Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

03.12.2012 11:44

Senden

Volkswagen vz kaufen

Essen (www.aktiencheck.de) - Manfred Jaisfeld, Analyst der National-Bank AG, stuft die Vorzugsaktie von Volkswagen (ISIN DE0007664039/ WKN 766403) unverändert mit dem Rating "kaufen" ein.

Die Volkswagen-Vorzüge hätten im bisherigen Jahresverlauf 47,3% an Wert hinzugewonnen und sich damit um 21,8 Prozentpunkte besser als der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) entwickelt. Die Analysten würden angesichts der im Branchenvergleich überdurchschnittlichen Wachstumsaussichten für das operative Ergebnis das Kurspotenzial noch nicht für ausgereizt halten und ihr Kursziel von 170 EUR auf 190 EUR anpassen.

Für das kommende Jahr würden die Analysten Volkswagen ungeachtet der insbesondere in Europa weiter anhaltenden Nachfrageschwäche als gut aufgestellt ansehen. Nachdem der Konzern zuletzt im Rahmen des letzten Quartalsberichts Ende Oktober die Vorgaben für das laufende Jahr (u. a. operatives Ergebnis auf Vorjahresniveau) bestätigt habe, würden sie für 2013 Potenzial für erneutes Wachstum sehen.

Neben weiter steigenden Absatz- und Umsatzzahlen werde die Margenentwicklung mit der erfolgten Einführung der neuen Modellreihen des Golf und des A3 den Analystenerwartungen zufolge erstmals signifikant von den Effekten des neuen Modularen Baukastensystems (MQB) profitieren. Angesichts der im Branchenvergleich klar überdurchschnittlichen Wachstumsperspektiven erscheine die Volkswagen-Aktie mit einem 2013er KGV von 6,9 derzeit noch immer günstig bewertet.

Die Analysten der National-Bank AG halten daher an ihrer positiven Einstufung "kaufen" fest und erhöhen das Kursziel von bislang 170 EUR auf 190 EUR für die Volkswagen-Vorzugsaktie. (Analyse vom 03.12.2012) (03.12.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Volkswagen vz kaufen
Unternehmen:
Volkswagen AG Vz. (VW AG)
Analyst:
National-Bank AG
Kursziel:
190,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
166,45 EUR
Abst. Kursziel*:
+14,15%
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
180,88 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
+5,04%
Analyst Name:
Manfred Jaisfeld
KGV*:
3,5
Ø Kursziel:
226,80 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
25.07.14Volkswagen vz buyWarburg Research
24.07.14Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
22.07.14Volkswagen vz buyCommerzbank AG
22.07.14Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
18.07.14Volkswagen vz OutperformMacquarie Research
25.07.14Volkswagen vz buyWarburg Research
22.07.14Volkswagen vz buyCommerzbank AG
18.07.14Volkswagen vz OutperformMacquarie Research
18.07.14Volkswagen vz buyequinet AG
18.07.14Volkswagen vz buyCommerzbank AG
24.07.14Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
22.07.14Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
17.07.14Volkswagen vz NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
17.07.14Volkswagen vz NeutralBNP PARIBAS
14.07.14Volkswagen vz NeutralUBS AG
04.04.14Volkswagen vz SellUBS AG
10.03.14Volkswagen vz VerkaufenBankhaus Lampe KG
25.02.14Volkswagen vz verkaufenUBS AG
24.02.14Volkswagen vz verkaufenUBS AG
14.01.14Volkswagen vz verkaufenUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Kursziele Volkswagen vz Aktie

SellHoldBuy
180
200
220
240
260
280
300
320
Warburg Research
230 €
BNP PARIBAS
205 €
Macquarie Research
230 €
equinet AG
250 €
Bernstein Research
260 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
198 €
Deutsche Bank AG
225 €
Kelper Cheuvreux
226 €
UBS AG
190 €
Barclays Capital
210 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
220 €
JP Morgan Chase & Co.
222 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
240 €
Bankhaus Lampe KG
200 €
Credit Suisse Group
300 €
Société Générale Group S.A. (SG)
230 €
Independent Research GmbH
200 €
Commerzbank AG
235 €
Citigroup Corp.
240 €
Goldman Sachs Group Inc.
215 €
National-Bank AG
210 €
Credit Suisse Group
300 €
Bernstein
200 €
Exane-BNP Paribas SA
219 €
Morgan Stanley
215 €
mehr Kursziele
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Die Spieler haben maximale Leistung gezeigt und werden nun entsprechend belohnt.
Trotz aller Euphorie sollte man es nicht übertreiben, die Prämie ist zu hoch.
Wir haben eine spannende und schließlich erfolgreiche WM erlebt, wen kümmert da das Spielergehalt?
Abstimmen