16.01.2013 07:46
Bewerten
 (0)

KappAhl: Interim Report

Regulatory News:

 

Quarter 1 (SEP-NOV)

   

2012/2013

2011/2012

Change

Net sales, SEK million 1 245 1 193 52
Operating profit excluding capital gain on real property, SEK million 104 16 88
Operating profit/loss, SEK million 181 16 165
Gross profit margin, % 63,3 58,4
Operating margin excluding capital gain, % 8,3 1,3
Profit after tax, SEK million 115 -11 126
Earnings per share, SEK (Note 1) 0,51 -0,04
Cash flow from operating activities, SEK million 79 30 49
  • Net sales increased by 4.4 per cent for the quarter. Of this, the increase in comparable stores was 3.0 per cent.
  • Gross margin improved by 4.9 percentage points.
  • Costs increased marginally, despite 14 more stores.
  • Sale of real property led to a capital gain of SEK 77 million.
  • Equity/assets ratio increased to 40.8 per cent, including the rights issue approved by the Annual General Meeting.

"It’s a little too early to say this is a new positive trend for the company but it’s quite clear there are strong signals indicating we are on the right path.” Johan Åberg, President and CEO. Read the full CEO statement in the enclosed report.

There will be a telephone conference and webcast for analysts, media and investors today at 9.00. To participate in the conference call +44 203 364 5371 about 5 minutes before the start. The telephone conference can also be followed via a webcast at www.kappahl.com/presentations, where the webcast will be saved for later viewing.

The information in this interim report is disclosed by KappAhl AB (publ) pursuant to the Securities Market Act and/or the Financial Instruments Trading Act. The information was submitted for publication on 16 January 2013 at 07.30 a.m.

KappAhl was established in 1953 and is a leading fashion chain soon with 400 stores and 4 500 employees in Sweden, Norway, Finland, Poland and the Czech Republic. KappAhl sells value-for-money fashion with a wide appeal – to women, men and children – and focuses in particular on women aged 30-50 with families. All clothes are from our own designers. KappAhl was the first fashion chain to achieve environmental certification in 1999. In the 2011/2012 financial year KappAhl's net sales were SEK 4.6 billion. KappAhl is listed on NASDAQ OMX Stockholm. More information can be found at www.kappahl.com.

This information was brought to you by Cision http://www.cisionwire.com

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu KappAhl Holding ABShs

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KappAhl Holding ABShs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr KappAhl Holding ABShs Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Meistgelesene KappAhl News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere KappAhl News

KappAhl Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Deutliche Gewinne: DAX mit kräftigem Plus -- Deutsche Bank: Postbank-Verkauf als Option? -- ifo-Index steigt -- United Internet prüft Kauf des Netzes von QSC

Putin bereitet Russen auf längere Krise vor. Fed: Zinserhöhung erst im zweiten Quartal. Schweizer Notenbank führt negative Einlagenzinsen ein. Präsidentenwahl in Griechenland geht in die zweite Runde. Cloud-Geschäft bei Oracle wächst kräftig. Barclays-Chef zweifelt an Geschäftsmodell der Deutschen Bank. Smartphone-Anbieter Xiaomi darf wieder in Indien verkaufen.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?