25.01.2013 22:42
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS 2: Microsoft fester - Reingewinn überrascht positiv

    (Neu: Schlusskurse)

 

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Microsoft haben am Freitag von einem überraschend hohen Reingewinn im zweiten Geschäftsquartal profitiert. Für die Titel des Software-Konzerns (Microsoft) ging es zum Handelsschluss um 0,90 Prozent nach oben auf 27,88 US-Dollar. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) hingegen legte nur um 0,51 Prozent auf 13.895,98 Punkte zu.

 

    Das neue Betriebssystem Windows 8 hatte Microsoft zu Weihnachten die Kassen gefüllt. Allerdings schwächelte gleichzeitig die Geschäftskundensparte mit den wichtigen Office-Büroprogrammen. Zudem nagten hohe Marketing- und Vertriebskosten für die Einführung des neuen Betriebssystems an den Einnahmen.

 

BERNSTEIN SENKT KURSZIEL

 

    Das US-Analysehaus Bernstein Research senkte das Kursziel für die Microsoft-Papiere von 38,00 auf 37,00 US-Dollar, hielt aber an der Einstufung "Outperform" fest. Nach der Markteinführung von Windows 8 habe der Softwarehersteller mit seinem Umsatz die durchschnittlichen Marktschätzungen einigermaßen erreicht, seine Prognosen aber verfehlt, schrieb Analyst Mark Moerdler in einer Studie.

 

    Der Gewinn je Aktie liege über der Markt-, aber unter seiner Erwartung. Allerdings preise der aktuelle Aktienkurs ein zu negatives Szenario aus einem stagnierenden bis rückläufigen Wachstum und der Verbrennung von Barmitteln durch ungünstige Zukäufe ein. Die Bedrohungen durch das Wachstum bei Tablet-Computern, alternativen Betriebssystemen und Cloud-Computing seien beherrschbar./la/fn

 

Nachrichten zu Microsoft Corp.

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Geschätztes Vermögen
Bill Gates führt als reichster Mann der Welt seit Jahren die Forbes-Liste an. Doch der Microsoft-Gründer könnte auf Platz 2 zurückfallen, denn der russische Präsident Wladimir Putin soll mit seinem Milliardenvermögen um Längen an ihm vorbeiziehen.
23.02.17
Microsoft Aims for Software of Skies (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.02.2017Microsoft buyGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2017Microsoft buyGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2017Microsoft overweightBarclays Capital
27.01.2017Microsoft OutperformBernstein Research
27.01.2017Microsoft buyNomura
15.02.2017Microsoft buyGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2017Microsoft buyGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2017Microsoft overweightBarclays Capital
27.01.2017Microsoft OutperformBernstein Research
27.01.2017Microsoft buyNomura
27.01.2017Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.01.2017Microsoft NeutralMacquarie Research
27.01.2017Microsoft HoldCanaccord Adams
25.01.2017Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.01.2017Microsoft NeutralMacquarie Research
27.01.2017Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
21.10.2016Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
27.09.2016Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
21.07.2016Microsoft VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2016Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX startet schwächer -- Asiens Börsen leichter -- BASF steigert Quartalsergebnis deutlich -- RBS verliert seit 2008 rund 58 Milliarden Pfund

British-Airways-Mutter IAG macht trotz Brexit mehr Gewinn. Kinnevik begründet Rocket Internet-Anteilsverkauf mit Interessenkonflikt. EU dürfte Megafusion von Dow und Dupont mit Zugeständnissen durchwinken. SAFRAN mit Umsatz- und Gewinnplus. Streit um Roboterwagen-Technik: Alphabet-Tochter verklagt Uber.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Kohl`s Corp.884195
Rocket Internet SEA12UKK
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Wirecard AG747206
E.ON SEENAG99