TUI AktieWKN: TUAG00 / ISIN: DE000TUAG000

14,90EUR
+0,10EUR
+0,70%
17.11.2017
KAUFEN
VERKAUFEN

TUI Ausblick auf 2017 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Wir haben die Veräußerung der Hotelbeds Group im September abgeschlossen und den Verkaufsprozess für Travelopia eingeleitet und unser Schwerpunkt liegt nun auf der Transformation des Konzerns und der Realisierung von Wachstum bei unseren konzerneigenen Hotel- und Kreuzfahrtmarken – auf Basis einer starken und flexiblen Bilanz. Unser Cash Flow spiegelt die Reinvestition der Veräußerungserlöse der Hotelbeds Group wider. Auf der Grundlage dieser Wachstumsstrategie sowie der Buchungseingänge erwarten wir, im Geschäftsjahr 2016/17 beim bereinigten EBITA einen Zuwachs von mindestens 10% zu erzielen, und verlängern unsere Ergebnisprognose von mindestens 10% Zuwachs jährlich beim bereinigten EBITA bis 2018/19. Unsere ausgewogene Prognose unterstreicht das Vertrauen in unsere Wachstumsstrategie vor dem Hintergrund eines anhaltend unsicheren geopolitischen und makroökonomischen Umfelds.

Update 14.02.2017: Für das Gesamtjahr 2016/17 erwartet TUI weiterhin ein Wachstum beim bereinigten EBITA von mindestens 10 Prozent.

Update 15.05.2017: Für das Gesamtjahr 2016/17 erwartet TUI weiterhin ein Wachstum beim bereinigten EBITA von mindestens 10 Prozent.

Update 10.08.2017: Auf der Basis der guten Ergebnisse im laufenden Geschäftsjahr sowie der guten Buchungseingänge für die verbliebene Sommersaison 2017 bestätigen wir unsere Prognose eines Zuwachses von mindestens 10 % beim bereinigten EBITA im Geschäftsjahr 2016 /17. Darüber hinaus erwarten wir folgende Entwicklungen: Umsatzwachstum oberhalb unserer bisherigen Prognose von etwa 3 %, das die gute Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr und der aktuellen Buchungsstände widerspiegelt. Nettoverschuldung in etwa ausgeglichen zum 30. September 2017 gegenüber der früheren Prognose einer Nettoverschuldung von etwa 0,8 Mrd. €, aufgrund der vereinnahmten Erlöse aus der Veräußerung der Beteiligungen an Travelopia und Hapag-Lloyd AG. Basierend auf den aktuellen Wechselkursen erwarten wir rund 10 Mio. € negative Umrechnungseffekte im Vergleich mit den im Vorjahr geltenden Wechselkursen.

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Euro am Sonntag
03:00 Uhr
Xing: Beachtliche Börsenkarriere
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
adidas AGA1EWWW
Coca-Cola Co.850663
Deutsche Telekom AG555750