09.06.2016 09:00
Bewerten
(0)

ADVA Optical Networking unterstützt Konsortium bei der Entwicklung revolutionärer Rechenzentrumstechnologie

DRUCKEN

ADVA Optical Networking SE / ADVA Optical Networking unterstützt Konsortium bei der Entwicklung revolutionärer Rechenzentrumstechnologie . Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq OMX Corporate Solutions. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire

DIMENSION-Projekt schafft vollständige Wertschöpfungskette für integrierte optische Schaltkreise mit aktiver Photonik

Dresden, Deutschland. 9. Juni 2016. ADVA Optical Networking gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine zentrale Rolle im Projekt Directly Modulated Lasers on Silicon (DIMENSION) übernimmt. Zum Forschungskonsortium DIMENSION gehören Forschungsinstitute und Unternehmen aus vier europäischen Ländern. Ihr Ziel ist es, elektronische und optische Komponenten auf nur einem Bauelement zu integrieren. Bei der bahnbrechenden Technologie werden Laser aus aktiven III-V-Halbleiter-Materialien in Siliziumphotonik-Chips eingebettet. So entstehen vielseitige, kosteneffiziente Komponenten, die Übertragungstechnik für Rechenzentrumskopplung (Data Center Interconnect, DCI) optimieren und Rechenzentren für die Zukunft rüsten. Das Projekt wird von der Europäischen Union durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 über vier Jahre gefördert.

"Im Rahmen von DIMENSION treffen Experten aus verschiedenen Bereichen aufeinander, welche die gesamte Wertschöpfungskette für direkt modulierte Laser abdecken - von der Materialforschung bis hin zur Anwendung", so Bert Offrein, Manager Photonics im IBM-Forschungslabor Zürich. "Mit unserer umfassenden Erfahrung mit innovativen Datenübertragungsnetzen zwischen Rechenzentren leisten wir einen wichtigen Beitrag. Das Ziel ist die Integration hocheffizienter III-V-Halbleiter-Materialien in siliziumbasierte Bauelemente. Die Entwicklung und Herstellung der integrierten aktiven optischen Komponenten fällt in unseren Aufgabenbereich. Mithilfe dieser Technologie können in Zukunft auch optische Datensignale erzeugt werden, und davon profitiert das Rechenzentrum in jeder Hinsicht. Dank optimierter Verbindungen über unterschiedliche Entfernungen - ob Zentimeter oder Kilometer - werden der Platzbedarf, die Kosten und der Energieverbrauch für die Datenübertragung zwischen Platinen, Computern und Einrichtungen reduziert."

Das DIMENSION-Projekt wird von der Technischen Universität Dresden koordiniert. Die beteiligten Partner stammen aus Deutschland, der Schweiz, Griechenland und Großbritannien. Die Forschungseinrichtungen Innovations for High Performance Microelectronics und Athens Information Technology sind ebenso beteiligt wie die großen Unternehmen ADVA Optical Networking, Optocap und das IBM-Forschungslabor Zürich. Im Rahmen des Projekts soll die elektro-optische Integration durch aktive Laserkomponenten auf Siliziumchips entscheidend weiterentwickelt werden. Das Partner-Konsortium übernimmt die Entwicklung der neuen Technologie vom ersten bis zum letzten Schritt, angefangen bei der Forschung bis hin zu einem innovativen Verpackungsdesign und der Montage. Das Projekt läuft bis Ende Januar 2020.

"Angesichts des wachsenden Bedarfs an Cloud Computing und der zunehmenden Relevanz des Internets der Dinge ist eine Verbesserung der DCI-Effizienz unerlässlich", bemerkt Michael Eiselt, Direktor Advanced Technology bei ADVA Optical Networking. "Viele unserer jüngsten Innovationen zielen auf eine Optimierung im Bereich DCI ab, darunter unsere Lösung FSP 3000 CloudConnect(TM). Dank der Integration der drei Technologien aus der Siliziumphotonik, Elektrotechnik und aktiven Photonik sind Rechenzentren zukünftigen ihren Anforderungen gewachsen. Die enge Zusammenarbeit mit anderen europäischen Unternehmen und Einrichtungen ist eine große Bereicherung bei diesem wichtigen Durchbruch. Außerdem erhalten Studenten die einmalige Chance, Innovation aus nächster Nähe zu erleben und die Branche nachhaltig zu verändern."

# # #

Das Projekt wird durch die Europäische Union im Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "Horizont 2020" unter der Finanzhilfevereinbarung Nr. 688003 gefördert. Diese Pressemeldung spiegelt nicht die Ansichten der Europäischen Kommission wider. Ferner haftet die Kommission nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen.

Über ADVA Optical Networking
Bei ADVA Optical Networking schaffen wir neue Alternativen für künftige Kommunikationsnetze, neue Ideen für eine vernetzte Welt. Unsere intelligenten Telekommunikationslösungen umfassen Hardware-Systeme, Software und Dienstleistungen, die von mehreren hundert Netzbetreibern und Tausenden Unternehmen eingesetzt werden. Seit zwanzig Jahren helfen wir unseren Kunden mit innovativer Übertragungstechnik, ihre Netze wettbewerbsfähiger zu machen und damit erfolgreicher zu sein. Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Als ihr zuverlässiger Partner sind wir stets bereit, ihre Erwartungen zu übertreffen. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Herausgegeben von:
ADVA Optical Networking SE, Munich, Germany
www.advaoptical.com

Für Presse:
Gareth Spence
t +44 1904 699 358
public-relations(at)advaoptical.com

Für Investoren:
Stephan Rettenberger
t +49 89 890 665 854
investor-relations(at)advaoptical.com





This announcement is distributed by NASDAQ OMX Corporate Solutions on behalf of NASDAQ OMX Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.
Source: ADVA Optical Networking SE via Globenewswire

HUG#2018990

--- Ende der Mitteilung ---

ADVA Optical Networking SE
Campus Martinsried, Fraunhoferstr. 9a Martinsried / München Deutschland

WKN: 510300;ISIN: DE0005103006;
Notiert: Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg,
Freiverkehr in Börse Berlin,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf,
Freiverkehr in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse,
Regulierter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse;


Nachrichten zu ADVA SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ADVA SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.08.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.08.2017ADVA SE NeutralOddo Seydler Bank AG
23.08.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.07.2017ADVA SE buyOddo Seydler Bank AG
21.07.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.07.2017ADVA SE buyOddo Seydler Bank AG
17.07.2017ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.07.2017ADVA SE buyOddo Seydler Bank AG
05.07.2017ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.06.2017ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.08.2017ADVA SE NeutralOddo Seydler Bank AG
12.06.2017ADVA SE HoldDeutsche Bank AG
12.04.2017ADVA SE HoldDeutsche Bank AG
07.11.2016ADVA Optical Networking SE HoldDeutsche Bank AG
14.10.2016ADVA Optical Networking SE HoldDeutsche Bank AG
29.08.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.08.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.07.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.07.2014ADVA Optical Networking SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.03.2014ADVA Optical Networking SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ADVA SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt kaum bewegt -- Dow rutscht wieder unter 23.000 Punkte -- Morgan Stanley steigert Gewinn -- Nach Rekordhoch: Droht der Bitcoin-Crash? -- Infineon, Airbus, Netflix, Sartorius im Fokus

Goldman Sachs erzielt überraschend mehr Gewinn. Warum Russlands geplanter Krypto-Rubel gar keine Kryptowährung ist. J&J-Aktie: Johnson & Johnson hebt nach gutem Quartal Prognose an. Merlin Entertainment-Aktie bricht wegen Ausblick ein.

Top-Rankings

KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Bitcoin Group SEA1TNV9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
GeelyA0CACX
E.ON SEENAG99
Netflix Inc.552484
EVOTEC AG566480
Amazon906866
Allianz840400
Lufthansa AG823212