Gehaltsrechner

Über den Gehaltsrechner

Mehr Netto vom Brutto! - Was als griffiger Wahlslogan zur Bundestagswahl 2009 in aller Munde war, bietet Ihnen finanzen.net mit dem Gehaltsrechner gleich hier und jetzt - völlig unabhängig von den Versprechungen der Politiker. Sie möchten Ihren Arbeitgeber um eine Gehaltserhöhung bitten oder gleich den Arbeitsplatz wechseln? - Mit dem Gehaltsrechner wissen Sie nach ein paar Eingaben, wie viel Geld Vater Staat Ihnen wieder abziehen wird. Wie viel Geld zahlen Sie in die Sozialkassen ein, was führen Sie an Ihre Glaubensgemeinschaft ab? - Der Gehaltsrechner gibt Ihnen eine detaillierte Übersicht. Das Leben ist ein stetiger Wandel: Sie planen Ihren Partner zu heiraten und wollen auch Kinder haben? - Wie sich das finanziell auf Ihre Lohntüte niederschlägt verrät Ihnen der Gehaltsrechner. So können Sie für sich und Ihren Partner die optimale Steuerklasse ermitteln, um dem Staat nicht zuviel von Ihrem hart erarbeiteten Geld zu überlassen. Auch wenn Sie einen Job in einem anderen Bundesland annehmen, kann sich das auf Ihr Nettogehalt auswirken. Der Gehaltsrechner verrät Ihnen, ob Sie bei einem Arbeitsplatzwechsel steuerlich profitieren oder künftig mit Einbußen kalkulieren müssen. Insbesondere der Wechsel von den westlichen in die östlichen Bundesländer wirkt sich auf Ihren Monatslohn aus.

Der Gehaltsrechner verschafft Ihnen sofort Klarheit. Sie können sich Ihren Nettolohn sowohl monatlich als auch auf das ganze Jahr berechnen lassen. Der Gehaltsrechner berücksichtigt Ihre individuelle Situation - ob Sie nun privat krankenversichert sind oder keine Rentenbeiträgen bezahlen müssen.

ANZEIGE

Finanzen Vergleichsrechner

TagesgeldvergleichFestgeldvergleichDepotvergleich
GirokontenvergleichRatenkreditAutokreditrechner
Baufinanzierungsvergleich  

Altersvorsorge

Riester RentenversicherungRentenversicherungLebensversicherung
Rürup  

Energie

StromvergleichGasvergleich