25.09.2012 17:00
Bewerten
(0)

SolarWorld Einstein Awards Go to Founders of Water Missions International and SMA

The parent company of SolarWorld, the largest U.S. solar manufacturer for more than 35 years, today honored founders of U.S.-based Christian nonprofit Water Mission International and the largest solar inverter manufacturer, Germany-based SMA, in the company’s annual Einstein Awards ceremony here.

At an event attended by solar researchers and solar-industry leaders, SolarWorld saluted Water Missions founders Molly and George Greene III of Charleston, S.C., for their organization’s use of solar power to operate water pumps in filtrating clean, safe water supplies for communities in developing economies. The Greenes devote their lives to voluntary leadership of an organization that employs 150 people in nine countries to provide clean water supplies and educational and community support for their use. An estimated 1.2 billion people, especially children under 5, suffer – and die – from water-borne parasites and disease. As few as four solar panels can power a pump to supply water to up to 5,000 people.

SolarWorld AG Chairman and CEO Frank Asbeck also announced that the company would donate up to 100 kilowatts of power to Water Missions. In the eight years of SolarWorld’s Einstein Awards program, the Greenes are the first recipients from America.

Also honored with an Einstein Award for outstanding service rendered in the field of solar energy was Günther Cramer, co-founder of SMA. Cramer and three partners founded SMA Regelsysteme GmbH while working at the University of Kassel in 1981. The company was renamed SMA Technology AG in 2004. Over 30 years, Cramer transformed SMA into a company employing 5,500 people. Today, SMA is the technology and global market leader in the manufacture of solar inverters, a device that converts direct electrical current to alternating current.

Finally, the Junior Einstein Award was presented to physicist Bianca Lim from the Institute for Solar Energy Research in Hameln, Germany. The 30-year-old won the recognition for her work on boron-silicon compounds in silicon solar cells. The compounds are an important remaining limitation on the rising energy-generation efficiency of solar photovoltaic cells. The phenomenon has been recognized for several years, but the causes have not been fully understood.

"SolarWorld salutes Water Missions and SMA for their work leveraging the amazing power of solar in two fundamentally important ways,” said Kevin Kilkelly, president of SolarWorld Americas, the commercial arm of SolarWorld in the Americas. "We look forward to witnessing the continued advances of these trail-blazing organizations. Like Water Missions, SMA also is a leader in its field in the Americas. In that light, this year’s Einstein Awards reflect the rising recognition of solar’s potential not only in Europe but also in the American market.”

About SolarWorld (www.SolarWorld.com)

SolarWorld (ISIN: DE0005108401) is a worldwide leader in offering brand-name, high-quality, crystalline silicon solar-power technology. The company’s strength is its fully integrated solar production. From silicon as the raw material through wafers, cells and panels all the way to turn-key solar systems of all sizes, the group combines all stages of the solar value chain. The central business activity is selling high-quality panels into the installation and distribution trades and wafers to the international solar cell industry. Group headquarters are located in Bonn, Germany, with sales sites in Singapore, South Africa, Spain, France as well as in the U.S. state of California. The group’s largest production facilities operate in Freiberg, Germany, and Hillsboro in the U.S. state of Oregon. Sustainability is the basis of the group strategy. Under the name Solar2World, the group supports community aid projects using off-grid solar-power solutions in developing countries, exemplifying sustainable economic development. Worldwide, SolarWorld employs about 3,000 people. SolarWorld AG has been quoted on the stock exchange since 1999 and today is listed on, among others, the TecDAX and ÖkoDAX as well as in the sustainability index NAI.

Nachrichten zu SolarWorld

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SolarWorld

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.10.2015SolarWorld HaltenIndependent Research GmbH
17.08.2015SolarWorld buyDeutsche Bank AG
04.08.2015SolarWorld kaufenIndependent Research GmbH
10.06.2015SolarWorld HaltenIndependent Research GmbH
28.04.2015SolarWorld buyWarburg Research
17.08.2015SolarWorld buyDeutsche Bank AG
04.08.2015SolarWorld kaufenIndependent Research GmbH
28.04.2015SolarWorld buyWarburg Research
28.04.2015SolarWorld kaufenIndependent Research GmbH
16.04.2015SolarWorld buyWarburg Research
30.10.2015SolarWorld HaltenIndependent Research GmbH
10.06.2015SolarWorld HaltenIndependent Research GmbH
29.11.2013SolarWorld haltenDeutsche Bank AG
04.02.2013SolarWorld haltenCitigroup Corp.
16.11.2012SolarWorld holdDeutsche Bank AG
01.04.2014SolarWorld verkaufenIndependent Research GmbH
20.03.2014SolarWorld SellWarburg Research
29.11.2013SolarWorld verkaufenIndependent Research GmbH
20.08.2013SolarWorld verkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2013SolarWorld verkaufenWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SolarWorld nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Starker Euro belastet DAX -- Dow schließt im Minus -- Microsoft steigert Gewinn -- Visa mit guten Quartalszahlen -- Anleger von eBay-Zahlen enttäuscht -- Hella im Fokus

Finanzinvestor Apollo will wohl Sicherheitsfirma ADT an die Börse bringen. EZB: Leitzins bleibt "auf längere Zeit" unverändert. SAP hebt Umsatzausblick an. ADVA kämpft mit starkem Wettbewerb. Sixt-Aktie auf Rekordhoch: Sixt erhöht Prognose. Draghi gibt keine Signale für Änderung der EZB-Geldpolitik.

Top-Rankings

Sorglos die Koffer packen
In diesen europäischen Ländern kommt man voll auf seine Kosten
KW 28: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Die ärmsten Länder der EU
Hier ist das BIP schlechter als im Durchschnitt
Vor diesen Berufen macht die Digitalisierung keinen Halt
Diese Jobs sind besonders stark bedroht
Diese Millionenbeträge verdienten die Sport-Stars in 2017
Diese Profis konnten ihren Kontostand 2017 deutlich verbessern
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt eine Obergrenze für Flüchtlinge weiter ab. Sind Sie für eine solche Grenze?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
ADVA SE510300
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
SAP SE716460
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Siemens AG723610
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866