12.11.2012 10:40
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

A380 von Emirates kehrt wegen Triebwerksproblem kurz nach Start wieder um

   SYDNEY (AFP)--Wegen eines Triebwerksproblems ist ein Airbus A380 der Fluggesellschaft Emirates kurz nach dem Start in Sydney wieder umgekehrt. Wie die Fluggesellschaft am Montag mitteilte, traf der Pilot des Airbus A380 mit dem Ziel Dubai die Entscheidung kurz nach dem Start am Sonntagabend.

   Emirates versicherte, es habe keine Gefahr für die Sicherheit der Insassen bestanden. Ein Sprecher sagte der Nachrichtenagentur AFP, es habe weder Flammen noch Rauch gegeben. "Der Pilot hat seine Entscheidung zur Umkehr als Vorsichtsmaßnahme getroffen", sagte er. Einige Passagiere hatten örtlichen Medien berichtet, sie hätten Feuer gesehen.

   Mit den Triebwerken des A380 gab es schon öfter Probleme. Die australische Fluggesellschaft Qantas hatte nach einer Triebwerksexplosion im November 2010 vorübergehend ihre A380-Flotte am Boden gelassen. Eine Untersuchung ergab, dass die Ursache ein Produktionsfehler bei den Triebwerken des Herstellers Rolls Royce war.

   DJG/AFP/brb

   (END) Dow Jones Newswires

   November 12, 2012 04:13 ET (09:13 GMT)- - 04 13 AM EST 11-12-12

Artikel empfehlen?

Passende Zertifikate von

(Anzeige)
  • Relevant
    8
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:11 UhrAirbus Group (ehemals EADS) buyCommerzbank AG
22.07.2014Airbus Group (ehemals EADS) buyGoldman Sachs Group Inc.
22.07.2014Airbus Group (ehemals EADS) kaufenDZ-Bank AG
21.07.2014Airbus Group (ehemals EADS) buyGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2014Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
14:11 UhrAirbus Group (ehemals EADS) buyCommerzbank AG
22.07.2014Airbus Group (ehemals EADS) buyGoldman Sachs Group Inc.
22.07.2014Airbus Group (ehemals EADS) kaufenDZ-Bank AG
21.07.2014Airbus Group (ehemals EADS) buyGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2014Airbus Group (ehemals EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.08.2011EADS underperformCredit Suisse Group
24.05.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.03.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group (ehemals EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?