Märkte

Märkte – Weltkarte

Märkte - Marktberichte

  • Deutschland
  • Europa
  • USA

FRANKFURT (dpa-AFX) - Unmittelbar vor der Amtseinführung von Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten hat der Dax (DAX 30) den Freitagshandel mit Kursaufschlägen beendet. Der deutsche Leitindex legte um 0,29 Prozent auf 11 630,13 Punkte zu, womit sich auf Wochensicht praktisch keine Veränderung ergibt.

Ein Händler sagte, der Dax stabilisiere sich auf hohem Niveau und warte nun auf neue Impulse. Trump habe hinsichtlich Steuersenkungen und Investitionen in die Infrastruktur sehr hohe Erwartungen geschürt - jetzt gehe es um die Frage, ob er diese erfüllen könne, kommentierte Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK.

Der MDAX der mittelgroßen Unternehmen rückte zum Wochenschluss um 0,05 Prozent auf 22 645,26 Zähler vor. Der Technologiewerte-Index TecDAX sank um 0,04 Prozent auf 1835,82 Punkte.

SPEKULATIONEN BEFLÜGELN LUFTHANSA

Bei der Lufthansa (Deutsche Lufthansa) waren Spekulationen über den Einstieg eines Investors für ein Kursplus von 2,71 Prozent verantwortlich. Auslöser war laut Börsianern ein Bericht der "Wirtschaftswoche". Darin hatte es unter Berufung auf Insider geheißen, dass "der Staatsfonds von Abu Dhabi gern rund zehn Prozent der Lufthansa-Anteile kaufen" würde. Erst am Mittwoch hatte allerdings der Chef von Abu Dhabis Staats-Airline Etihad, James Hogan, Gerüchte über einen geplanten Einstieg seines Unternehmens bei der Lufthansa zurückgewiesen.

Die Aktien der Deutschen Börse (Deutsche Börse) reduzierten am Freitag ihren Verlust zum Handelsende fast vollständig auf nur noch 0,04 Prozent, nachdem sie zeitweise um mehr als 2 Prozent abgerutscht waren. Kreisen zufolge hat die EU Bedenken wegen der geplanten Fusion des Börsenbetreibers mit dem britischen Konkurrenten London Stock Exchange (LSE).

Im TecDax erholten sich die Papiere von Dialog Semiconductor mit plus 1,05 Prozent weitgehend von ihrem Vortagesverlust. Börsianer sahen im starken Ausblick des US-Halbleiterzulieferers Skyworks Solutions für das erste Geschäftsquartal auch positive Impulse für Dialog.

DÜRR PROFITIERT VON HOCHSTUFUNG

Ansonsten sorgten einmal mehr Analystenkommentare für Impulse. Die Titel des Anlagenbauers Dürr gewannen als zweitbester MDax-Wert 2,74 Prozent, nachdem das Analysehaus Kepler Cheuvreux sie zum Kauf empfohlen hatte. Die Sorgen am Markt wegen der großen Abhängigkeit Dürrs vom Autosektor seien übertrieben, hatte es geheißen.

Der EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50) gewann 0,28 Prozent auf 3299,44 Punkte. Auch der CAC 40 in Paris schloss etwas höher, während der Londoner FTSE 100 moderat nachgab. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial (Dow Jones 30 Industrial) verbuchte zum europäischen Handelsschluss einen Zuwachs von einem knappen halben Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,13 Prozent am Vortag auf 0,16 Prozent. Der Rentenindex Rex (REX Gesamt Kursindex) fiel um 0,08 Prozent auf 141,88 Punkte. Der richtungweisende Euro-Bund-Future verlor 0,41 Prozent auf 162,37 Punkte. Der Euro wurde zuletzt mit 1,0680 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,0632 (Donnerstag: 1,0668) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9406 (0,9374) Euro./ajx/he

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---

mehr

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben den Handel am Freitag überwiegend freundlich beendet. Die Zurückhaltung der Anleger vor dem Machtwechsel in den USA war jedoch weiterhin spürbar, sodass auch positive Konjunkturnachrichten aus China am Markt weitestgehend vorüber gingen. mehr

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben am Freitag nach dem Machtwechsel im Weißen Haus zugelegt. Inmitten der Fahrt aufnehmenden Berichtssaison kletterte der Dow Jones Industrial (Dow Jones 30 Industrial) um 0,48 Prozent auf 19 827,25 Punkte. mehr

Märkte - Chartvergleich

  • Aktuell
  • 1 Monat
  • 6 Monate
  • YTD
  • 1 Jahr
  • 5 Jahre
IndexnameStand%IndexnameStand%
DAX
11630,13
0,29
11596,89
Dow Jones
19827,25
0,48
19732,40
EURO STOXX 50
3299,44
0,28
3290,33
Goldpreis
1218,93
2,14
1193,35
Ölpreis (Brent)
55,56
0,13
55,49
US-Dollar
1,0744
0,36
1,0706
ATX
2685,81
0,73
2666,46
NASDAQ Comp.5555,330,28
TecDAX
1835,82
-0,04
1836,48
   
Trading-Desk

Märkte - Performance

  • Aktuell
  • 1 Woche
  • 1 Monat
  • 6 Monate
  • YTD
  • 1 Jahr
  • 5 Jahre
NameKurs aktuell
Kurs 1D
+/-
%
Hoch
Tief
 
Goldpreis1.218,13
1.193,35
24,78
2,08%
1.218,23
1.211,03
ATX2.685,81
2.666,46
19,35
0,73%
2.686,30
2.657,57
Dow Jones19.827,25
19.732,40
94,85
0,48%
19.843,94
19.759,14
Dollarkurs1,0744
1,0706
0,0039
0,36%
1,0747
1,0704
DAX11.630,13
11.596,89
33,24
0,29%
11.636,79
11.547,04
NASDAQ Comp.5.555,33
5.540,08
15,25
0,28%
5.574,35
5.542,23
EURO STOXX 503.299,44
3.290,33
9,11
0,28%
3.312,14
3.278,82
Ölpreis (Brent)55,55
55,49
0,06
0,11%
55,75
55,42
SMI8.275,13
8.273,08
2,05
0,02%
8.289,31
8.246,90

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Zinsen

NameAktuell52W-H52W-T
Leitzins Euroland0,00%0,050,00
Leitzins USA0,5-0,75%0,6250,375
Leitzins Japan0,05%0,050,05
Leitzins Großbritannien0,25%0,500,25
Leitzins Schweiz-1,25 bis -0,25 %
Leitzins Schweden-0,35%
Leitzins Russland11,0%
Umlaufrendite0,160,000,00
EONIA0,260,450,06
Libor EUR 3 Monate-0,34-0,16-0,34
mehr

Termine

DatumUnternehmenEvent
23.01.17Interroll Holding AG Az.Nom.
Quartalszahlen
23.01.17McDonald's Corp.
Quartalszahlen
23.01.17MeVis Medical Solutions AG
Quartalszahlen
23.01.17Paddy Power PLC
Quartalszahlen
23.01.17SGS SA
Jahresabschluss

DatumWirtschaft
Heute stehen keine Termine an.
mehr
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Scout24 AG A12DM8
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
Allianz 840400
Apple Inc. 865985
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Nestle SA A0Q4DC
Deutsche Telekom AG 555750
BMW AG 519000
Commerzbank CBK100
Airbus SE 938914
Facebook Inc. A1JWVX