13.11.2012 10:40
Bewerten
(0)

AKTIE IM FOKUS 2: Eon sacken ab - Gestrichene Prognose für 2013 belastet

    (Neu: Analystenkommentare der UBS, der Citigroup und von Equinet.)

 

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Eon sind am Dienstag nach Zahlen und der kassierten Prognose für 2013 ans Dax-Ende abgesackt. Am Vormittag büßten die Titel des Düsseldorfer Energiekonzerns zuletzt 8,55 Prozent auf 15,130 Euro ein. Zuvor waren die Aktien bis auf 14,83 Euro durchgereicht worden. Der deutsche Leitindex (DAX) gab zeitgleich um 0,36 Prozent nach. Die Papiere von Eon-Konkurrent RWE verloren 2,60 Prozent auf 32,450 Euro.

 

    Händler sahen die Eon-Aktie vor allem wegen des kassierten Ausblicks für das kommende Jahr unter Druck. Die Entwicklung in den ersten neun Monaten sei hingegen überraschend gut verlaufen. Der Energiekonzern konnte zwischen Januar und September den Umsatz und den bereinigten Nettogewinn etwas stärker steigern als erwartet. Schon am Vorabend hatte Eon überraschend die Ziele für 2013 als voraussichtlich nicht erreichbar bezeichnet, aber den Ausblick für das laufende Jahr bestätigt.

 

DZ BANK BEFÜRCHTET NIEDRIGERE DIVIDENDE

 

    Die Ziele für 2013 werden aber noch überarbeitet, was eindeutig negative Nachrichten seien, hob auch Analyst Marc Nettelbeck von der DZ Bank hervor. Die ersten neun Monate sah er operativ über den Erwartungen. Insbesondere das Risiko, dass Eon den Dividendenausblick senken könnte, dürfte die Aktien kurzfristig belasten. Er überprüfe seine Schätzungen und den Fairen Wert. Sein Votum lautet aktuell "Kaufen".

 

    Die UBS senkte das Kursziel von 17,50 auf 16,00 Euro und blieb bei der Einstufung "Neutral". Der Versorger habe die Ziele für 2013 und 2015 zurückgenommen und noch keine neuen veröffentlicht, schrieb Analyst Patrick Hummel. Überrascht habe auch, dass Eon den Boden für die Dividende bei 1,10 Euro je Aktie nicht bestätigt habe. Dies könnte an der Glaubwürdigkeit kratzen. Die Gewinnwarnung lasse auch negative Rückschlüsse auf RWE zu.

 

CITIGROUP: GEGENWIND HÄLT AN

 

    Der Gegenwind für Eon unter anderem in Form von niedrigeren Strompreisen in Mitteleuropa dürfte anhalten, hieß es bei der Citigroup in Reaktion auf die gekürzten Erwartungen. Der Konzern dürfte erst Anfang kommenden Jahres neue Ziele vorlegen, was den Aktienkurs laut Analystin Sofia Savvantidou erst einmal belasten werde. Eon zählt weiterhin zu den "Least Preferred Stocks" der Expertin. Equinet-Analyst Michael Schäfer nannte die Zahlen der ersten neun Monate ebenfalls besser als erwartet. Zwar habe der Markt eine Gewinnwarnung mehr oder weniger erwartet, die Gefahr für die Dividende 2013 könnte aber sehr negativ aufgenommen werden./gl/rum

 

Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf RWE StDM3717

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.06.2017RWE ReduceCommerzbank AG
27.06.2017RWE ReduceKepler Cheuvreux
26.06.2017RWE Equal-WeightMorgan Stanley
26.06.2017RWE HaltenIndependent Research GmbH
26.06.2017RWE buyDeutsche Bank AG
26.06.2017RWE buyDeutsche Bank AG
23.06.2017RWE buyDeutsche Bank AG
22.06.2017RWE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.06.2017RWE buyDeutsche Bank AG
16.06.2017RWE buyGoldman Sachs Group Inc.
26.06.2017RWE Equal-WeightMorgan Stanley
26.06.2017RWE HaltenIndependent Research GmbH
23.06.2017RWE HaltenDZ BANK
19.06.2017RWE Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2017RWE Equal weightBarclays Capital
28.06.2017RWE ReduceCommerzbank AG
27.06.2017RWE ReduceKepler Cheuvreux
20.06.2017RWE ReduceKepler Cheuvreux
15.05.2017RWE SellUBS AG
28.03.2017RWE SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow Jones endet im Plus -- Analyse belastet HeidelDruck-Aktie -- Deutscher Bank drohen wohl 60 Millionen Dollar Verlust -- RWE, Nestlé, Facebook im Fokus

LANXESS will an Neuordnung der Chemie auch durch Zukäufe teilnehmen. Lufthansa erreichen höchsten Stand seit Mitte Juni 2014. EZB fühlt sich wohl missverstanden bei Draghi-Äußerungen. Geschäfte mit Sojabohnen beflügeln Monsanto. Buffett kritisiert Entwurf für Obamacare-Umbau. Hella-Aktie unter Druck. Bundesbank-Vorstand Dombret sieht Immobilienboom in Deutschland mit Sorge.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diese Unternehmen investiert Amazon
Welche Unternehmen profitieren von Jeff Bezos?
Diese Millionenbeträge verdienten die Sport-Stars in 2017
Diese Profis konnten ihren Kontostand 2017 deutlich verbessern
Die bestbezahlten Promis
Wer verdient am meisten?
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Qualitätsstandards
Diese Länder haben den höchsten Qualitätsstandard
mehr Top Rankings

Umfrage

Von wem lassen Sie sich bei Entscheidungen über Ihre Geldanlage beraten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
VapianoA0WMNK
Schaeffler AGSHA015
Amazon906866
EVOTEC AG566480
Heidelberger Druckmaschinen AG731400
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750