Bayer AktieWKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017

87,50 EUR+0,81 EUR+0,93 %

02.12.2016

kaufenverkaufen
+ in die Watchlist
Optionen

Bayer Ausblick auf 2016 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Für das Geschäftsjahr 2016 zeigte sich Dekkers zuversichtlich: "Wir wollen weiter wachsen, sowohl beim Umsatz als auch bei unserem Geschäftsergebnis. Und das auf Basis eines Rekordjahrs", sagte der Vorstandsvorsitzende. Die Prognose basiert auf der zum 1. Januar 2016 eingeführten neuen Organisationsstruktur und der Annahme einer ganzjährigen Einbeziehung des Covestro-Geschäfts. Ferner wurden für 2016 die Wechselkurse zum Stichtag 31. Dezember 2015 zugrunde gelegt, z.B. ein EUR-USD-Kurs von 1,09. Der Bayer-Konzern plant für 2016 inklusive Covestro einen Umsatz von über 47 Milliarden Euro. Dies entspricht wpb. einem Anstieg im unteren einstelligen Prozentbereich. Für das EBITDA vor Sondereinflüssen ist eine Erhöhung im mittleren einstelligen Prozentbereich geplant. Das bereinigte Ergebnis je Aktie aus dem fortzuführenden Geschäft will Bayer ebenfalls im mittleren einstelligen Prozentbereich steigern. In dieser Annahme ist Covestro für das volle Jahr 2016 mit nur 69 Prozent enthalten. Aus dem Verkauf des Diabetes-Care-Geschäftes wird für das nicht fortgeführte Geschäft ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von knapp 0,40 Euro erwartet.

Update 26.04.2016: Für das Gesamtjahr bestätigt Bayer die im Februar veröffentlichten Prognosen. Demnach ist für den Bereich Life Sciences, also den Konzern ohne Covestro, ein Umsatz von ca. 35 Milliarden Euro geplant (2015 pro forma: 34,342 Milliarden Euro). Dies entspricht wpb. einem Anstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich. Das EBITDA vor Sondereinflüssen der Life-Science-Geschäfte plant Bayer ebenfalls im mittleren einstelligen Prozentbereich zu erhöhen (2015 pro forma: 8,607 Milliarden Euro). Auch das bereinigte Ergebnis je Aktie aus dem fortzuführenden Geschäft einschließlich Covestro will Bayer im mittleren einstelligen Prozentbereich steigern (2015: 6,83 Euro).

Update 27.07.2016: Das Unternehmen plant nun für das Gesamtjahr 2016 einen Umsatz von 46 bis 47 (bisher: über 47) Milliarden Euro für den Konzern inklusive Covestro. Dies entspricht nach wie vor wpb. einem Anstieg im unteren einstelligen Prozentbereich. Für das EBITDA vor Sondereinflüssen ist jetzt eine Steigerung im oberen einstelligen Prozentbereich geplant (bisher: im mittleren einstelligen Prozentbereich). Das bereinigte Ergebnis je Aktie aus fortzuführendem Geschäft will Bayer nun im mittleren bis oberen einstelligen Prozentbereich steigern (bisher: im mittleren einstelligen Prozentbereich). Hierbei ist zu berücksichtigen, dass Covestro ab dem 19. April 2016 mit rund 64 Prozent (vom 1. Januar bis 18. April 2016: mit rund 69 Prozent) enthalten ist.

Update 26.10.2016: Für den Konzern inklusive Covestro plant Bayer im Jahr 2016 weiterhin einen Umsatz von 46 bis 47 Milliarden Euro. Dies entspricht nach wie vor wpb. einem Anstieg im unteren einstelligen Prozentbereich. Das EBITDA vor Sondereinflüssen plant Bayer wie bisher im oberen einstelligen Prozentbereich zu erhöhen. Das bereinigte Ergebnis je Aktie aus fortzuführendem Geschäft will der Konzern nun ebenfalls im oberen einstelligen Prozentbereich steigern (bisher: im mittleren bis oberen einstelligen Prozentbereich). Hierbei ist zu berücksichtigen, dass Covestro ab dem 19. April 2016 mit rund 64 Prozent (vom 1. Januar bis 18. April 2016: mit rund 69 Prozent) enthalten ist.