10.11.2011 14:55
Bewerten
 (0)

Itron verändert die Wasserwirtschaft in Australien durch Einsatz eines stationären Funknetzwerkes

Itron, Inc. (NASDAQ: ITRI) hat heute die flächendeckende Einführung seiner zukunftsweisenden Lösung für Wassermessung in der australischen Stadt Kalgoorlie angekündigt. Die "Water Corporation of Western Australia", der Hauptanbieter für Wasser- und Abwasser-Dienstleistungen in Westaustralien, installiert derzeit 13.500 Itron-Wasserzähler einschließlich der Netzwerk-Infrastruktur und der dazugehörigen Software. Die Installation ist Teil eines Projekts, in dessen Rahmen das Versorgungsunternehmen die Ressourcen der Stadt effektiver verwalten und den Verlust von Wasser besser kontrollieren möchte.

Die Trinkwasserversorgung der Stadt Kalgoorlie erfolgt über eine fast 600 Kilometer lange Wasser-Pipeline in völliger Abhängigkeit von Perth, der Hauptstadt des Bundesstaates. Wasserknappheit ist in der abgelegenen und mit 28.000 Einwohnern größten Stadt der Region Goldfields-Esperance eine tagtägliche Realität.

Das Projekt in Kalgoorlie ist in Australien bisher die größte drahtlose Netzwerklösung zur Messung des Wasserverbrauchs. Es ist somit ein wichtiges Referenzprojekt, um die Bedeutung von Smart Metering-Systemen in wasserarmen Regionen zu belegen. Im Rahmen seiner Smart Metering-Infrastruktur-Lösungen nutzt Itron Netzwerktechnik, um Zählerfernablesungen durchzuführen. Kommunikationsmodule senden die Messdaten drahtlos zu im Feld installierten Erfassungsgeräten, die Messdaten werden anschließend über das Netzwerk an ein zentrales Fakturierungssystem beim Versorger übertragen.

Die Water Corporation hat damit Zugriff auf genaue und umfangreiche Verbrauchsdaten, deren Analyse zur Prognose und Verwaltung von Produktionskapazitäten genutzt werden kann. Die Lösung von Itron erkennt und warnt das Versorgungsunternehmen bei Undichtigkeiten im Verteilungssystem und verbessert so die Effizienz und reduziert Wasserverluste sowie die damit verbundenen Kosten. Da manuelle Ablesungen von schwer zugänglichen Wasserzählern entfallen, bietet die drahtlose Netzwerklösung auch eine wesentliche Verbesserung der Betriebssicherheit und reduziert die Gefahren für Mitarbeiter und Vertragsunternehmen in hohem Maße.

"Aufgrund von Itrons Branchenkenntnis und seiner Erfahrung bei der Lieferung intelligenter Systeme war Itron der Favorit für unsere wasserwirtschaftlichen Herausforderungen", so Projektleiter Garry Peach von der Water Corporation. "Wir müssen seltener das Eigentum unserer Kunden betreten, haben schnellen Zugang für Sonderablesungen und verfügen über detaillierte Verbrauchsdaten für ein zukünftiges Kundenportal. So wird uns diese Lösung helfen, unseren Kunden einen bestmöglichen Service zu bieten. Letztendlich ist es unser Ziel, den Kunden zu helfen, ihre Verbrauchsmuster zu erkennen. Dadurch können sie ihr Konsumverhalten ändern und Wasser effizienter nutzen."

"Ohne ein geeignetes Ressourcenmanagement werden das Thema Wasserknappheit und die Auswirkungen von lang anhaltenden Dürren verstärkt", erklärte Marcel Regnier, President und Chief Operating Officer (COO – Leiter des operativen Geschäfts) von Itron Water. "Mit diesem Projekt hat die Water Corporation ihr Kundenengagement und ihre Produktverantwortung für Wasser in der Region bekräftigt. Wir sind stolz darauf, die Bemühungen der Water Corporation als Partner zu unterstützen und freuen uns auf ihren Erfolg."

Über Itron

Itron ist für rund 8.000 Versorgungsunternehmen weltweit der führende Technologielieferant für Energie- und Wassermanagementsysteme. Wir bieten Komplettlösungen für die Elektrizitäts-, Gas-, Wasser- und Wärmeversorgung einschließlich Verbrauchsmessgeräte und Steuerungstechnologie, Kommunikationssysteme, Software und professionelle Dienstleistungen. Mit ca. 10.000 Mitarbeitern in über 130 Ländern unterstützt Itron Versorgungsunternehmen bei einem verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit Energie- und Wasserressourcen. Und Ihre nachhaltige Zukunft beginnt hier: www.itron.com.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Itron Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Itron Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.11.2012Itron neutralSarasin Research
02.11.2012Itron neutralUBS AG
02.11.2012Itron neutralSarasin Research
15.10.2012Itron sellStifel, Nicolaus & Co., Inc.
06.08.2012Itron neutralSarasin Research
26.04.2012Itron buyNeedham & Company, LLC
16.02.2012Itron outperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
23.08.2010Itron outperformCredit Suisse Group
04.06.2010Itron "outperform"Wedbush Morgan Securities Inc.
18.12.2009Itron kaufenFuchsbriefe
20.11.2012Itron neutralSarasin Research
02.11.2012Itron neutralUBS AG
02.11.2012Itron neutralSarasin Research
06.08.2012Itron neutralSarasin Research
05.01.2012Itron neutralSarasin Research
15.10.2012Itron sellStifel, Nicolaus & Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Itron Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Itron Inc. Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Meistgelesene Itron News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Itron News

Itron Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?