08.01.2013 15:06
Bewerten
 (3)

Spanien braucht dieses Jahr weniger Geld

71 Milliarden Euro
Spanien hat in diesem Jahr voraussichtlich einen geringeren Finanzbedarf als 2012.
Aus einem Dokument des spanischen Finanzministeriums geht hervor, dass das Land 71 Milliarden Euro benötigt. Im vergangenen Jahr nahm Spanien netto 96,6 Milliarden Euro auf.

   Zur Deckung des diesjährigen Finanzbedarfs sollen Staatsanleihen im Nettovolumen von 59 Milliarden Euro ausgegeben werden. Die übrigen zwölf Milliarden Euro sollen über die Ausgabe von Schatzwechseln beschafft werden. Im Gesamtbetrag seien 23 Milliarden Euro zur Refinanzierung der spanischen Regionen enthalten.

   Spanien wird sich wohl nur zu hohen Kosten an den Kapitalmärkten refinanzieren können, auch wenn das Misstrauen der Anleger in den vergangenen Monaten etwas nachgelassen hat. Viele Analysten sind überzeugt, dass das Land nicht umhin kommt, Finanzhilfe der Europäischen Union zu beantragen.

   Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

   DJG/DJN/cln Dow Jones Newswires   January 08, 2013 08:27 ET (13:27 GMT)  Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- 08 27 AM EST 01-08-13 - Von Jonathan House

Bildquellen: elxeneize / Shutterstock.com, iStock/CGinspiration
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Carl Icahn steigt bei Apple aus -- Öl- und Gaspreise belasten BASF -- LinkedIn, Postbank, PUMA im Fokus

S&P droht Großbritannien mit Herabstufung. Annäherung im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst. Moody's senkt Ausblick für MTU-Rating. Singapur wird neuer Großaktionär bei alstria. Eurokurs legt Höhenflug hing. Medivation lehnt Milliarden-Offerte von Sanofi ab. Ölpreisverfall lässt Exxon-Gewinn weiter einbrechen.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will am Diesel als Kraftstoff für Autos trotz Kritik an Abgasmanipulationen festhalten. Wie stehen Sie zum Diesel?