18.10.2012 20:54
Bewerten
(0)

GE Healthcare verbindet Menschen durch Musik und bekämpft Brustkrebs mit der ersten von Spotify unterstützten Gesundheitsinitiative

GE Healthcare meldete heute den Start von "Give a Little Beat", einer in der Gesundheitsbranche einmaligen musikalischen Initiative, die Menschen beim Kampf gegen Brustkrebs durch die Möglichkeiten der Musik und der sozialen Netzwerke verbindet. Beim Besuch der Website www.givealittlebeat.com können Benutzer Lieder von der Online-Jukebox von GE Healthcare weitergeben und hören, die von Spotify, dem führenden digitalen Musikservice bereitgestellt wird, um Brustkrebspatientinnen zu unterstützen und das Bewusstsein für diese Krankheit zu erhöhen.

Die physiologische und emotionale Wirkung von Musik wurde bereits vielfach erforscht. Der American Cancer Society zufolge ist erwiesen, dass parallel zur konventionellen Behandlung eine Musiktherapie dazu beitragen kann, Schmerzen zu lindern und von der Chemotherapie verursachte Nebenwirkungen wie Übelkeit und Erbrechen zu mindern. Musik kann ferner Stress abbauen und insgesamt ein Gefühl des Wohlbefindens vermitteln. Einigen Studien zufolge können mit einer Musiktherapie Herzfrequenz, Blutdruck und Atemfrequenz gesenkt werden.1,2

"Wir sind uns der Heilkraft von Musik und ihrer grenzenlosen Reichweite bewusst, die geographische und kulturelle Hürden überwindet. Wir sind davon überzeugt, dass Musik und soziale Netzwerke die beste Möglichkeit darstellen, Menschen beim Kampf gegen Brustkrebs zu vereinen und die Botschaft zu vermitteln, dass durch Früherkennung Leben gerettet werden kann", so Jeff DeMarrais, Chief Communications Officer bei GE Healthcare.

Die Pionierkampagne von GE Healthcare "Give a Little Beat" ist eine Einladung an alle, ein Lied einzustellen oder sich einen Song aus den Playlisten von "Hope", "Love", "Party" und "Shout" aus der Jukebox von GE Healthcare anzuhören. Bei Interesse besuchen Sie bitte www.givealittlebeat.com oder das Facebook App "Give a Little Beat". Lieder können außerdem via Twitter und andere soziale Netzwerke mit dem Hashtag #BCMBeats ausgetauscht werden.

Diese Initiative ergänzt die kürzlich von GE Healthcare angekündigte Kampagne zur Mobilisierung von Tausenden Mitarbeitern des Unternehmens, um Human Ribbons (menschliche Schleifen) zu formieren und damit im Brustkrebs-Monat Oktober ein sichtbares Zeichen für den weltweiten Kampf gegen Brustkrebs zu setzen. Darüber hinaus werden die Erfahrungen, die auf der speziellen GE -Website Breast Cancer Mosaic veröffentlicht wurden, einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich. Die Website wurde erstellt, um die Geschichten von Brustkrebs-Überlebenden, Familienangehörigen und Gesundheitsexperten weiterzugeben, um das Bewusstsein für die Krankheit zu schärfen und alle diejenigen zu inspirieren, die eine schwierige Zeit durchmachen müssen.

Schließen Sie sich uns an - Die Jukebox von GE Healthcare wird gerade in Betrieb genommen. Die Brustkrebskampagne "Give a Little Beat" ist die erste von vielen inspirierenden und von Spotify unterstützten Initiativen, die das Unternehmen in den kommenden Monaten ins Leben rufen wird.

1American Cancer Society. Music Therapy. Aufgerufen am 18. Okt. 2012 bei http://www.cancer.org/Treatment/TreatmentsandSideEffects/ComplementaryandAlternativeMedicine/MindBodyandSpirit/music-therapy

2BreastCancer.Org. Music Therapy. Aufgerufen am 18. Okt. bei http://www.breastcancer.org/treatment/comp_med/types/music

- Ende -

Über GE Healthcare

GE Healthcare liefert medizintechnische Lösungen und Dienstleistungen, die einen wichtigen Beitrag zur modernen Patientenversorgung leisten. Das Unternehmen verfügt über umfassendes Know-how in den Bereichen medizinische Bildgebung, Informationstechnologie, medizinische Diagnostik, Patientenmonitoring, Arzneimittelforschung und biopharmazeutische Fertigungstechnologien. Zudem bietet der Medizintechnikhersteller unterschiedliche Dienstleistungen zur Effizienzsteigerung im Gesundheitswesen und unterstützt seine Kunden dabei, weltweit immer mehr Menschen eine bessere Patientenversorgung zu niedrigeren Kosten zuteil werden zu lassen. Darüber hinaus kooperiert GE Healthcare mit führenden Anbietern von Gesundheitsleistungen. Ziel ist es, einem globalen Kurswechsel zum Durchbruch zu verhelfen, der notwendig ist, um zukunftsfähige Gesundheitssysteme zu etablieren.

Unsere Zukunftsvision einer "healthymagination" lädt alle dazu ein, GE Healthcare auf diesem Weg zu begleiten. Das Unternehmen entwickelt dazu Innovationen, die Kosten reduzieren, den Zugang zu medizinischen Leistungen erleichtern und die Qualität und Effizienz der Patientenversorgung weltweit verbessern. Das in Großbritannien ansässige Unternehmen GE Healthcare ist ein Geschäftsbereich der General Electric Company (NYSE: GE). Weltweit bedienen die Mitarbeiter von GE Healthcare medizinische Fachkreise und ihre Patienten in über 100 Ländern. www.gehealthcare.com. Für unsere neuesten Nachrichten besuchen Sie bitte http://newsroom.gehealthcare.com/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Nachrichten zu General Electric Co.

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu General Electric Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.07.2017General Electric neutralMorgan Stanley
24.07.2017General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.07.2017General Electric NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2017General Electric Equal-WeightMorgan Stanley
07.07.2017General Electric NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.04.2017General Electric OutperformRBC Capital Markets
24.02.2017General Electric (GE) kaufenBernstein Research
24.01.2017General Electric (GE) buyUBS AG
17.01.2017General Electric (GE) buyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
06.01.2017General Electric (GE) buyUBS AG
24.07.2017General Electric neutralMorgan Stanley
24.07.2017General Electric NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2017General Electric Equal-WeightMorgan Stanley
07.07.2017General Electric NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2017General Electric HoldStandpoint Research
24.07.2017General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.06.2017General Electric SellDeutsche Bank AG
12.05.2017General Electric SellDeutsche Bank AG
24.04.2017General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.03.2017General Electric UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für General Electric Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX baut Gewinne aus -- ifo-Index auf Allzeithoch -- Alphabet-Aktie bricht ein: Gute Zahlen können Kartellstrafe nicht kompensieren -- Covestro, STADA im Fokus

Michael Kors kauft Luxusschuhmarke Jimmy Choo. Auto-Kartell: Daimler kann bei EU-Kommission auf Straffreiheit hoffen. Japanische Notenbank verteidigt Inflationsziel. Paukenschlag: Mercedes steigt 2018 aus DTM aus. Aixtron-Umbau schreitet voran - Umsatzprognose erhöht.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
Porsche Holding SE VzPAH003
Nordex AGA0D655
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Allianz840400
Bechtle AG515870
E.ON SEENAG99
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BASFBASF11