26.02.2013 10:50
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS 2: BASF sehr schwach nach Zahlen - Operatives Ergebnis enttäuscht

    (Neu: weitere Stimmen)

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Im ohnehin schwachen Gesamtmarkt nach der Wahl in Italien haben die BASF-Aktien (BASF) nach Vorlage der Jahresbilanz für 2012 am Dienstag überdurchschnittlich verloren. Am Vormittag ging es für die Papiere des Chemiekonzerns um 2,76 Prozent nach unten auf 72,94 Euro. Tags zuvor hatten sie mit 76,20 Euro noch ein Rekordhoch markiert. Der Dax (DAX) lag derweil mit knapp zwei Prozent im Minus.

'ENTTÄUSCHENDES EBIT'

    Ein Händler sprach von einem "enttäuschendem EBIT". Insgesamt seien die Zahlen des Konzerns für 2012 gemischt ausgefallen, da Umsatz und Gewinn unter dem Strich die Erwartungen etwas übertroffen hätten. Der Ausblick und der Dividendenvorschlag böten keine Überraschung.

    Mit Blick auf das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) waren sich die Beobachter einig: Auch Analyst Laurent Favre von der US-Investmentbank Merrill Lynch wertete es als überraschend schlecht. BASF knüpfe aber an seine aktionärsfreundliche Politik an und habe die Dividende trotz des rückläufigen EPS etwas über die Markterwartung angehoben. Der Experte blieb bei seiner Kaufempfehlung. Nadeshda Demidova von Equinet blieb ebenfalls zunächst auf "Buy", rechnete jedoch bereits mit einer negativen Marktreaktion auf das EBIT und die geringere Profitabilität im Chemiegeschäft. Genauer will sie sich nach der Analystenkonferenz äußern.

    Peter Spengler von der DZ Bank komplettierte die Kritik am operativen Ergebnis. Insgesamt sah er das vierte Quartal wie auch das Geschäftsjahr aber mehr oder weniger im erwarteten Rahmen. Auch die angekündigte hohe Ausschüttung habe man geliefert. Sein Votum lautet ebenfalls "Buy"./ag/rum

Nachrichten zu BASF AGShs Sponsored American Deposit.Receipt Repr.1 Sh

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF AGShs Sponsored American Deposit.Receipt Repr.1 Sh

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

BASF Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Nordex erreicht prognostizierte Ziele -- Sparkassen kassieren am Automaten ab -- Biotest spricht mit Chinesen über Zusammenschluss -- Deutsche Bank, SMA Solar, Commerzbank im Fokus

Inflation in Deutschland sinkt deutlicher als erwartet. HHLA-Aktie bricht ein. Anleger können sich über Dividendenregen freuen. SpaceX will Satelliten mit wiederverwendeter Rakete ins All schicken. IPO geglückt - IBU-Tec verbucht leichte Gewinne. ElringKlinger kürzt nach Problemen in der Schweiz Dividende leicht.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Siemens AG723610
EVOTEC AG566480