05.02.2013 17:51
Bewerten
(0)

AKTIE IM FOKUS 2: Munich Re sehr fest - Verdient trotz 'Sandy' glänzend

DRUCKEN
    (neu: Kommentare von Goldman Sachs und Independent Research, Schlusskurse)

 

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Munich Re (Muenchener Rueckversicherungs-Gesellschaft) haben am Dienstag mit deutlichen Kursgewinnen auf die Veröffentlichung von Geschäftszahlen reagiert. Am Nachmittag beschleunigte sich die Aufwärtsbewegung, nachdem Goldman Sachs die Titel hochgestuft hatte. Letztlich stiegen die Papiere des Rückversicherers um 3,89 Prozent auf 138,95 Euro. Damit waren sie Spitzenreiter im Dax (DAX), der zeitgleich um 0,35 Prozent zulegte.

 

    Munich Re hatte im abgelaufenen Jahr trotz teurer Schäden durch Hurrikan "Sandy" 2012 einen überraschend hohen Milliardengewinn erzielt. Da andere Katastrophen weitgehend ausgeblieben waren, hatte unter dem Strich ein Überschuss von 3,2 Milliarden Euro gestanden. Das ist viereinhalb Mal so viel wie im bislang kostspieligsten Katastrophenjahr 2011 und mehr als von Analysten erwartet. Die Aktionäre können sich zudem auf die höchste Dividende in der Unternehmensgeschichte freuen: Sie steigt von 6,25 auf 7,00 Euro.

 

GOLDMAN: STRUKTURELLE ERGEBNISVERBESSERUNG

 

    Die US-Investmentbank Goldman Sachs hatte die Papiere auf "Conviction Buy" hochgestuft und das Kursziel von 158 auf 165 Euro angehoben. Die strukturelle Verbesserung der Ergebnisse, die zu einer sinkenden Schaden-/Kostenquote führen dürfte, sei noch nicht eingepreist, schrieb Analyst Vinit Malhotra. Zudem habe der Dividendenvorschlag des Rückversicherers für 2012 seine Prognose übertroffen. Der Experte erhöhte seine Gewinnschätzung für 2014.

 

    Analyst Stefan Bongardt von Independent Research erhöhte das Kursziel von 140,00 auf 145,00 Euro und beließ die Einstufung auf "Halten". Das vorläufige Nettoergebnis des Rückversicherers im vierten Quartal sei hinter den Erwartungen zurückgeblieben, schrieb er. Dagegen habe sich das Kapitalanlagenergebnis überraschend gut entwickelt. Positiv sei auch die Anhebung der Dividende. Die Vertrags-Erneuerungsrunde sei zufriedenstellend verlaufen

 

LOB FÜR HOHE DIVIDENDE

 

    Analyst Thorsten Wenzel von der DZ Bank schrieb, die guten Geschäftsergebnisse im Schlussquartal schienen auf die überraschend umfangreiche Auflösung von Rückstellungen im Wert von 900 Millionen Euro zurückzugehen. Zudem habe Munich Re die Dividenden noch deutlicher als von ihm erwartet erhöht, was ein klares Signal für das Vertrauen in die eigene Kapitalbasis und die künftige Gewinnentwicklung sei. Cheuvreux-Analyst Frank Kopfinger hob die Gewinnstärke der Münchener und die Preisentwicklung bei der Vertragserneuerungsrunde im Januar hervor. Den Nettogewinn sowie die höhere Dividende sah er im Rahmen der Erwartungen.

 

    Die Eckdaten seien stark ausgefallen, schrieb Kepler-Analyst Fabrizio Croce. Die guten Ergebnisse und die hohe Dividende bestätigten seine positive Einschätzung der Aktien. Etwas kritischer äußerte sich Equinet-Analyst Philipp Häßler. Er sprach von schwachen Nettoergebnissen, die aber seinen Schätzungen entsprächen. Positiv wertete er die niedrige Schaden-/Kostenquote und das Kapitalanlageergebnis./edh/gl/he

 

Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf Munich ReDM1GSF

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
QIX aktuell
QIX Dividenden Europa: Münchener Rück will Ergo-Tochter zum führenden Digitalversicherer ausbauen
Die Rekordlaune der US-Börsen und die insgesamt positive Börsenstimmung können heute den QIX Dividenden Europa Index weiter beflügeln. Nach den starken Vortagesgewinnen klettert der Index dabei bis zum Nachmittag leicht auf 10.000 Punkte.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt rot -- Dow geht schwächer aus dem Handel - Deutsche Bank warnt vor Bitcoin -- Tesla bringt pro Stunde eine halbe Million Dollar durch -- Salesforce enttäuscht -- Uniper, BASF im Fokus

Fed-Protokoll: Nächste Zinserhöhung scheint sicher, aber Inflationssorgen bleiben. ProSieben-Aktie dürfte vorerst im DAX bleiben - GERRY WEBER im SDAX akut gefährdet. Deutsche Bank sieht US-Aktien auch 2018 auf Wachstumskurs. Disneys Streamingdienst soll viel preisgünstiger werden als Netflix. Android-Geräte betroffen: Bot räumt deutsche Konten leer.

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
BYD Co. Ltd.A0M4W9
AIXTRON SEA0WMPJ
BP plc (British Petrol)850517
GeelyA0CACX
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T