04.01.2013 17:24
Bewerten
 (0)

Kein Nachspiel für gefallenen Buffett-Kronprinz

"Nichts Falsches getan"
Der wegen fragwürdiger Aktiengeschäfte bei Starinvestor Warren Buffett in Ungnade gefallene Manager David Sokol muss kein Nachspiel von Behördenseite fürchten.
Der wegen fragwürdiger Aktiengeschäfte bei Starinvestor Warren Buffett in Ungnade gefallene Manager David Sokol muss kein Nachspiel von Behördenseite fürchten. Die US-Börsenaufsicht SEC sehe nach eingehender Prüfung davon ab, gegen Sokol vorzugehen, sagte sein Anwalt gegenüber US-Medien. Darüber habe ihn die SEC am Donnerstag informiert. Die Börsenaufsicht selbst lehnte wie üblich in solchen Fällen einen Kommentar ab.

    Sokol hatte im Investmentimperium Berkshire Hathaway von Warren Buffett gearbeitet. Er galt sogar als möglicher Nachfolger des inzwischen 82-jährigen Starinvestors. Doch vor zwei Jahren trennte sich Buffett überraschend von dem Manager. Sokol habe gegen die firmeneigenen Regeln zum Insiderhandel verstoßen, hatte Buffett den Schritt begründet, der damals für viel Aufsehen sorgte. Denn der Milliardär genießt den Ruf eines Saubermanns in der Finanzwelt.

   Ein Bericht des Berkshire-Verwaltungsrats fasste die Vorwürfe so zusammen: Sokol habe Anteile im Wert von rund 10 Millionen Dollar an der Spezialchemiefirma Lubrizol gekauft und Buffett kurze Zeit später vorgeschlagen, das ganze Unternehmen zu schlucken, was dieser auch tat. Sokols Aktien stiegen stark im Wert, er bestritt aber jegliche Verfehlungen. Die SEC-Untersuchungen hätten diese Auffassung nun bestätigt, sagte sein Anwalt dem "Wall Street Journal" und ergänzte: "David Sokol hat niemals etwas Falsches getan."/das/DP/he

NEW YORK (dpa-AFX)
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Berkshire Hathaway Inc. B Analysen

Heute im Fokus

DAX mit klarem Verlust -- Dow leichter -- Tsipras spricht mit Merkel über neue Vorschläge -- Varoufakis tritt zurück -- Deutsche Post im Fokus

IWF grundsätzlich bereit zu weiteren Griechenland-Hilfen. Piloten: Schlichtung bei Lufthansa gescheitert. EU-Kommission hält Griechenland-Kompromiss immer noch für möglich. EZB wird wohl Hellas-Geldversorgung nicht stoppen. Noyer: Griechen-Schulden bei EZB können nicht umgeschuldet werden.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?