03.05.2012 10:54
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS 2: HeidelCement am Dax-Ende - Höherer Quartalsverlust

    (aktualisiert und ergänzt um Einschätzung der WestLB)

 

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ein unerwartet hoher Quartalsverlust hat die Aktien von HeidelbergerCement (HeidelbergCement) am Donnerstag an das Dax-Ende gedrückt. Gegen den freundlichen Markttrend verloren die Papiere des Baustoffherstellers am Vormittag 3,96 Prozent auf 40,86 Euro. Für den Leitindex ging es dagegen um 0,98 Prozent nach oben auf 6.776 Punkte.

 

    Der Konzern rutschte im ersten Quartal aufgrund kräftig gestiegener Energiekosten tiefer in die Verlustzone als noch im Vorjahr. Zudem belastete ein kalter Jahresstart in Europa das Ergebnis. Der Verlust nach Minderheiten betrug 204 Millionen Euro nach Minus 161 Millionen Euro im Jahr zuvor. Damit verfehlte HeidelbergCement die Schätzungen der Analysten, die im Schnitt von einem Verlust in Höhe von 167 Millionen Euro ausgegangen waren.

 

DZ BANK: JAHRESAUFTAKT 'ETWAS ENTTÄUSCHEND' - VERBESSERUNG ERWARTET

 

    Entsprechend negativ waren die Reaktionen am Markt. So stufte die DZ Bank den Jahresauftakt als "etwas enttäuschend" ein. Aufgrund des unveränderten Ausblicks rechnete Analyst Marc Nettelbeck in einer ersten Reaktion allerdings nicht mit größeren Anpassungen der Schätzungen. Das erste Quartal sei ohnehin besonders wetterabhängig und die Ergebnisse entsprechend schwankungsanfällig. Der Experte bleibt, insbesondere aufgrund des Margenpotenzials durch jüngste Preiserhöhungen, mittelfristig optimistisch.

 

    WestLB-Kollege Ralf Dörper nannte die Umsatzentwicklung zwar "überzeugend", konstatierte jedoch ebenfalls deutlich verfehlte Erwartungen auf der Ergebnisseite. Dörper rechnet im weiteren Jahresverlauf mit einer Verbesserung der Profitabilität. In seinem Bewertungsmodell will er allenfalls kleinere Anpassungen vornehmen. Sein Votum bleibt "Add", während Nettelbeck die Aktie mit "Buy" einstuft./ag/rum

 

Nachrichten zu HeidelbergCement AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HeidelbergCement AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.12.2016HeidelbergCement neutralDeutsche Bank AG
07.12.2016HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.12.2016HeidelbergCement OutperformBNP PARIBAS
29.11.2016HeidelbergCement ReduceCommerzbank AG
29.11.2016HeidelbergCement ReduceCommerzbank AG
01.12.2016HeidelbergCement OutperformBNP PARIBAS
18.11.2016HeidelbergCement OutperformBernstein Research
15.11.2016HeidelbergCement OutperformBNP PARIBAS
11.11.2016HeidelbergCement kaufenBankhaus Lampe KG
11.11.2016HeidelbergCement buyJefferies & Company Inc.
09.12.2016HeidelbergCement neutralDeutsche Bank AG
07.12.2016HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.11.2016HeidelbergCement HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.11.2016HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.11.2016HeidelbergCement HoldDeutsche Bank AG
29.11.2016HeidelbergCement ReduceCommerzbank AG
29.11.2016HeidelbergCement ReduceCommerzbank AG
16.11.2016HeidelbergCement UnderweightBarclays Capital
11.11.2016HeidelbergCement ReduceKepler Cheuvreux
10.11.2016HeidelbergCement SellS&P Capital IQ
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HeidelbergCement AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?