Volkswagen vz. AktieWKN: 766403 / ISIN: DE0007664039

103,03 +1,97 +1,95 %

05.02.2016

118,80 +5,80 +5,13 %

05.02.2016

kaufenverkaufen
+ in die Watchlist
Optionen
26.02.2013 13:47
Bewerten
 (0)

Volkswagen vz kaufen (S&P Equity Research)

LONDON (dpa-AFX Analyser) - S&P hat die Einstufung für die Volkswagen-Vorzüge nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 181,00 Euro belassen. Die Ergebnisse des Autobauers für 2012 seien im Rahmen seiner Erwartungen ausgefallen, schrieb Analyst Roderick Bridge in einer Studie vom Montag. Der Ausblick auf 2013 sei aber ein Schock gewesen. Allerdings sei der Konzern fundamental gut aufgestellt, um dem Preisdruck in der Branche widerstehen zu können.

Zusammenfassung: Volkswagen vz kaufen

Unternehmen:
Volkswagen AG Vz. (VW AG)
Analyst:
S&P Equity Research
Kursziel:
181,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
164,84 EUR
Abst. Kursziel*:
-
Rating vorher:
kaufen
Kurs aktuell:
103,03 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name:
-
KGV*:
-
Ø Kursziel:
132,38 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.02.2016Volkswagen vz SellBaader Wertpapierhandelsbank
03.02.2016Volkswagen vz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
03.02.2016Volkswagen vz HoldWarburg Research
02.02.2016Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
01.02.2016Volkswagen vz HoldDeutsche Bank AG
02.02.2016Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
22.01.2016Volkswagen vz buyUBS AG
20.01.2016Volkswagen vz buyCitigroup Corp.
19.01.2016Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
15.01.2016Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
03.02.2016Volkswagen vz HoldWarburg Research
01.02.2016Volkswagen vz HoldDeutsche Bank AG
26.01.2016Volkswagen vz HoldHSBC
21.01.2016Volkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
20.01.2016Volkswagen vz HoldBaader Wertpapierhandelsbank
05.02.2016Volkswagen vz SellBaader Wertpapierhandelsbank
03.02.2016Volkswagen vz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
29.01.2016Volkswagen vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.01.2016Volkswagen vz Reduceequinet AG
18.01.2016Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

CFD Realtime-Kurs zu Volkswagen vz.

(Anzeige)
Brief (EUR)Geld (EUR)DatumZeit
102,96103,4907.02.201618:22:53

Kursziele Volkswagen vz. Aktie

SellHoldBuy
50
100
150
200
250
300
Baader Wertpapierhandelsbank
80 €
Merrill Lynch & Co., Inc.
93 €
Warburg Research
140 €
Kepler Cheuvreux
160 €
Deutsche Bank AG
135 €
HSBC
111 €
Morgan Stanley
125 €
Citigroup Corp.
163 €
BNP PARIBAS
143 €
equinet AG
104 €
Credit Suisse Group
85 €
Bankhaus Lampe KG
94 €
JP Morgan Chase & Co.
169 €
Société Générale Group S.A. (SG)
135 €
Bernstein Research
160 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
160 €
Barclays Capital
106 €
S&P Capital IQ
115 €
Goldman Sachs Group Inc.
129 €
Independent Research GmbH
95 €
Commerzbank AG
278 €
Volkswagen vz. Kursziele
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?