28.06.2013 17:52
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS 2: Massiver Kursverfall bei SGL Group - Erneute Gewinnwarnung

    (neu: Schlusskurse, Kommentar NordLB)

    FRANKFURT (dpa-AFX) - SGL Group (SGL Carbon) sind am Freitag nach einer erneuten Gewinnwarnung deutlich abgesackt. Die Aktien des Kohlenstoffspezialisten schlossen mit einem Minus von 10,87 Prozent bei 24,435 Euro am MDax-Ende (MDAX), der lediglich 0,72 Prozent verlor.

    Das Unternehmen hatte am Vorabend wegen einer schwachen Nachfrage und des zunehmenden Wettbewerbs seinen Jahresausblick erneut gesenkt. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) werde nun voraussichtlich um bis zu 60 Prozent niedriger als im Vorjahr ausfallen, hieß es. Bislang war SGL für das laufende Jahr von einem um schlimmstenfalls 25 Prozent niedrigerem Ergebnis ausgegangen. Im Frühjahr hatte das Unternehmen schon einmal den Ausblick revidiert.

MARKTTEILNEHMER ERWARTEN PERSONELLE KONSEQUENZEN

    Ein Händler sprach von sehr schlechten Nachrichten. Er verwies darauf, dass der Markt bisher nur mit einem 20-prozentigen EBITDA-Rückgang gerechnet habe. Nach Einschätzung von UBS-Analyst Sebastian Uhlert wird nun eine Umstrukturierung des Unternehmens notwendig. Dies könnte zusätzliche außerordentliche Kosten verursachen. Er beließ die Aktie auf "Sell" mit einem Kursziel von 20 Euro.

    Bei der Commerzbank hieß es, dass ein positiver Free Cashflow nach diesen Nachrichten wohl nicht mehr realistisch sei. Mit der zweiten Gewinnwarnung seit April dürfte sich die Ära von Vorstandschef Robert Koehler dem Ende zuneigen, schrieb Analystin Yasmin Moschitz, die die Aktie mit "Hold" und einem Kursziel von 26 Euro bewertet. Schon am Donnerstagabend hatte ein Wertpapierhändler geäußert, dass personelle Konsequenzen auf der Managementebene nun keine Überraschung wären.

NORDLB: GESCHÄFTSBELEBUNG IN WEITER FERNE

    Analyst Thorsten Strauß von der NordLB hat die Einstufung auf "Verkaufen" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. SGL habe das Ergebnisziel dieses Mal in erheblichem Umfang korrigieren müssen, schrieb der Experte. Eine Belebung des Geschäfts scheine in weiter Ferne zu sein und die Konkurrenz aus Asien nehme zu./edh/gl/he

Nachrichten zu SGL Carbon SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SGL Carbon SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.03.2017SGL Carbon SE SellS&P Capital IQ
22.03.2017SGL Carbon SE ReduceKepler Cheuvreux
22.03.2017SGL Carbon SE buyBaader Bank
22.03.2017SGL Carbon SE HoldWarburg Research
21.03.2017SGL Carbon SE ReduceKepler Cheuvreux
22.03.2017SGL Carbon SE buyBaader Bank
21.03.2017SGL Carbon SE buyBaader Bank
21.03.2017SGL Carbon SE buySociété Générale Group S.A. (SG)
01.03.2017SGL Carbon SE buySociété Générale Group S.A. (SG)
11.01.2017SGL Carbon SE buyBaader Bank
22.03.2017SGL Carbon SE HoldWarburg Research
04.01.2017SGL Carbon SE HoldCommerzbank AG
30.11.2016SGL Carbon SE HoldWarburg Research
10.11.2016SGL Carbon SE HaltenBankhaus Lampe KG
28.10.2016SGL Carbon SE HaltenBankhaus Lampe KG
23.03.2017SGL Carbon SE SellS&P Capital IQ
22.03.2017SGL Carbon SE ReduceKepler Cheuvreux
21.03.2017SGL Carbon SE ReduceKepler Cheuvreux
14.02.2017SGL Carbon SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.12.2016SGL Carbon SE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SGL Carbon SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Commerzbank will wohl Wertpapierabwicklung auslagern -- E.ON will Milliarden am Anleihemarkt aufnehmen -- EVOTEC profitiert von Kooperationen mit Partnern -- Snapchat im Fokus

Morgan Stanley: Teslas Model 3 wird zehnmal sicherer als der Durchschnitt. AURELIUS-Aktien brechen über 30 Prozent ein - Händler: Leerverkäufer attackiert. RWE signalisiert Investoren höhere Ausschüttungen ab 2019. Elon Musk gründet schon wieder ein neues Unternehmen - Mit überraschendem Geschäftsmodell. EnBW macht 1,8 Milliarden Verlust.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
EVOTEC AG566480
Allianz840400
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Infineon Technologies AG623100
BASFBASF11
SAP SE716460
Siemens AG723610