Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyse InsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

03.05.2012 18:00

Senden

Yum! Brands to Present at Baird and Morgan Stanley Conferences

YUM! Brands zu myNews hinzufügen Was ist das?


YUM! Brands Inc. (NYSE: YUM) today announced the Company will present at Baird’s 2012 Growth Stock Conference on Tuesday, May 8, 2012 in Chicago, IL at approximately 1:25 pm Central Time. The Company will also present at the Morgan Stanley Retail Conference on Wednesday, May 23, 2012 in Boston, MA at approximately 11:40 am Eastern Time.

These events will be webcast live and can be accessed through the investor relations section of the Yum! Brands website at http://www.yum.com/investors. The webcasts will be archived and available online for a 90-day period following the presentations.

Yum! Brands, Inc., based in Louisville, Kentucky, is the world's largest restaurant company in terms of system restaurants with over 37,000 restaurants in more than 120 countries and territories. Yum! is ranked #214 on the Fortune 500 List and generated revenues of more than $12 billion in 2011. The Company's restaurant brands – KFC, Pizza Hut and Taco Bell – are the global leaders of the chicken, pizza and Mexican-style food categories. Outside the United States, the Yum! Brands system opened approximately four new restaurants each day of the year, making it a leader in international retail development.

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu YUM! Brands Inc.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.02.13YUM! Brands kaufenboerse.de-Aktienbrief
06.02.13YUM! Brands haltenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
09.01.13YUM! Brands kaufenDeutsche Bank Securities
06.12.12YUM! Brands kaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
03.12.12YUM! Brands underperformRaymond James Financial, Inc.
22.02.13YUM! Brands kaufenboerse.de-Aktienbrief
09.01.13YUM! Brands kaufenDeutsche Bank Securities
06.12.12YUM! Brands kaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
12.10.12YUM! Brands outperformRBC Capital Markets
11.10.12YUM! Brands buyUBS AG
06.02.13YUM! Brands haltenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
03.12.12YUM! Brands neutralSusquehanna Financial Group, LLLP
30.11.12YUM! Brands neutralUBS AG
23.04.12YUM! Brands equal-weightBarclays Capital
17.04.12YUM! Brands equal-weightBarclays Capital
03.12.12YUM! Brands underperformRaymond James Financial, Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für YUM! Brands Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

YUM! Brands Inc.55,09
-1,59%
YUM! Brands Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen