Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKursziele ProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen
Diese Aktie wird nicht mehr gehandelt

24.02.2013 14:00

Senden

Angel Telecom meldet Erwerb von Vermögenswerten der Vivaro Corporation

Angel Telecom zu myNews hinzufügen Was ist das?


Angel Telecom Corporation (AGLT: OTC Other) (NASDAQ: AGLT) gab heute bekannt, dass am 8. Februar 2013 Next Angel LLC, ein Joint Venture Unternehmen von Angel Telecom (Angel), Next Communications Inc. und Marcatel Telecommunications LLC, praktisch das gesamte Anlagevermögen der Vivaro Corp. und Tochtergesellschaften aus dem Konkurs von Vivaro erworben hat. Angel besitzt 42,5% der Next Angel LLC.

Vivaro und seine sechs Tochtergesellschaften, darunter STI Prepaid, STi Telecom und Kare Distribution, beantragten im September 2012 Gläubigerschutz gemäss Kapitel 11 des US-amerikanischen Konkursgesetzes. Vivaro und seine Tochtergesellschaften verkaufen Prepaid Calling Cards hauptsächlich an Hispanoamerikaner in den USA. Neben dem Sprachtelefondienst nach Mexiko hält Vivaro einen beträchtlichen Marktanteil an Telefonaten auch in andere lateinamerikanische Länder. Laut Eröffnung vom 30. November 2012 beim zuständigen Insolvenzgericht in New York, erwirtschaftete Vivaro und seine Tochtergesellschaften 2011 Erlöse in Höhe von ca. 376 Mio. US-Dollar. Misswirtschaft und mehrere Fehlentscheidungen des Managements führten dann zu einer entscheidenden Liquiditätskrise.

"Unsere strategische Partnerschaft mit Next Communications und Marcatel sowie die Übernahmen aller Assets von Vivaro sind wichtige Schritte für die künftige Entwicklung unseres Unternehmens", kommentierte Peter Waneck, CEO von Angel. "Unser Einstieg in das Pre-paid Calling Card Geschäft in den USA und Lateinamerika schafft eine enorme Wachstumschance und wird das Handelsvolumen auf unserer ATTrade-Transaktionsplattform erheblich steigern. Gut geführt sind Prepaid-Card-Geschäfte sehr lukrativ. Wir sind der Überzeugung, dass das Potenzial des Prepaid-Calling-Card-Sektors aufgrund neuer Technologien, für bestehende und neue Kundensegmente, extrem hoch ist. Angel plant, bei diesen technologischen Entwicklungen zukünftig einer der Vorreiter zu sein."

Über Angel Telecom

Angel Telecom besitzt und betreibt ATTrade©, eine professionelle Online-Handelsplattform für Voice over IP ("VOIP”)-Verkehr. Die Plattform verwendet eine proprietäre, speziell auf die Bedürfnisse eines VOIP basierenden Provider zugeschnittene Software. Die Plattform ist seit September 2006 ununterbrochen in Betrieb und wird von fast 500 Carriern genutzt. Die Mitglieder der Unternehmensleitung verfügen über eine mehr als 20-jährige Erfahrung im internationalen Telekommunikationsgroßhandel und unterhalten langjährige Beziehungen mit anderen Telefongesellschaften weltweit.

Weitere Informationen finden Sie auf der Unternehmenswebsite unter www.angel-telecom.com

Safe Harbor-Erklärung

Diese Presseerklärung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen gewissen Faktoren, Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Ereignisse und Leistungen maßgeblich von den Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen abweichen, gehören unter anderen die Endverbraucher-Kundenakzeptanz und der tatsächliche Bedarf, der wesentlich von den Erwartungen abweichen kann, sowie die Notwendigkeit vonseiten des Unternehmens, sein Wachstum zu bewältigen, unbekannte Wettbewerbsfaktoren, die Notwendigkeit, Kapital für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens zu beschaffen, sowie weitere Risiken im Bereich der Regulierung der Branche.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Angel Telecom Corp

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
Keine Analysen gefunden.

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Angel Telecom News 1M

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Angel Telecom News

Angel Telecom Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen