06.11.2012 10:00
Bewerten
 (0)

UBS European Conference returns to London after a successful first year

Following a successful inaugural event, the UBS European Conference will return to The Savoy on 13-14 November 2012. The two day conference will be one of the largest annual gatherings of European corporate management, politicians, policy makers, experts and institutional investors.

This year, attendance has been confirmed by more than 80 CEO’s from the largest European companies, with the conference promising to be one of the leading European multi sector conferences in 2012.

Institutional investors and European corporations will have unique access to some of the world’s most influential experts, regulators and politicians, including Dr Axel Weber, Alexander Friedman, Peter Praet, Andrew Bailey, Sir Martin Sorrell, Austan Goolsbee, Joachim Nagel and Lorenzo Bini Smaghi.

The UBS European Conference will host a series of panel discussions on topics such as European Integration and political unification, The future of European banking and China and the emerging markets. High profile macro speakers and UBS senior economists and strategists will discuss the European macro environment in a global context.

Sergio Ermotti, Group CEO said "The 2012 European Conference will give investors exclusive access to European and International economists, central bankers and top managers of the most important European corporations. Our clients will have a unique opportunity to exchange views with experts at a time that is arguably the most significant economic and structural period since the end of the Second World War."

Notes to editors

UBS draws on its 150-year heritage to serve private, institutional and corporate clients worldwide, as well as retail clients in Switzerland. We combine our wealth management, investment banking and asset management businesses with our Swiss operations to deliver superior financial solutions.

Headquartered in Zurich and Basel, Switzerland, UBS has offices in more than 50 countries, including all major financial centers, and employs approximately 63,520 people. Under Swiss company law, UBS is organized as an Aktiengesellschaft, a corporation that has issued shares of common stock to investors. UBS AG is the parent company of the UBS Group (Group).

The operational structure of the Group comprises the Corporate Center and five business divisions: Wealth Management, Wealth Management Americas, Investment Bank, Global Asset Management and Retail & Corporate.

www.ubs.com

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu UBS AG (N)

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UBS AG (N)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.01.2015UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
13.01.2015UBS overweightMorgan Stanley
13.01.2015UBS buyDeutsche Bank AG
12.01.2015UBS buySociété Générale Group S.A. (SG)
08.01.2015UBS NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
15.01.2015UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
13.01.2015UBS overweightMorgan Stanley
13.01.2015UBS buyDeutsche Bank AG
12.01.2015UBS buySociété Générale Group S.A. (SG)
07.01.2015UBS overweightBarclays Capital
08.01.2015UBS NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
05.11.2014UBS NeutralCredit Suisse Group
16.10.2014UBS HaltenIndependent Research GmbH
29.09.2014UBS HoldCommerzbank AG
15.09.2014UBS Equal weightBarclays Capital
05.11.2014UBS VerkaufenBankhaus Lampe KG
29.07.2014UBS VerkaufenBankhaus Lampe KG
26.08.2013UBS verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.08.2013UBS verkaufenBankhaus Lampe KG
05.02.2013UBS verkaufenKepler Equities, Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UBS AG (N) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr UBS AG (N) Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow mit Verlusten -- Euro verharrt auf 11-Jahres-Tief -- Athen lockt säumige Schuldner -- RBS streicht 14.000 Stellen -- Henkel, Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

Airbus bekommt A350-Darlehen und Hubschrauber-Aufträge. Streiks bereiten Deutscher Bank neue Kopfschmerzen. E.ON macht 2014 angeblich rund 3 Milliarden Euro Verlust. Buffetts Berkshire Hathaway plant offenbar erste Euro-Anleihe. US-Notenbanker Evans möchte Zinswende erst im Jahr 2016.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?