Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

ZhongDe Waste Technology Ausblick auf 2014 aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: Dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.net übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.

Mit Blick auf seine zukünftige Entwicklung erwartet ZhongDe weiterhin von den günstigen politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für umweltfreundliche Müllentsorgung sowie der wachsenden Nachfrage nach Müllverbrennungsanlagen in China zu profitieren. Insbesondere im Zusammenhang mit dem neuen chinesischen Regierungskonzept "Schönes China", das sich die Reduzierung der Umweltverschmutzung und den Umweltschutz zum Ziel gesetzt hat, wird Energie aus Abfall zum wichtigsten Weg der kommunalen und industriellen Abfallbeseitigung erklärt. Das Management von ZDWT verhandelt derzeit mit der chinesischen Regierung über neue Projekte und ist zuversichtlich, dass weitere Verträge im Jahr 2014 und darüber hinaus abgeschlossen werden.

Obwohl ZhongDe einige seiner Ziele für 2013 nicht erreicht hat, darunter der jetzt für 2016 geplante Verkauf des Feicheng Projekts, entwickeln sich andere von ZhongDes Projekten positiv. So sind die zwei BOT-Projekte in Zhoukou und Xianning in den Testbetrieb gegangen und werden voraussichtlich 2014 abgeschlossen sein. Das Unternehmen erwartet, den Bau des Projekts in Kunming 2014 ebenfalls abzuschließen und den Testbetrieb 2015 zu starten. Außerdem ist geplant, die zwei EPC-Projekte in Dingzhou und Zhucheng 2015 fertigzustellen.

Um die Bauprozesse effizienter zu gestalten und die Steuerung seiner aktuellen Projekte zu verbessern, plant ZhongDe eine neue Projekt-Controlling-Software sowie eine neue Abrechnungs- und Budgetierungssoftware einzuführen.

Obwohl 2014 für ZhongDe weiterhin eine Übergangsphase bleiben wird, geht das Management aufgrund der geplanten Fertigstellung mehrerer Projekte von einem raschen Umsatzwachstum sowie verbesserten operativen Ergebnissen im Geschäftsjahr 2014 aus, bei einem weiterhin bestehenden Verlust vor Steuern. Darüber hinaus wird sich die Liquiditätslage der Gruppe im Geschäftsjahr 2014 voraussichtlich weiter stabilisieren.

Update 28.05.2014: In Bezug auf den Ausblick für das Gesamtjahr 2014 gibt es keine Änderungen im Vergleich zum Ausblick, den ZhongDe im Rahmen des Geschäftsberichts 2013 veröffentlicht hatte. Für das Gesamtjahr 2014 geht man von verbesserten operativen Ergebnissen aus, bei einem weiterhin bestehenden Verlust vor Steuern. Auch die Cash-Position des Konzerns wird sich im Laufe des Geschäftsjahrs 2014 voraussichtlich weiter stabilisieren.

Update 2.09.2014: Im Hinblick auf die zweite Jahreshälfte 2014 bestätigt ZhongDe die Ende Mai im Q1-Bericht 2014 getroffene Prognose. So wird von verbesserten operativen Ergebnissen ausgegangen, bei einem weiterhin bestehenden Verlust vor Steuern. Mittelfristig geht ZhongDe weiterhin davon aus von den günstigen politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für umweltfreundliche Müllentsorgung sowie von der wachsenden Nachfrage nach Müllverbrennungsanlagen in China und ganz Asien zu profitieren. Darüber hinaus zieht der Vorstand regelmäßig alle strategischen Möglichkeiten in Betracht, einschließlich des Abschlusses neuer BOT- oder EPC-Verträge sowie des möglichen Verkaufs einzelner oder aller BOT-Projekte.