08.01.2013 11:07
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS 2: Qiagen fest nach positiven Unternehmensnachrichten

    (Neu: Analystenkommentar der Commerzbank.)

 

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Positive Nachrichten des Biotechnologie-Unternehmens Qiagen (QIAGEN) haben dessen Aktien am Dienstag beflügelt. Am Vormittag wurden die Papiere zuletzt 1,65 Prozent höher bei 14,480 Euro gehandelt. Damit gehörten sie zu den größten Gewinnern im TecDax (TecDAX), der zeitgleich 0,69 Prozent gewann.      

 

    Am Vorabend hatte das auf Tests zum Krankheitsnachweis spezialisierte Biotech-Unternehmen mitgeteilt, sein Absatzziel für das Laborgerät QIAsymphony im vergangenen Jahr übertroffen zu haben. Die Zahl der installierten Geräte stieg 2012 auf deutlich mehr als 750, verglichen mit 550 im Vorjahr. Das System dient der Automatisierung gesamter Arbeitsabläufe im Labor von der anfänglichen Probenvorbereitung bis zum finalen Ergebnis. Zudem hat Qiagen drei Vereinbarungen geschlossen, womit die Entwicklungspipeline an diagnostischen Tests um mehrere Biomarker für Anwendungen in der personalisierten Medizin erweitert wird.

 

POSITIV - FINANZIELLER EINFLUSS SCHWER ABSCHÄTZBAR

 

    Ein Händler beurteilte die erste Meldung als "leicht positiv" und kommentierte: "QIAsymphony-Anwendungen sind ein Wachstumsfaktor für das Geschäft von Qiagen." Der zweiten Meldung maß er weniger Bedeutung bei.

 

    Analyst Sven Kürten von der DZ Bank fehlen allerdings weitere Details, um die genauen Auswirkungen der gestiegenen QIAsymphony-Platzierungen auf die Ergebnisse für 2012 zu berechnen. Der Effekt dürfte aber nicht riesig sein, schrieb er. Positiv sei jedoch, dass Qiagen mit QIAsymphony gut auf Kurs sei. "Die Entwicklung neuer therapiebegleitender Diagnostika ist ebenfalls positiv, sollte in der näheren Zukunft aber nur einen sehr beschränkten finanziellen Einfluss haben", fügte er hinzu. Der Experte bestätigte sein "Halten"-Urteil für die Aktien und sieht den fairen Wert bei 13,60 Euro

 

    Commerzbank-Analyst Daniel Wendorff wertete die Meldungen ebenfalls positiv und beließ die Papiere auf "Buy" mit einem Kursziel von 22,00 Euro. Das Unternehmensziel für 2013 von mehr als 1.000 QIAsymphony-Neuinstallationen liege über seiner Schätzung von genau 1.000. QIAsymphony sei einer der Wachstumstreiber des Unternehmens, schrieb der Experte am Dienstag. Er goutierte auch den Abschluss dreier separater Vereinbarungen in der personalisierten Medizin./edh/ck/rum

 

Nachrichten zu QIAGEN N.V.

  • Relevant2
  • Alle2
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu QIAGEN N.V.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.11.2016QIAGEN buyCommerzbank AG
16.11.2016QIAGEN buyKepler Cheuvreux
16.11.2016QIAGEN buyCommerzbank AG
16.11.2016QIAGEN buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.11.2016QIAGEN buyCommerzbank AG
17.11.2016QIAGEN buyCommerzbank AG
16.11.2016QIAGEN buyKepler Cheuvreux
16.11.2016QIAGEN buyCommerzbank AG
16.11.2016QIAGEN buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.11.2016QIAGEN buyCommerzbank AG
03.11.2016QIAGEN HoldJefferies & Company Inc.
03.11.2016QIAGEN HoldS&P Capital IQ
01.08.2016QIAGEN HoldJefferies & Company Inc.
29.07.2016QIAGEN HoldKepler Cheuvreux
29.07.2016QIAGEN HoldS&P Capital IQ
04.11.2016QIAGEN VerkaufenIndependent Research GmbH
03.11.2016QIAGEN UnderperformBNP PARIBAS
12.09.2016QIAGEN UnderperformBNP PARIBAS
02.08.2016QIAGEN KaufIndependent Research GmbH
09.06.2016QIAGEN VerkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für QIAGEN N.V. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht schließt mit kleinem Verlust -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote sinkt auf tiefsten Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?