Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

ZhongDe Waste Technology Ausblick auf 2013 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Für 2013 und 2014 erwartet ZhongDe weiterhin von den positiven Auswirkungen der günstigen politischen und writschaftlichen Lage hinsichtlich umweltfreundlicher Müllverbrennung sowie der in China - und ganz Asien - wachsenden Nachfrage für Anlagen zur Energiegewinnung aus Müll zu profitieren. Gegenwärtig verhandelt ZhongDe über zwei neue Projekte mit einem erwarteten Volumen von jeweils 1.000 Tonnen pro Tag und ist optimistisch, die Verträge im Jahr 2013 abschließen zu können. Dieses Jahr wird ZhongDe zwei neue Projekte in das Genehmigungsverfahren aufnehmen. Zudem werden ZhongDes laufende drei BOT-Projekte 2013 abgeschlossen und in Betrieb genommen. Diese BOT-Projekte werden Umsatz generieren, sobald sie durch Nebenprodukte wie Elektrizität Mittelzuflüsse generieren. Die Vorbereitungsphase von ZhongDes größtem Projekt - Lanzhou - wird 2013 abgeschlossen sein, womit die Bauphase beginnen wird.

Insgesamt geht ZhongDe für das nächste Jahr davon aus, dass die Übergangsperiode anhält, in der das Unternehmen seine laufenden Projekte abschließen und mit der Betriebsphase und dem Projekt in Lanzhou beginnen wird. Dies wird zu vergleichsweise mehr Mittelzuflüssen durch garantierte Zahlungen aus dem Betrieb führen, jedoch gleichzeitig mit einem geringeren Umsatz für diese Übergangsperiode einhergehen. Für das Jahr 2013 ist zwar mit einem verbesserten Betriebsergebis zu rechnen, jedoch auch mit einem Verlust vor Steuern, allerdings bei einer stabilisierten Liquiditätslage des Konzerns. ZhongDe erwartet mittelfristig eine Verbesserung seiner finanziellen Ergebnisse zu erreichen und somit einen Wertzuwachs für seine Aktionäre zu schaffen.

Update 28.05.2013: Mit Blick auf die verbleibenden Quartale des Jahres 2013 erwartet ZhongDe weiterhin von den günstigen politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für umweltfreundliche Müllentsorgung sowie von der wachsenden Nachfrage für Waste-to-Energy-Anlagen in China und ganz Asien zu profitieren.

Derzeit führt ZhongDe Verhandlungen zu zwei neuen Projekten mit einer erwarteten Entsorgungskapazität von je 1.000 Tonnen pro Tag und ist zuversichtlich, 2013 einen Vertragsabschluss zu erreichen. Das Unternehmen geht davon aus, im zweiten Quartal 2013 einen der beiden Verträge zu unterzeichnen. Darüber hinaus werden ZhongDes laufende drei BOT-Projekte 2013 fertig gestellt und in Betrieb genommen. Sie werden somit Cash-Zuflüsse generieren. Weitere Einnahmen werden nach Abschluss der BOT-Projekte und nach Bau der EPC-Projekte in Dingzhou und Zhucheng realisiert werden, sobald diese wieder aufgenommen werden.

Insgesamt geht ZhongDe davon aus, dass das laufende Geschäftsjahr noch eine Übergangsphase bleiben wird, in der das Unternehmen Projekte abschließen wird, die den Betrieb aufnehmen werden. Darüber hinaus beabsichtigt ZhongDe in Q4 2013 mit dem Bau seines Lanzhou Projektes zu beginnen. ZhongDe geht davon aus, 2013 ein besseres Finanzergebnis zu erreichen als im Jahr 2012.

Update 28.08.2013: Im Hinblick auf das Gesamtjahr 2013 rechnet ZhongDe damit, weiterhin von dem großen Marktpotenzial der Energy-from-Waste-Industrie in China zu profitieren. Insgesamt geht ZhongDe davon aus, dass das zweite Halbjahr 2013 eine Übergangsphase bleiben wird, in der das Unternehmen die beiden BOT-Projekte (Zhoukou und Xianning) abschließen und den Testbetrieb starten wird, die ausgesetzten zwei EPC-Projekte (Dingzhou und Zhucheng) wieder aufnehmen und die neuen Projekte in Lanzhou und Wuhai vorbereiten wird.

Update 28.11.2013: 2013 bleibt für ZhongDe eine sehr schwierige Übergangszeit. Dennoch geht das Unternehmen davon aus, dass die Geschäftsergebnisse des Gesamtjahres 2013 die des Jahres 2012 übertreffen. Allerdings wird die finanzielle Entwicklung des Unternehmens im Geschäftsjahr 2013 stark davon abhängen, ob die Planungen des Baufortschritts der EPC-Projekte in Zhucheng und Dingzhou sowie bei den BOT-Projekten in Xianning und Kunming eingehalten werden können. Bis Ende 2013 plant ZhongDe die Verkäufe des Projekts Feicheng und des Produktionsstandorts Beijing Miyun abzuschließen.

Insgesamt erwartet ZhongDe von dem günstigen wirtschaftlichen Umfeld für umweltfreundliche Müllverbrennung sowie von der wachsenden Nachfrage nach Anlagen zur Energiegewinnung aus Müll in China und ganz Asien zu profitieren.