14.02.2013 09:06
Bewerten
 (1)

Aurubis traut sich keine genaue Jahresprognose zu

2013 wird zufriedenstellend
Der führende europäische Kupferkonzern Aurubis bleibt nach einem Umsatz- und operativen Gewinnsprung im ersten Quartal für das laufende Geschäftsjahr vorsichtig optimistisch.
Der Kupfermarkt sei trotz noch nicht vollständig überwundener konjunktureller Unsicherheiten "gut unterstützt", teilte der MDAX-Konzern am Donnerstag in Hamburg mit. Der Kupferpreis dürfte bei starken Schwankungen hoch bleiben. Für das laufende Geschäftsjahr 2012/2013 (Ende September) stellte Aurubis weiterhin ein "zufriedenstellendes" Ergebnis in Aussicht. Vorbörslich standen Aurubis-Aktien leicht unter Druck.

  Im weiteren Geschäftsverlauf sei bei der Kupferherstellung und im Recycling ein gutes Ergebnis zu erwarten, was auch an einem sich wieder erholenden Schwefelsäuremarkt liegen dürfte. Bei den Kupferprodukten sei wegen der schwachen wirtschaftlichen Lage vor allem in Europa allerdings mit einer rückläufigen Nachfrage zu rechnen. In Nordamerika und Fernost sieht Aurubis hingegen einen Trend zur Besserung.

   Von Oktober bis Dezember legte der Umsatz bei höheren Kupferpreisen insgesamt um acht Prozent auf knapp 3,4 Milliarden Euro zu. Aurubis profitierte dabei auch von gestiegenen Edelmetallverkäufen. Der operative Gewinn kletterte noch deutlicher von 59 Millionen auf 104 Millionen Euro. Vor gut einer Woche hatte Aurubis bereits Eckdaten für das erste Quartal veröffentlicht. Das operative Vorsteuerergebnis hatte sich demnach wegen positiven Sondereffekten in Höhe von 65 Millionen Euro sprunghaft auf 140 (Vorjahr: 86) Millionen Euro erhöht. Grund waren verzögerte Erzlieferungen. Der Sondereffekt dürfte im Jahresverlauf ausgeglichen werden.

 Das Unternehmen, an dem der deutsche Stahlkonzern Salzgitter eine entscheidende Beteiligung hält, stellt mit gut 6.400 Mitarbeitern aus Kupfererz und Kupferschrott reines Kupfer her und verarbeitet es weiter zu Kupfer-Produkten für die Auto-, Elektro- und Bauindustrie. Von Minenbetreibern erhalten die Hamburger dabei für das Aufschmelzen von Konzentrat und Schrott im Vorhinein festgelegte Vergütungen als sogenannte Schmelz- und Raffinierlöhne. Bei der Herstellung von Kupfer fällt auch Schwefelsäure als Abfallprodukt an. Diese wird etwa an die chemische Industrie weiterverkauft.

    HAMBURG (dpa-AFX)

Nachrichten zu Aurubis AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aurubis AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:21 UhrAurubis OutperformCredit Suisse Group
29.06.2016Aurubis NeutralBNP PARIBAS
13.06.2016Aurubis kaufenBankhaus Lampe KG
09.06.2016Aurubis Equal-WeightMorgan Stanley
03.06.2016Aurubis Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
15:21 UhrAurubis OutperformCredit Suisse Group
13.06.2016Aurubis kaufenBankhaus Lampe KG
03.06.2016Aurubis Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.05.2016Aurubis kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.05.2016Aurubis Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2016Aurubis NeutralBNP PARIBAS
09.06.2016Aurubis Equal-WeightMorgan Stanley
18.05.2016Aurubis HaltenIndependent Research GmbH
10.05.2016Aurubis HaltenBankhaus Lampe KG
10.05.2016Aurubis HoldBaader Wertpapierhandelsbank
16.12.2015Aurubis UnderweightMorgan Stanley
24.03.2015Aurubis UnderweightMorgan Stanley
10.02.2015Aurubis VerkaufenBankhaus Lampe KG
22.01.2014Aurubis verkaufenMorgan Stanley
08.10.2013Aurubis verkaufenMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aurubis AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen markant höher -- S&P stuft Kreditwürdigkeit der EU herab -- Monsanto verlangt wohl deutlich mehr von Bayer -- LEONI, Deutsche Bank im Fokus

Osram-Finanzvorstand macht Rückzug wahr. Telekom baut Vorstand um. Mondelez interessiert sich für Hershey. Störungen im Vodafone-Kabelnetz. Britischer Notenbankchef signalisiert geldpolitische Lockerung. Auch in Spanien Razzia bei Google. Der Brexit wird die Briten wohl Milliarden kosten. JPMorgan: Schottland ist bis 2019 unabhängig und hat eine eigene Währung.
Welcher Spieler ist am meisten wert?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
So hoch sind die Bundesländer verschuldet

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?