Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

Henkel vz Ausblick auf 2014 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Für das Geschäftsjahr 2014 erwartet Henkel ein organisches Umsatzwachstum von 3 bis 5 Prozent. Henkel geht davon aus, dass das Wachstum der Unternehmensbereiche jeweils in dieser Bandbreite liegen wird. Im Einklang mit der Strategie 2016 erwartet Henkel einen leichten Anstieg des Umsatzanteils der Wachstumsmärkte. Gegenüber den Werten des Jahres 2013 erwartet Henkel bei der bereinigten Umsatzrendite (EBIT) eine Steigerung auf etwa 15,5 Prozent und einen Anstieg des bereinigten Ergebnisses je Vorzugsaktie im hohen einstelligen Bereich.

Update 7.05.2014: Für das Geschäftsjahr 2014 erwartet Henkel ein organisches Umsatzwachstum von 3 bis 5 Prozent. Henkel geht davon aus, dass das Wachstum der Unternehmensbereiche jeweils in dieser Bandbreite liegen wird. Im Einklang mit der Strategie 2016 erwartet Henkel einen leichten Anstieg des Umsatzanteils der Wachstumsmärkte. Gegenüber den Werten des Jahres 2013 erwartet Henkel bei der bereinigten Umsatzrendite (EBIT) eine Steigerung auf etwa 15,5 Prozent und einen Anstieg des bereinigten Ergebnisses je Vorzugsaktie im hohen einstelligen Bereich.

Update 12.08.2014: Für das Geschäftsjahr 2014 erwartet Henkel ein organisches Umsatzwachstum von 3 bis 5 Prozent. Henkel geht davon aus, dass das Wachstum der Unternehmensbereiche jeweils in dieser Bandbreite liegen wird. Im Einklang mit der Strategie 2016 erwartet Henkel einen leichten Anstieg des Umsatzanteils der Wachstumsmärkte. Gegenüber den Werten des Jahres 2013 erwartet Henkel bei der bereinigten Umsatzrendite (EBIT) eine Steigerung auf etwa 15,5 Prozent und einen Anstieg des bereinigten Ergebnisses je Vorzugsaktie im hohen einstelligen Bereich.

Update 11.11.2014: Im Geschäftsjahr 2014 erwarten wir weiterhin für den Henkel-Konzern ein organisches Umsatzwachstum von 3 bis 5 Prozent. Wir gehen unverändert davon aus, dass das Wachstum der Unternehmensbereiche Laundry & Home Care und Adhesive Technologies jeweils in dieser Bandbreite liegen wird. Für den Unternehmensbereich Nachtragsbericht Mit Ausnahme unserer Akquisitionen, wie wir sie auf den Seiten 23 und 24 beschreiben, sind nach dem 30. September 2014 keine berichtspflichtigen Ereignisse mit einer besonderen Bedeutung für die Ertrags-, Vermögens- und Finanzlage des Konzerns eingetreten. Beauty Care erwarten wir nun ein organisches Wachstum von etwa 2 Prozent. Im Einklang mit unserer Strategie 2016 erwarten wir weiterhin einen leichten Anstieg des Umsatzanteils unserer Wachstumsmärkte.

Wir konkretisieren unsere Prognose für die bereinigte Umsatzrendite (EBIT). Gegenüber den Werten des Jahres 2013 erwarten wir nun eine Steigerung auf leicht unter 16,0 Prozent (2013: 15,4 Prozent) und gehen weiterhin davon aus, dass alle Unternehmensbereiche dazu beitragen werden. Wie bisher erwarten wir einen Anstieg des bereinigten Ergebnisses je Vorzugsaktie im hohen einstelligen Bereich (2013: 4,07 Euro).

Darüber hinaus erwarten wir für 2014 nun die folgenden Entwicklungen: moderater Anstieg der Preise für Rohstoffe, Verpackungen, bezogene Waren und Leistungen (unverändert), Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von etwa 200 Mio Euro (bisher: auf dem Niveau des Vorjahres), Investitionen in Sachanlagen und Immaterielle Vermögenswerte in Höhe von etwa 500 Mio Euro (bisher: zwischen 500 und 550 Mio Euro).