Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

19.12.2012 09:22

Senden

Wincor Nixdorf kaufen

Essen (www.aktiencheck.de) - Steffen Manske, Analyst der National-Bank AG, stuft die Aktie von Wincor Nixdorf (ISIN DE000A0CAYB2/ WKN A0CAYB) in einer Ersteinschätzung mit "kaufen" ein.

Für das begonnene Geschäftsjahr 2012/13 erwarte Wincor Nixdorf bereinigt um Restrukturierungseffekte ein unverändertes EBITA-Niveau von 140 Mio. EUR. Dabei sollten sich die Sondereffekte bereits auf 20 Mio. EUR halbieren, sodass der Konzern eine Verbesserung des berichteten operativen Gewinns von 101 Mio. EUR auf 120 Mio. EUR in Aussicht stelle.

Umsatzseitig plane das Unternehmen mit einem moderaten Zuwachs von 2%. Dabei erwarte Wincor Nixdorf, dass ansteigende Hardware-Volumina durch Preisdruck aufgezehrt werden könnten, während sich der positive Trend im Geschäft mit Software/Services fortsetzen dürfte. Regional rechne der Konzern nur mit Impulsen aus den Wachstumsregionen.

Nach Erachten der Analysten seien die Zielvorgaben angesichts der Neuausrichtung, der herausfordernden Marktbedingungen sowie der Umsatz- und Ergebnisentwicklung im abgelaufenen Jahr erreichbar. Entscheidend dürfte die Akzeptanz neuer Produkteinführungen, das steigende Nachholpotenzial für Ersatzinvestitionen in Europa, die Gewinnung weiterer Management- und Outsourcing-Verträge sowie erste Erfolge des Restrukturierungsprogramms sein.

Die Rückkehr zu einem wieder höheren Konzernwachstum führe nach Erachten der Analysten über die bereits begonnene Ankurbelung der Produktumsätze, einem größeren Standbein in Wachstumsregionen, einer weiteren Gewinnung von Kunden im Service-/Software-Geschäft sowie einer strafferen Unternehmensstruktur.

Wincor Nixdorf habe bereits einen Teil der geplanten Restrukturierungsschritte unter anderem mit dem Abbau von 300 Mitarbeitern umgesetzt. Mit neuen zertifizierten Produkten für etablierte Märkte sowie neuen kostenoptimierten Produkten für Wachstumsregionen bestünden gute Chancen für eine Belebung des Hardwaregeschäfts. Die bereits bestehende Marktstellung sollte Wincor Nixdorf für den weiteren Ausbau seiner Serviceaktivitäten nutzen können.

Die Ersteinschätzung der Analysten der National-Bank AG für die Wincor Nixdorf-Aktie lautet "kaufen". Auf Basis ihrer Bewertungsverfahren würden sie ein Kursziel von 42,00 EUR ermitteln, welches ein Kurspotenzial von 14% impliziere. (Analyse vom 18.12.2012) (19.12.2012/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Zusammenfassung: Wincor Nixdorf kaufen
Unternehmen:
Wincor Nixdorf AG
Analyst:
National-Bank AG
Kursziel:
42,00 EUR
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
37,54 EUR
Abst. Kursziel*:
+11,88%
Rating vorher:
halten
Kurs aktuell:
38,26 EUR
Abst. Kursziel aktuell:
+9,78%
Analyst Name:
Steffen Manske
KGV*:
19,4
Ø Kursziel:
51,68 EUR

*zum Zeitpunkt der Analyse

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

Analysen zu Wincor Nixdorf AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
08:16 UhrWincor Nixdorf buyUBS AG
28.07.14Wincor Nixdorf kaufenDZ-Bank AG
28.07.14Wincor Nixdorf buyWarburg Research
28.07.14Wincor Nixdorf HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.14Wincor Nixdorf buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08:16 UhrWincor Nixdorf buyUBS AG
28.07.14Wincor Nixdorf kaufenDZ-Bank AG
28.07.14Wincor Nixdorf buyWarburg Research
28.07.14Wincor Nixdorf buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.07.14Wincor Nixdorf buyWarburg Research
28.07.14Wincor Nixdorf HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.14Wincor Nixdorf HoldCommerzbank AG
10.07.14Wincor Nixdorf HoldCommerzbank AG
10.07.14Wincor Nixdorf HoldKelper Cheuvreux
09.07.14Wincor Nixdorf HoldCommerzbank AG
25.09.13Wincor Nixdorf verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.07.13Wincor Nixdorf verkaufenDZ-Bank AG
02.05.13Wincor Nixdorf verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.10.12Wincor Nixdorf underperformCheuvreux SA
24.04.12Wincor Nixdorf underperformCheuvreux SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wincor Nixdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Kursziele Wincor Nixdorf Aktie

SellHoldBuy
40
45
50
55
60
65
UBS AG
52 €
Warburg Research
46 €
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
49 €
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
51 €
Deutsche Bank AG
54 €
equinet AG
53 €
Bankhaus Lampe KG
59 €
HSBC
62 €
Kelper Cheuvreux
47 €
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
56 €
Commerzbank AG
44 €
Goldman Sachs Group Inc.
46,50 €
Independent Research GmbH
53 €
NATIONAL-BANK
51 €
mehr Kursziele
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Da hierdurch auch die deutsche Wirtschaft belastet würde, sollte die Regierung eine Lösung auf diplomatischer Ebene anstreben.
Nachdem in der Vergangenheit viele Absprachen nicht eingehalten worden sind, ist dieser Schritt nun notwendig.
Zur Herstellung des Friedens muss sich die Wirtschaft auf jeden Fall der Politik unterordnen
Abstimmen