Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

Mobotix Ausblick auf 2014 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Für das Geschäftsjahr 2013/14 rechnen wir unter Berücksichtigung der genannten Rahmenbedingungen mit einem Umsatzwachstum von ca. 10% bei einer EBIT-Marge von ca. 21%.

Für das darauf folgende Geschäftsjahr (2014/15) wird aufgrund der weiteren Optimierung der Vertriebsstruktur, der Verfügbarkeit weiterer Komponenten des Produktbereiches "Access-Control & Communication", der neuen Kameramodelle sowie weiterer geplanter Innovationen mit einem weiteren Wachstum in Umsatz und EBIT gerechnet.

Update 22.05.2014: Hinsichtlich der Chancen und Risiken über die künftige Entwicklung haben sich im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2013/14 keine wesentlichen Änderungen ergeben. Die im Risikobericht des Geschäftsjahres 2012/13 gemachten Aussagen gelten weiterhin nahezu unverändert.

Die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr ist hinter den Erwartungen geblieben. Das Umsatzwachstum im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres in Höhe von knapp 4% in Verbindung mit erforderlichen Wertberichtigungen auf Lagerbestände und in Verbindung mit höheren Preisnachlässen haben zu deutlich geringeren Ergebnissen geführt als geplant.

Der Vorstand geht davon aus, dass aufgrund anhaltender Schwächen in einzelnen Vertriebsregionen das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr für das Geschäftsjahr 2013/14 ca. 5% betragen wird und reduziert damit die bisherige Prognose für das Umsatzwachstum für das Geschäftsjahr 2013/14 in Höhe von 10%.

Auf Basis des geringeren prognostizierten Umsatzwachstums und der bestehenden Kostenstrukturen erwartet der Vorstand eine EBIT-Marge von ca. 13% für das Geschäftsjahr 2013/14 gegenüber der bisherigen Prognose in Höhe von 21%.

Neben dem Patentverletzungsverfahren gegen die e-watch, Inc., San Antonio, USA, ist ein weiteres Patentverletzungsverfahren mit der ComCam International Inc., USA, hinzugekommen. Der Vorstand geht davon aus, dass die Patente der Kläger nichtig sind.