-->-->

TUI AktieWKN: TUAG00 / ISIN: DE000TUAG000

12,23 EUR+0,26 EUR+2,19 %

26.08.2016

kaufenverkaufen
+ in die Watchlist
Optionen

TUI Ausblick auf 2016 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Wir freuen uns, dass wir im ersten Jahr nach dem Zusammenschluss unsere Ergebnisprognose übertroffen haben und die Umsetzung der auf dem Capital Markets Update im Mai 2015 erläuterten Wachstumsstrategie begonnen hat. Dies beweist auch die Robustheit unseres Geschäftsmodells vor dem Hintergrund der tragischen Ereignisse in Tunesien im Juni 2015 und der geopolitischen Turbulenzen in einigen anderen Destinationen. Auf der Grundlage der aktuellen Buchungsentwicklung und unserer klaren Strategie zur Erzielung von Wachstum in der Touristik, Wachstums - und Wertmaximierung unserer übrigen Geschäftsfelder und Realisierung der Synergien aus dem Zusammenschluss erwarten wir für das Geschäftsjahr 2015/16 folgendes: Markenumsatz – mindestens 5% Zuwachs, Umsatz – mindestens 3% Zuwachs, Bereinigtes EBITA – mindestens 10% Zuwachs, Bereinigungen (einschließlich Kaufpreisallokation) – etwa 180 Mio. €, Zahlungswirksame Investitionen (einschließlich Flugzeug-Auftragsbestand) – etwa 750 Mio. €, Mettoverschuldung – etwa 0,5 Milliarden € am Jahresende, ROIC – leichte Verbesserung.

Update 9.02.2016: Mit einem Anstieg unseres bereinigten EBITA um 7,2 % im Q1 2015 / 16 sind wir gut in das Jahr gestartet. Dies stellt die Robustheit unseres integrierten Modells unter Beweis, das uns geholfen hat, die Folgen der geopolitischen Unruhen und die Herausforderungen, vor denen wir gelegentlich in bestimmten Quellmärkten und Zielgebieten stehen, aufzufangen. Die Nachfrageverschiebung zu Lasten der Türkei stellt für das Sommerprogramm 2016 eine Herausforderung dar. Wir haben Maßnahmen ergriffen, um die Folgen zu mildern. Die Realisierung der Synergieeffekte aus dem Zusammenschluss und der Veräußerungsprozess für die Hotelbeds Group verlaufen nach Plan. Auf der Grundlage aktueller Buchungsstände und der Robustheit unseres integrierten Geschäftsmodells erwarten wir weiterhin im Geschäftsjahr 2015/16 ein Wachstum bei unserem bereinigten operativen Ergebnis von mindestens 10 %.

Update 11.05.2016: Im ersten Halbjahr haben wir gute Ergebnisse erwirtschaftet. Unser operatives Ergebnis hat sich verbessert, wir haben eine Vereinbarung zur Veräußerung von Hotelbeds abgeschlossen und unsere Absicht zum Verkauf der Specialist Group bekanntgegeben. Wir konzentrieren uns auf die Umsetzung der Strategie, ein Content-fokussierter, vertikal integrierter Touristikkonzern zu werden. Die Veräußerungserlöse verwenden wir für die Finanzierung unserer Wachstumsstrategie und zur Stärkung unserer Bilanz. Die Buchungsstände für das Sommerprogramm 2016 entsprechen unseren Erwartungen. Daher bestätigen wir nachstehend unsere Ergebnisprognose (ohne Hotelbeds als aufgegebener Geschäftsbereich im laufenden Geschäftsjahr und im Vorjahr): Markenumsatz – Zuwachs von mindestens 5%, Umsatz–Wachstum von mindestens 3%, bereinigtes EBITA–Zuwachs von mindestens 10%, Bereinigungen (Einzelsachverhalte und Kaufpreisallokation) –etwa 160 Mio. €, Nettozinsaufwand–etwa 170 Mio. €, Nettosach- und finanzinvestitionen (einschl. Flugzeug-Auftragsbestand) – etwa 750 Mio.€, Nettoverschuldung–zum Geschäftsjahresende nahezu ausgeglichen, Bereinigter effektiver Steuersatz–etwa 25%. Auf der Grundlage unserer Wachstumspläne und der Robustheit unseres Geschäftsmodells bestätigen wir außerdem unsere Prognose, bei unserem bereinigten operativen Ergebnis ein Wachstum von mindestens 10% jährlich im Dreijahreszeitraum bis 2017/18 zu erzielen. Wir werden bei der Präsentation unserer Ergebnisse für das Gesamtjahr im Dezember 2016 ein Strategie-Update vorlegen.

-->
-->