TOM TAILOR AktieWKN: A0STST / ISIN: DE000A0STST2

kaufenverkaufen
+ in die Watchlist
Optionen

TOM TAILOR Ausblick auf 2016 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Der schnelle Strukturwandel in der Textilbranche wird auch 2016 anhalten. Mit dem Projekt POLE POSITION und dem Programm CORE hat die Gruppe die Grundlage gelegt, um die Veränderungen gezielt und konsequent zu adressieren. Die damit verbundenen Initiativen zielen darauf ab, die Flächenproduktivität zu steigern, Prozesse zu beschleunigen, die Effizienz zu erhöhen und vor allem die Kostenbasis zu senken. Hierbei sollen die Personalkosten reduziert und alle Sachkosten optimiert werden, einschließlich Mieten, Frachten und Logistik. Im Zuge dessen wird das Unternehmen das bestehende Filialnetz überprüfen und die Flächenexpansion mit reduziertem Tempo fortsetzen. So sollen 80 bis 100 Filialen im Jahr 2016 geschlossen werden; demgegenüber stehen Neueröffnungen von bis zu 30 Stores. Aufgrund der steigenden Bedeutung des E-Commerce plant die Gruppe außerdem den beschleunigten Ausbau der Onlineangebote und Service-Leistungen. Zudem sollen die stationären Aktivitäten noch enger mit dem E-Commerce verzahnt werden. Unter der Annahme einer guten Dynamik in den Kernmärkten und vor dem Hintergrund der Neuausrichtung geht der Vorstand davon aus, den Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahr moderat zu steigern. Auf der Ergebnisseite werden ab Ende 2016 erste positive Effekte aus den beiden eingeleiteten Programmen erwartet, die bis Ende 2018 voll zur Geltung kommen werden. Entsprechend erwartet der Vorstand für 2016 ein bereinigtes EBITDA auf Vorjahresniveau.

Update 11.05.2016: Die TOM TAILOR GROUP geht gegenüber dem Jahr 2015 von einem moderat ansteigenden Konzernumsatz aus. Erste positive Ergebniseffekte aus den beiden eingeleiteten Programmen erwartet das Unternehmen ab dem Ende des laufenden Geschäftsjahres. Entsprechend rechnet der Vorstand für 2016 mit einem bereinigten EBITDA auf Vorjahresniveau.