10.05.2012 18:03
Bewerten
 (0)

Cogentrix Energy’s Alamosa Solar Generating Plant Begins Commercial Operation

Cogentrix Energy, LLC ("Cogentrix”) announced today that the largest concentrating photovoltaic electric power generating facility in the world has successfully begun commercial operation. The Alamosa Solar Generating plant, located in the San Luis Valley of Colorado, produces 30 megawatts of solar power for use by customers of Xcel Energy’s subsidiary, Public Service Company of Colorado ("PSCo”). The San Luis Valley was chosen for its’ outstanding sunlight characteristics, high elevation and an ability to easily deliver the solar project’s output to the utility transmission system.

The Alamosa Solar project site is approximately 225 acres and consists of over 500 dual-axis, pedestal mounted tracker assemblies, each capable of producing approximately 60 kW of electricity from the sun. Each tracker assembly is 70 feet wide by 50 feet high and contains 7,560 Fresnel lenses that concentrate sunlight by a multiple of 500 onto multijunction solar cells developed originally as part of the US space program. The construction of the facility was contracted to M.A. Mortenson Co.

Tom Bonner, President of Cogentrix stated, "Cogentrix has a long history of developing, constructing, and operating power plants employing a variety of technologies. We’re proud of the Alamosa Solar project and we are excited for what it means to Colorado, Xcel Energy and the US solar sector”.

Cogentrix is a leading developer, owner and operator of independent power in North America. Cogentrix was founded in 1983 and has continually been at the forefront of the development and evolution of the independent power market. Cogentrix has been directly responsible for the development, engineering, construction and operation of fossil and renewable power facilities with a combined generating capability in excess of 5,000 MWs.

Nachrichten zu Goldman Sachs

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Goldman Sachs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.01.2016Goldman Sachs Sector PerformRBC Capital Markets
22.01.2016Goldman Sachs NeutralUBS AG
05.01.2016Goldman Sachs OutperformOppenheimer & Co. Inc.
26.10.2015Goldman Sachs overweightMorgan Stanley
16.10.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
05.01.2016Goldman Sachs OutperformOppenheimer & Co. Inc.
26.10.2015Goldman Sachs overweightMorgan Stanley
21.09.2015Goldman Sachs OutperformOppenheimer & Co. Inc.
15.06.2015Goldman Sachs BuyMKM Partners
13.02.2015Goldman Sachs Market PerformBMO Capital Markets
25.01.2016Goldman Sachs Sector PerformRBC Capital Markets
22.01.2016Goldman Sachs NeutralUBS AG
16.10.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
17.07.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
24.06.2015Goldman Sachs HoldDeutsche Bank AG
16.10.2015Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.09.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.01.2014Goldman Sachs verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
28.03.2013Goldman Sachs verkaufenHSBC
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Goldman Sachs nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow mit Verlusten -- German Pellets kaufte vor Insolvenz E.ON-Kraftwerk -- adidas steigert Gewinn -- Société Générale: Renditeziel in Gefahr -- Tesla, Twitter im Fokus

Euro-Finanzminister sehen Marktturbulenzen gelassen. Zahl der Fahrzeug-Rückrufe seit 2011 verdreifacht. Russland fordert Europa zu Ende der Sanktionen auf. Daimler-Vorstand wird wohl umgebaut. Industrieverband: Griechenland droht wieder die Zahlungsunfähigkeit. Ölpreise fallen deutlich - WTI nur knapp über 12-Jahrestief. Deutsche Post steigt stärker ins Reisegeschäft ein. Auch für die Fed gehören Negativzinsen in den Instrumenten-Kasten. Geschäft mit Luxus-Kosmetik treibt L'Oreal-Umsatz an.
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?