04.02.2013 17:51
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS 2: Aurubis verliert deutlich nach vorläufigen Zahlen

    (neu: Schlusskurse)

 

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Aurubis haben am Montag nach der Bekanntgabe vorläufiger Zahlen deutlich verloren. Im frühen Handel hatten die Papiere mit 57,79 Euro noch ein neues Rekordhoch erreicht, bevor sie nach den Eckdaten markant abfielen und 3,84 Prozent tiefer bei 55,04 Euro schlossen. Der Index mittelgroßer Werte sank um 1,54 Prozent.

 

    Der Jahresstart von Aurubis war durch starke Sondereffekte geprägt gewesen. Das Ergebnis vor Steuern dürfte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012/2013 (Ende September) bei 140 Millionen Euro liegen. Ein Jahr zuvor hatte Aurubis hier 86 Millionen Euro erwirtschaftet. Darin enthalten seien positive Sondereffekte von 65 Millionen Euro. Grund seien niedrige Edelmetallbestände. Der im Jahresverlauf erwartete Bestandsaufbau dürfte dies aber neutralisieren. Das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis vor Steuern liege im ersten Quartal bei 76 Millionen Euro.

 

HÄNDLER: BEWERTUNG DER ZAHLEN EIN BLINDFLUG

 

    Händler zeigten sich zögerlich mit ihren Einschätzungen. ?Im Grunde ist die Bewertung der Zahlen ein Blindflug?, sagte ein Börsianer mit Blick auf die Sondereffekte. Einen Marktkonsens zur Orientierung gebe es praktisch nicht. Ein weiterer verwies auf den zuletzt guten Kursverlauf, nach dem einige Anleger nun Gewinne mitnehmen.

 

    Analyst Dirk Schlamp von der DZ Bank sah seine Erwartungen beim bereinigten operativen Vorsteuerergebnis erfüllt. Das IFRS-Ergebnis sei zwar schwächer ausgefallen, spiegle aber ohnehin nicht den wirklichen Geschäftsverlauf, und sei daher weniger bedeutend. Hier hätten sich vor allem gesunkene Metallpreise ausgewirkt. Schlamp sieht kaum Anpassungsbedarf in seinem Bewertungsmodell und blieb bei seiner Kaufempfehlung./edh/ag/he

 

Nachrichten zu Aurubis AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aurubis AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.01.2017Aurubis HoldDeutsche Bank AG
19.01.2017Aurubis HoldCommerzbank AG
19.01.2017Aurubis SellGoldman Sachs Group Inc.
12.01.2017Aurubis buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.12.2016Aurubis buyBaader Bank
12.01.2017Aurubis buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.12.2016Aurubis buyBaader Bank
15.12.2016Aurubis kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.12.2016Aurubis OutperformBNP PARIBAS
15.12.2016Aurubis buyWarburg Research
20.01.2017Aurubis HoldDeutsche Bank AG
19.01.2017Aurubis HoldCommerzbank AG
15.12.2016Aurubis HaltenDZ BANK
15.12.2016Aurubis HaltenIndependent Research GmbH
15.12.2016Aurubis NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2017Aurubis SellGoldman Sachs Group Inc.
16.12.2015Aurubis UnderweightMorgan Stanley
24.03.2015Aurubis UnderweightMorgan Stanley
10.02.2015Aurubis VerkaufenBankhaus Lampe KG
22.01.2014Aurubis verkaufenMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aurubis AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins Wochenende -- Wall Street reagiert verhalten auf Amtsantritt von US-Präsident Trump -- Postbank sieht Chancen auf IPO -- Yellen: US-Geldpolitik auf Kurs -- GE im Fokus

Buffett-Investment BYD träumt vom Gigaerfolg in den USA. AIG schlägt Milliardenrisiken an Berkshire Hathaway los. Deutsche Top-Manager warnen Trump vor Strafzöllen und Abschottung. American Express verdient deutlich weniger. Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit 1990. Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BASF BASF11
Bayer BAY001
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Scout24 AG A12DM8
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
Apple Inc. 865985
E.ON SE ENAG99
Allianz 840400
Commerzbank CBK100
Deutsche Telekom AG 555750
BMW AG 519000
Facebook Inc. A1JWVX
Nestle SA A0Q4DC