Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

Wincor Nixdorf Ausblick auf 2015 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Der Konzern geht für den Umsatz im Geschäftsjahr 2014/15 von einer moderaten Steigerung gegenüber dem Vorjahr aus (2013/14: 2.469 Mio. €). Mit dem Geschäftswachstum einhergehend wollen wir auch unser operatives Ergebnis erhöhen: Ausgehend von dem um Sondereffekte bereinigten operativen Ergebnis des Vorjahres streben wie eine leicht über der prozentualen Umsatzsteigerung liegende Wachstumsrate an (2013/14; 135 Mio. €).

Update 19.01.2015: Mit den vorgelegten Zahlen bewegt sich Wincor Nixdorf zum Auftakt des Geschäftsjahres im Rahmen der Erwartungen und bestätigt zugleich seinen Jahresausblick. Darin geht das Unternehmen von einer moderaten Steigerung beim Umsatz aus. Damit verbunden soll sich auch das operative Ergebnis erhöhen. Ausgehend von dem um Sondereffekte bereinigten operativen Ergebnis des Vorjahres von 135 Mio. € wird eine leicht über der prozentualen Umsatzsteigerung liegende Wachstumsrate angestrebt.

Update 13.04.2015: Die Wincor Nixdorf AG wird ihre für das laufende Geschäftsjahr 2014/2015 abgegebene Prognose bei Umsatz und operativem Ergebnis nicht erreichen. Nach sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres liegt das Unternehmen auf Basis vorläufiger Zahlen beim Umsatz um 2 % und beim operativen Ergebnis EBITA um 31 % unter dem Vergleichswert des Vorjahres.

Update 23.04.2015: Für das laufende Geschäftsjahr 2014/15 geht Wincor Nixdorf nunmehr von einem Umsatzvolumen aus, das 3-5% unter dem des Vorjahres liegt. Das EBITA wird mit 100 Mio. € erwartet. Das Unternehmen rechnet mit einem EBITA nach Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 20 Mio. €.