Infineon Technologies AktieWKN: 623100 / ISIN: DE0006231004

15,29 EUR-0,08 EUR-0,55 %

02.12.2016

kaufenverkaufen
+ in die Watchlist
Optionen

Infineon Technologies Ausblick auf 2016 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Infineon bei einem unterstellten EUR/US$-Wechselkurs von 1,10 einen Anstieg des Umsatzes gegenüber dem Vorjahr von etwa 13 Prozent plus oder minus 2 Prozentpunkte mit einer Segmentergebnis-Marge von voraussichtlich 16 Prozent im Mittelpunkt der Umsatzprognose. Im ersten Quartal erwartet das Unternehmen einen saisonal bedingten Umsatzrückgang von 6 Prozent plus oder minus 2 Prozentpunkte gegenüber dem Vorquartal. Dieser Prognose liegt ein EUR/US$-Wechselkurs von 1,10 zugrunde. In der Mitte der Umsatzspanne wird die Segmentergebnis-Marge voraussichtlich bei etwa 14 Prozent liegen.

Update 2.02.2016: Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2016 erwartet das Unternehmen einen Anstieg des Umsatzes von 3 Prozent plus oder minus 2 Prozentpunkte gegenüber dem Vorquartal. Dieser Prognose liegt ein EUR/US$-Wechselkurs von 1,10 zugrunde. In der Mitte der Umsatzspanne wird die Segmentergebnis-Marge voraussichtlich bei etwa 13 Prozent liegen.

Update 3.05.2016: Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Infineon, wiederum bei einem unterstellten EUR/US$-Wechselkurs von 1,15 einen Anstieg des Umsatzes gegenüber dem Vorjahr von etwa 12 Prozent plus oder minus 2 Prozentpunkte mit einer Segmentergebnis-Marge von voraussichtlich 15 bis 16 Prozent im Mittelpunkt der Umsatzprognose. Für das Segment Power Management & Multimarket wird ein Wachstum über dem Konzerndurchschnitt erwartet. Das Umsatzwachstum der Segmente Industrial Power Control und nun auch Automotive sollte in etwa auf dem Niveau des Konzerndurchschnitts liegen. Im Segment Chip Card & Security wird das Umsatzwachstum voraussichtlich etwas geringer als der Konzerndurchschnitt ausfallen. Für das Geschäftsjahr 2016 sind Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte einschließlich aktivierter Entwicklungskosten in Höhe von etwa 850 Millionen Euro geplant. Das Verhältnis von Investitionen zum Mittelpunkt der prognostizierten Umsatzspanne für das Geschäftsjahr 2016 liegt bei rund 13 Prozent. Die Abschreibungen werden ungefähr 850 Millionen Euro betragen.

Update 11.05.2016: Im dritten Quartla des Geschäftsjahres 2016 erwartet das Unternehmen einen Anstieg des Umsatzes von 2 Prozent plus oder minus 2 Prozentpunkte gegenüber dem Vorquartal. Dieser Prognose liegt nunmehr ein EUR/US$-Wechselkurs von 1,15 für das zweite Halbjahr des Geschäftsjahres 2016 zugrudne. INder Mitte der Umsatzspanne wird die Segmentergebnis-Marge voraussichtlich 16 Prozent betragen.

Update 2.08.2016: Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet der Konzern ein Umsatzwachstum sowie eine Segmentergebnis-Marge innerhalb der in den Vorquartalen prognostizierten Spanne.