19.11.2012 11:54
Bewerten
 (0)

Lufthansa: Vertriebsumbau wird Stellen kosten

350 Stellen weniger
Die Lufthansa kürzt im Zuge ihres Sparprogramms im Vertrieb und schließt dazu ihre Büros in fünf von elf Städten.
"Die Büroschließungen und Umstrukturierungen in den verbleibenden Vertriebsniederlassungen werden voraussichtlich zu einer Reduzierung der heute rund 350 Stellen führen", sagte der zuständige Deutsche Lufthansa-Manager Uwe Müller der am Montag veröffentlichten Mitarbeiterzeitschrift "Lufthanseat". Geschlossen werden sollen die Büros in Dresden, Hannover, Mannheim, Köln und Nürnberg. Weil in zentralen Einheiten neue Arbeitsplätze entstehen, dürfte unter dem Strich eine mittlere zweistellige Zahl von Stellen wegfallen.

   "Heute kümmert sich jedes unserer elf Büros um alle Kundenkanäle", sagte Müller. Dies sei nicht mehr zeitgemäß. Nach der Umstrukturierung sollen sich drei neue zentrale Einheiten um spezielle Kundengruppen kümmern. Die Großkundenbetreuer sollen in gleicher Zahl, aber neuer Aufstellung für die Betreuung von Firmenkunden, Reisebüroketten und Einzelbüros verantwortlich sein. Die Lufthansa will auf diese Weise die Kosten senken, besser erreichbar sein und höhere Erlöse erzielen. Mitte 2013 soll das Konzept an den Start gehen. Für die Mitarbeiter plant die Lufthansa sozialverträgliche Lösungen.

     Im Zuge ihres Sparprogramms will die Lufthansa ihre Kosten bis 2015 um insgesamt 1,5 Milliarden Euro senken. Damit reagiert sie auf die Konkurrenz von Billigfliegern wie Ryanair und den schnell wachsenden Fluggesellschaften vom Persischen Golf, allen voran Emirates.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.02.2015Deutsche Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group
25.02.2015Deutsche Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group
23.02.2015Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
23.02.2015Deutsche Lufthansa HaltenDZ-Bank AG
23.02.2015Deutsche Lufthansa kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.02.2015Deutsche Lufthansa kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.02.2015Deutsche Lufthansa buyCommerzbank AG
23.02.2015Deutsche Lufthansa buyequinet AG
20.02.2015Deutsche Lufthansa buyequinet AG
17.02.2015Deutsche Lufthansa buyCommerzbank AG
23.02.2015Deutsche Lufthansa HaltenDZ-Bank AG
23.02.2015Deutsche Lufthansa HaltenDZ-Bank AG
21.02.2015Deutsche Lufthansa HoldS&P Capital IQ
11.02.2015Deutsche Lufthansa HaltenDZ-Bank AG
26.01.2015Deutsche Lufthansa HaltenDZ-Bank AG
27.02.2015Deutsche Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group
25.02.2015Deutsche Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group
23.02.2015Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
23.02.2015Deutsche Lufthansa VerkaufenIndependent Research GmbH
11.02.2015Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Lufthansa AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?