Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

Bauer Ausblick auf 2014 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte das Segment Bau seine Leistung gut steigern. Das Periodenergebnis konnte sich aufgrund der beschriebenen Einflüsse nicht verbessern. Nach den anfänglichen Verzögerungen sehen wir die Großprojekte in den USA und Hongkong nun auf einem guten Weg. Aus einigen schwachen Märkten, wo keine Verbesserung zu erwarten ist, werden wir uns zurückziehen und dagegen die Kapazitäten auf Fokusmärkte bündeln, um die dort vorhandenen Chancen nutzen zu können. Auch wenn es nach wie vor zahlreiche Störungen in einigen Regionen gibt, gehen wir durch unsere weltweite Präsenz von einer weiterhin positiven Entwicklung unseres Baugeschäfts aus. Obwohl einige der Großprojekte abgearbeitet sind, lag der Auftragsbestand zum Jahreswechsel nur etwas niedriger als zum Ende des Jahres 2012. So erwarten wir für das Jahr 2014 aufgrund des weltweit guten und sehr gleichmäßig verteilten Auftragsbestands insgesamt eine leichte Erhöhung bei der Leistung und eine gute Steigerung des Ergebnisses.

Update 14.05.2014: „Wir sind positiv in das neue Jahr gestartet und erwarten auch weiterhin eine gute Entwicklung“, kommentiert der Vorstandsvorsitzende Prof. Thomas Bauer. „Erfreulich ist auch, dass wir nun unser Finanzierungskonzept auf eine langfristige Basis stellen konnten.“ Mitte April schloss die Unternehmensgruppe mit ihren Hausbanken einen Konsortialkredit über einen Rahmen von 450 Mio. Euro bei einer Laufzeit von drei Jahren ab. Die BAUER AG bestätigt ihre im April 2014 abgegebene Prognose für das Gesamt-jahr. Diese sieht eine Gesamtkonzernleistung von etwa 1,55 Mrd. Euro und ein Nachsteuerergebnis von etwa 20 bis 25 Mio. Euro vor, was rechnerisch ein EBIT von etwa 75 Mio. Euro bedeutet.