17.03.2014 18:18
Bewerten
 (0)

JCDecaux Signs an Agreement to Acquire CEMUSA

Regulatory News:

JCDecaux SA (Paris:DEC), the number one outdoor advertising company worldwide, announced that it signed an agreement for the acquisition of 100% of CEMUSA - a FCC Group subsidiary dedicated to outdoor advertising - for an enterprise value of 80 million euros. The closing of the transaction is subject to standard regulatory conditions and the final value of the transaction will be adjusted for standard net debt and debt like adjustments at closing.

Created in 1984, CEMUSA operates in street furniture and transport in five countries: the United States, Brazil, Spain, Portugal and Italy. With 57,000 advertising panels, CEMUSA generated revenues of 142 million euros in 2013.

This acquisition will establish and develop JCDecaux's presence in the world-class cities of New York, Rio de Janeiro, Brasilia, Madrid, Barcelona, Lisbon and Genoa, and across 41 Spanish airports, including those of Madrid and Barcelona.

Jean-Charles Decaux, Co-Chief Executive Officer of JCDecaux, said: "We are looking forward to this agreement that will allow us to extend our operations in five countries and to benefit from the expertise of CEMUSA's teams. With this new agreement, we will offer for the first time both a high quality street furniture network delivering prime downtown audiences in the three biggest US markets as well as in San Francisco and Boston and a national street furniture network in Brazil. This will imply further investments in Southern European countries in order to improve our commercial offer in a highly competitive media sector with a strongly consolidated TV market and fast growing internet sector."

Key Figures for the Group

  • 2013 revenues: €2,676m
  • JCDecaux is listed on the Eurolist of Euronext Paris and is part of the Euronext 100 index
  • No.1 worldwide in street furniture (480,400 advertising panels)
  • No.1 worldwide in transport advertising with more than 145 airports and more than 290 contracts in metros, buses, trains and tramways (377,000 advertising panels)
  • No.1 in Europe for billboards (191,000 advertising panels)
  • No.1 in outdoor advertising in the Asia-Pacific region (211,400 advertising panels)
  • No.1 worldwide for self-service bicycle hire
  • 1,082,400 advertising panels in more than 60 countries
  • Present in 3,700 cities with more than 10,000 inhabitants
  • 11,402 employees

Nachrichten zu JCDecaux S.A. (JC Decaux S.A.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JCDecaux S.A. (JC Decaux S.A.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.07.2016JCDecaux overweightJP Morgan Chase & Co.
13.07.2016JCDecaux UnderweightMorgan Stanley
08.07.2016JCDecaux SellSociété Générale Group S.A. (SG)
04.07.2016JCDecaux UnderweightBarclays Capital
30.06.2016JCDecaux NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
14.07.2016JCDecaux overweightJP Morgan Chase & Co.
17.05.2016JCDecaux overweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2016JCDecaux overweightJP Morgan Chase & Co.
21.04.2016JCDecaux overweightJP Morgan Chase & Co.
18.03.2016JCDecaux overweightJP Morgan Chase & Co.
30.06.2016JCDecaux NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
29.06.2016JCDecaux NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.06.2016JCDecaux NeutralBNP PARIBAS
11.05.2016JCDecaux HoldKepler Cheuvreux
11.05.2016JCDecaux NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.07.2016JCDecaux UnderweightMorgan Stanley
08.07.2016JCDecaux SellSociété Générale Group S.A. (SG)
04.07.2016JCDecaux UnderweightBarclays Capital
11.05.2016JCDecaux UnderweightBarclays Capital
11.05.2016JCDecaux UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JCDecaux S.A. (JC Decaux S.A.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene JCDecaux News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere JCDecaux News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX geht stabil ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- PayPal-Deal mit Visa -- ElringKlinger kassiert Prognose -- Starbucks, Boeing, AMD im Fokus

Teile ehemaliger Bilfinger-Sparte offenbar wieder zum Verkauf. Rekordtransfer: Schürrle-Wechsel zum BVB offiziell. Gewinneinbruch bei American Airlines. GE punktet mit Energie und Luftfahrt. VW-Konzern setzt in Südkorea Verkauf von 79 Modellen aus. Heideldruck-Chef Linzbach verlässt Unternehmen. EZB-Vertreter: Probleme italienischer Banken lösbar.
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?