22.02.2012 17:28
Bewerten
 (0)

Itron präsentiert auf dem 6. Weltwasserforum seine Wassermanagementlösungen

Das Unternehmen Itron, Inc. (NASDAQ: ITRI), ein weltweit führender Anbieter von Ressourcenmanagementlösungen für die Energie- und Wasserbranche, hat heute seine Teilnahme am 6. Weltwasserforum bekannt gegeben, das vom 12. bis zum 17. März 2012 in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille stattfinden wird.

Das Weltwasserforum (World Water Forum) ist das weltweit größte Gipfeltreffen, das speziell dem Wasser gewidmet ist. Das Thema des Forums 2012 lautet "Time for Solutions" (Zeit für Lösungen), und zu den Zielen der Konferenz gehören unter anderem die Entwicklung von Initiativen für die wirksame Implementierung greifbarer Lösungen und die stärkere Sensibilisierung der politischen Führung der 180 teilnehmenden Länder für die Bedeutung der Bewahrung der Wasserressourcen.

Seit Jahren unterstützen die Lösungen von Itron Versorgungsunternehmen weltweit beim verantwortungsbewussten Umgang mit den Wasservorräten. Von der Überwachung der Wasserinfrastruktur bis hin zur Erkennung von Lecks gibt Itron den Versorgungsunternehmen die Möglichkeit, von Messsystemen gesammelte Daten zu nutzen, um die Betriebskosten zu senken und das Angebot im Verhältnis zur Nachfrage zu optimieren. Das Gesamtziel lautet, dabei zu helfen, die Wasserressourcen zu bewahren und den Zugang zu Wasser für möglichst viele Menschen weltweit zu verbessern.

"Wasser ist zum Leben absolut notwendig. Keine Pflanze, kein Tier und kein Mensch kann ohne Wasser leben. Als weltweit führender Anbieter von Wassermanagementlösungen für Versorgungsunternehmen hat sich Itron auf die Fahne geschrieben, auf der ganzen Welt zur Erhaltung der Wasserressourcen beizutragen", erklärt Marcel Reigner, Präsident und Chief Operating Officer von Itron Water.

Weitere Informationen zu den Wassermanagementlösungen von Itron erhalten Sie entweder am Itron-Stand auf dem Forum oder ganz aktuell unter http://www.itron.com/WWF2012.

Über Itron
Itron ist für fast 8.000 Versorgungsunternehmen weltweit der führende Anbieter von Energie- und Wassermanagementlösungen. Wir bieten Komplettlösungen für die Messung des Elektrizitäts-, Gas-, Wasser- und Wärmeverbrauchs samt Verbrauchsmessgeräten und Steuerungstechnologien, Kommunikationssysteme, Software sowie professionelle Dienstleistungen. Mit mehr als 9.000 Mitarbeitern in über 130 Ländern unterstützt Itron Versorgungsunternehmen beim verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit Energie- und Wasserressourcen. Für die Schaffung einer nachhaltigen Zukunft starten Sie hier: www.itron.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Itron Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Itron Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.11.2012Itron neutralSarasin Research
02.11.2012Itron neutralUBS AG
02.11.2012Itron neutralSarasin Research
15.10.2012Itron sellStifel, Nicolaus & Co., Inc.
06.08.2012Itron neutralSarasin Research
26.04.2012Itron buyNeedham & Company, LLC
16.02.2012Itron outperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
23.08.2010Itron outperformCredit Suisse Group
04.06.2010Itron "outperform"Wedbush Morgan Securities Inc.
18.12.2009Itron kaufenFuchsbriefe
20.11.2012Itron neutralSarasin Research
02.11.2012Itron neutralUBS AG
02.11.2012Itron neutralSarasin Research
06.08.2012Itron neutralSarasin Research
05.01.2012Itron neutralSarasin Research
15.10.2012Itron sellStifel, Nicolaus & Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Itron Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Meistgelesene Itron News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Itron News

Itron Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX gewinnt kräftig -- BoJ lockert überraschend Geldpolitik -- Citigroup verrechnet sich um 600 Millionen -- Lanxess streicht bis zu 1200 Jobs -- Starbucks, Groupon, LinkedIn im Fokus

Sharp mit Gewinnrückgang. Deutschlands Einzelhandelsumsatz mit starkem Rückgang. Sony mit höherem Quartalsverlust. AB Inbev enttäuscht beim Gewinn. Android-Miterfinder Andy Rubin verlässt Google. Fuchs Petrolub wächst stärker als erwartet. BNP Paribas mit Gewinnplus. Russland und Ukraine einig über Gasversorgung.
In welchen europäischen Ländern ist das Preisniveau besonders hoch?

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat den Sparkurs der Bundesregierung infrage gestellt. Denken Sie auch, dass der Staat mehr investieren sollte?