Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

14.12.2012 15:26

Senden

ThyssenKrupp verkaufen

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Marc Gabriel, Analyst vom Bankhaus Lampe, stuft die Aktie von ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001/ WKN 750000) unverändert mit "verkaufen" ein.

Die Analysten hätten mit dem Leiter IR, Claus Ehrenbeck und IR Sabine Sawatzki in Düsseldorf einige Investoren treffen können, die sich für folgende Themen interessiert hätten: Transformationsprozess des Konzerns hin zum Technologiekonzern; Verkauf von Steel Americas und Inoxum; aktuelle Geschäftsentwicklung mit der bereinigten EBIT-Prognose von 1 Mrd. EUR.

Die Analysten würden die Aktie unverändert mit einem fairen Wert von 13,50 EUR bewerten, jedoch Potenziale für 2013/14 sehen, wenn die Erlöse aus den Verkäufen - wie geplant, d.h. rund 4,9 Mrd. EUR für Inoxum und Steel Americas - im Laufe des GJ 2012/13 auch kommen würden. Die Kursreaktion von fast 3 EUR je Aktie nach der Bilanzvorlage würden die Analysten für verfrüht halten, da:

- weitere Belastungen folgen könnten, wenn nicht mindestens der Buchwert für die Überseewerke erzielt werden könne. Hier stelle sich zudem die Frage, wer es besser könne, wenn ThyssenKrupp, die sich zum Ziel gesetzt hätten, in allen Bereichen Benchmarkführer werden zu wollen, es schon nicht schaffe, die neuen Werke in die Gewinnzone zu führen.

- der strategische Neubeginn mit den personellen Veränderungen innerhalb des Managements ihres Erachtens nur dann von der Basis getragen werde, wenn alle Verantwortlichen ihre Entscheidungen auch verantworten würden.

- selbst die margenstärkeren und weniger zyklischen Technologiebereiche im aktuell konjunkturell schwächeren Umfeld mit rückläufigen Margen kämpfen würden.

- die Stahlpreise zwar kurzfristig vom Lageraufbauzyklus Anfang 2013 profitieren könnten, aber angesichts der Überkapazitäten und dem Druck aus Südeuropa nicht nachhaltig sein dürften, zumal für 2013 allenfalls mit stabilen Volumen gerechnet werde, was in der konservativen Prognose (1 Mrd. EUR bereinigtes EBIT, die bereits rund 500 Mio. EUR geplante Kosteneinsparungen beinhalte) deutlich werde.

- der Konzern mit Schadensersatzforderungen aus dem Schienenkartell konfrontiert sei. Die Deutsche Bahn fordere angeblich 750 Mio. EUR.

Die Kuh sei damit noch nicht vom Eis und es dürfte verfrüht sein, den Konzern bereits als reinen Technologiekonzern zu bewerten. Bevor nicht alle geplanten Maßnahmen abgeschlossen seien, sei die Aktie mit einer EK-Quote12/13e von 15% und einem KGV 12/13e von 66x kein Schnäppchen. Das könnte in sechs Monaten anders aussehen, aber bis dahin würden nach Erachten der Analysten die oben genannten Themen überwiegen. Das Aufräumkommando des CEOs Hiesinger gehe ins dritte Jahr, erst danach sollte es langsam wieder aufwärts gehen - auch mit der Aktie.

Die Analysten vom Bankhaus Lampe bewerten die ThyssenKrupp-Aktie weiterhin mit dem Rating "verkaufen". Das Kursziel werde bei 13,50 EUR belassen. (Analyse vom 14.12.2012) (14.12.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: ThyssenKrupp verkaufen
Unternehmen:
ThyssenKrupp AG
Analyst:
Bankhaus Lampe KG
Kursziel:
13,50 EUR
Rating jetzt:
verkaufen
Kurs*:
17,70 EUR
Abst. Kursziel*:
-23,73%
Rating vorher:
Verkaufen
Kurs aktuell:
21,31 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-36,65%
Analyst Name:
Marc Gabriel
KGV*:
-
Ø Kursziel:
21,54 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu ThyssenKrupp AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
11:11 UhrThyssenKrupp buyCommerzbank AG
25.07.14ThyssenKrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.07.14ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
23.07.14ThyssenKrupp SellUBS AG
21.07.14ThyssenKrupp VerkaufenBankhaus Lampe KG
11:11 UhrThyssenKrupp buyCommerzbank AG
25.07.14ThyssenKrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.07.14ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.14ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
02.07.14ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
17.06.14ThyssenKrupp HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
03.06.14ThyssenKrupp HoldWarburg Research
15.05.14ThyssenKrupp HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
14.05.14ThyssenKrupp NeutralMacquarie Research
14.05.14ThyssenKrupp Holdequinet AG
24.07.14ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
23.07.14ThyssenKrupp SellUBS AG
21.07.14ThyssenKrupp VerkaufenBankhaus Lampe KG
14.07.14ThyssenKrupp UnderweightHSBC
30.06.14ThyssenKrupp VerkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ThyssenKrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ThyssenKrupp AG21,31
-0,29%
ThyssenKrupp Jahreschart

ANZEIGE

Kursziele ThyssenKrupp Aktie

SellHoldBuy
14
16
18
20
22
24
26
28
Bankhaus Lampe KG
15 €
JP Morgan Chase & Co.
26 €
HSBC
21,80 €
Jefferies & Company Inc.
25 €
Société Générale Group S.A. (SG)
24 €
Warburg Research
22 €
Macquarie Research
24 €
equinet AG
20,50 €
Credit Suisse Group
25 €
Deutsche Bank AG
19 €
Kelper Cheuvreux
15 €
National-Bank AG
23 €
Commerzbank AG
26 €
Independent Research GmbH
25 €
Citigroup Corp.
23,50 €
Nomura
16 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
20 €
Exane-BNP Paribas SA
17 €
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen