KlöcknerCo AktieWKN: KC0100 / ISIN: DE000KC01000

10,37 EUR-0,09 EUR-0,86 %

09:04:41

kaufenverkaufen
+ in die Watchlist
Optionen

KlöcknerCo Ausblick auf 2016 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Trotz des antizipierten Marktwachstums geht Klöckner & Co aufgrund der Restrukturierungsmaßnahmen von einem leicht rückläufigen Umsatz aus. Das operative Ergebnis sollte begünstigt durch ein besseres Marktumfeld und die ersten Beiträge aus dem Restrukturierungs- und Optimierungsprogramm KCO WIN+ deutlich über dem um Restrukturierungsaufwendungen bereinigten EBITDA des Jahres 2015 von 86 Mio. € liegen. Dabei wird eine wesentliche Ergebnisverbesserung gegenüber dem Vorjahr voraussichtlich erst ab dem 2. Quartal eintreten. In den ersten Wochen des Geschäftsjahres 2016 setze sich die schleppende Marktentwicklung zunächst fort. Ein zusätzlicher negativer Ergebniseffekt ergibt sich im Auftaktquartal durch die nach internationalen Rechnungslegungsvorschriften erforderliche Erfassung von öffentlichen Abgaben für das Gesamtjahr. Daher wird für das 1. Quartal 2016 lediglich ein EBITDA zwischen 10 und 15 Mio. € erwartet. Im Gegensatz zum Vorjahr wird für 2016 kein weiterer Aufwand aus Goodwillabschreibungen erwartet. Zusätzliche Entlastungen ergeben sich durch einen niedrigeren Zinsaufwand aufgrund von zurückgeführten Finanzverbindlichkeiten. Auch daher wird, nach einem Verlust in 2015, für das laufende Geschäftsjahr wieder mit einem leicht positiven Konzernergebnis gerechnet.

Update 4.05.2016: Gisbert Rühl, Vorsitzender des Vorstands der Klöckner & Co SE: „Nach den ersten vier Monaten des Jahres 2016 sind wir voll auf Kurs, die gesteckten Ziele für das Gesamtjahr,ein deutlich steigendes operatives Ergebnis und ein wieder positives Konzernergebnis, zu erreichen."

Update 4.08.2016: Auch im 3. Quartal wird mit einem über dem Vorjahr liegenden operativen Ergebnis in Höhe von 65 bis 75 Mio. € gerechnet. Die Ziele für das Gesamtjahr eines deutlich steigenden EBITDA und eines wieder positiven Konzernergebnisses werden bestätigt.

Update 3.11.2016: Im Schlussquartal sollte sich der positive Jahrestrend mit einem voraussichtlich erneut über dem Vorjahreswert liegenden operativen Ergebnis fortsetzen. Für das Gesamtjahr wird ein EBITDA zwischen 180 Mio. € und 190 Mio. € bei einem positiven Konzernergebnis erwartet.