06.12.2012 07:03
Bewerten
 (0)

Telekom prüft weitere Stellenstreichungen

12.000 Stellen in Gefahr
Die Deutsche Telekom prüft offenbar den Abbau tausender weiterer Arbeitsplätze.
Dabei könnten bis zu 12.000 Arbeitsplätze in Deutschland und den Servicesparten wegfallen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Ein Sprecher des Unternehmens wollte die Informationen nicht kommentieren.

    Der ehemalige Staatskonzern Deutsche Telekom kämpft mit einem harten Wettbewerb im heimischen Markt und baut deshalb seit Jahren Personal ab. 2011 hatte der Konzern im Schnitt 240.000 Vollzeitstellen. 2009 waren es noch 258.000 gewesen. Telekom-Chef Rene Obermann stellt am Donnerstagabend Investoren die Strategie für die kommenden Jahre vor.

BONN (dpa-AFX)

Bildquellen: Deutsche Telekom AG
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.06.2015Deutsche Telekom buyWarburg Research
23.06.2015Deutsche Telekom kaufenIndependent Research GmbH
23.06.2015Deutsche Telekom buyNomura
22.06.2015Deutsche Telekom buyUBS AG
17.06.2015Deutsche Telekom HaltenDZ-Bank AG
24.06.2015Deutsche Telekom buyWarburg Research
23.06.2015Deutsche Telekom kaufenIndependent Research GmbH
23.06.2015Deutsche Telekom buyNomura
22.06.2015Deutsche Telekom buyUBS AG
17.06.2015Deutsche Telekom OutperformBNP PARIBAS
17.06.2015Deutsche Telekom HaltenDZ-Bank AG
08.06.2015Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.05.2015Deutsche Telekom HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2015Deutsche Telekom NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2015Deutsche Telekom HaltenIndependent Research GmbH
05.06.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
07.05.2015Deutsche Telekom Reduceequinet AG
05.03.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
26.02.2015Deutsche Telekom Reduceequinet AG
20.02.2015Deutsche Telekom Reduceequinet AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Telekom AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Griechenland - Einheit der 18 Euro-Staaten zeigt Risse -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Eurogruppe berät über griechischen Rettungsantrag. IWF entscheidet in kommenden Wochen über Griechenlands Antrag. Schäuble zu Griechenland: "Was abzulehnen, was anzunehmen, ist nicht mehr existent" - Tsipras-Brief ohne Wirkung. Tarifkonflikt bei der Bahn beendet. Commerzbank verkauft zwei Immobilien-Portfolios.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?