Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

Wincor Nixdorf Ausblick auf 2014 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Obgleich von einem im Vergleich zum Vorjahr etwas schwächeren ersten Quartal ausgegangen wird, beabsichtigt das Unternehmen, im laufenden Geschäftsjahr 2013/2014 seinen Wachstumspfad mit einem Umsatzanstieg um 4 % sowie einem weiteren überproportionalen Anstieg des EBITA um 17% auf 155 Mio. € fortzusetzen.

„Unser Wachstum in Schwellenländern wird auch im laufenden Geschäftsjahr 2013/2014 die andauernde Investitionszurückhaltung im europäischen Markt ausgleichen“, erklärte Vorstandsvorsitzender Eckard Heidloff. In wichtigen Industrieländern Europas sei trotz einer festzustellenden leichten Aufhellung der gesamtwirtschaftlichen Konjunkturaussichten für Wincor Nixdorf auch weiterhin noch keine signifikante Verbesserung der Geschäftsperspektiven zu erkennen. Das Geschäft in Schwellenländern, so Heidloff, sei allerdings mit anhaltendem Margendruck verbunden.

Update 20.01.2014: Da dieser Geschäftsverlauf aufgrund des starken Vorjahresquartals zu erwarten war, ist Wincor Nixdorf zuversichtlich, den im zurückliegenden Geschäftsjahr wieder erreichten Wachstumspfad weiter beschreiten zu können. Das Unternehmen bestätigt daher seine Prognose. Erwartet werden im laufenden Geschäftsjahr 2013/2014 ein Wachstum beim Umsatz um 4 % und ein erneuter deutlicher Anstieg des operativen Ergebnisses um 17 % auf 155 Millionen €.

Update 5.05.2014: Das Unternehmen hält die Prognose trotz einiger, zu Beginn des Geschäftsjahres nicht absehbarer Entwicklungen in vielen Schwellenländern für erreichbar.

Update 28.07.2014: Die Wincor Nixdorf AG korrigiert aufgrund negativer Entwicklungen in wichtigen Schwellenländern die für das Gesamtgeschäftsjahr 2013/2014 abgegebene Prognose. Erwartet wird nun eine Entwicklung des Umsatzes auf Vorjahresniveau anstelle der ursprünglich bezifferten 4 Prozent Wachstum. Für das EBITA wird aber unverändert mit einem Anstieg um 17 Prozent auf 155 Mio. EUR gerechnet. In diesem Betrag enthalten sind allerdings nun Erlöse aus einem unmittelbar bevorstehenden Verkauf des Gebäudes der ehemaligen Fertigung in Singapur.