17.01.2013 10:01
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS 2: ThyssenKrupp fest - Bericht über Steel-Americas-Offerten

    (Neu: Analystenkommentar von Equinet)

 

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von ThyssenKrupp haben am Donnerstag nach einem Pressebericht über milliardenschwere Angebote für die Tochter Steel Americas fest notiert. Zuletzt kletterten sie mit plus 1,83 Prozent auf 18,33 Euro an die Dax-Spitze (DAX). Für den deutschen Leitindex ging es hingegen um 0,22 Prozent nach unten

 

    Der weltweit größte Stahlkonzern ArcelorMittal bietet laut "Wall Street Journal" 1,5 Milliarden US-Dollar für das Thyssen-Stahlwerk im US-amerikanischen Bundesstaat Alabama. Auch der brasilianische Konzern Siderurgica Nacional habe eine Offerte für das US-amerikanische Werk sowie für einen Mehrheitsanteil an dem ThyssenKrupp-Werk in Brasilien abgegeben. Die Brasilianer bieten laut "WSJ" 3,8 Milliarden Dollar. Wie das Blatt weiter berichtet, ist auch der US-Konzern Nucor an dem US-Werk der Deutschen interessiert und biete ebenfalls 1,5 Milliarden Dollar.

 

ANALYSTEN BEWERTEN DIE NACHRICHT UNTERSCHIEDLICH

 

    Stefan Freudenreich, Analyst bei Equinet, wertete die Nachricht positiv, wenngleich die genannten Preise etwas niedriger seien als von ihm erwartet. Allerdings sei das Risiko in puncto Veräußerung von Steel Americas nun begrenzt. Bei einer "Buy"-Einstufung nannte der Experte ein Kursziel von 22,00 Euro.

 

    Verhaltener äußerte sich UBS-Analyst Carsten Riek. Dem Experten zufolge könnte die Nachricht über die Angebote zwar positiv aufgenommen werden, allerdings lägen die Offerten nur am unteren Ende der Erwartungen. Sollte ThyssenKrupp die Angebote annehmen, könnten weitere Abschreibungen von einer Milliarde Euro drohen. Mit einer derartigen Wertberichtigung habe er bisher nicht gerechnet, nachdem der Stahlkonzern zuletzt 3,7 Milliarden Euro abgeschrieben habe. Bei einem Kursziel von 13,50 Euro beließ es Riek beim "Sell"-Votum./mis/rum

 

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant3
  • Alle6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:31 Uhrthyssenkrupp HaltenBankhaus Lampe KG
25.08.2016thyssenkrupp buySociété Générale Group S.A. (SG)
23.08.2016thyssenkrupp OutperformBNP PARIBAS
23.08.2016thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
22.08.2016thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
25.08.2016thyssenkrupp buySociété Générale Group S.A. (SG)
23.08.2016thyssenkrupp OutperformBNP PARIBAS
22.08.2016thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
19.08.2016thyssenkrupp OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
19.08.2016thyssenkrupp buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10:31 Uhrthyssenkrupp HaltenBankhaus Lampe KG
23.08.2016thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
11.08.2016thyssenkrupp HaltenBankhaus Lampe KG
11.08.2016thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
21.07.2016thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
11.08.2016thyssenkrupp SellS&P Capital IQ
12.02.2016thyssenkrupp SellS&P Capital IQ
26.01.2016thyssenkrupp SellUBS AG
09.12.2015thyssenkrupp SellUBS AG
23.09.2015ThyssenKrupp ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Wall Street grün -- Apple gibt Termin für Keynnote bekannt -- STADA-Aufsichtsratschef muss gehen -- RWE-Tochter Innogy kauft Solarfirma -- Amazon im Fokus

Zahlreiche Bürger spüren VW-Krise im eigenen Geldbeutel. Weizen so billig wie seit 10 Jahren nicht. Koffein fürs Portfolio - Wie investiert man eigentlich in Kaffee? Keiner will mehr der Allerbeste sein: Nintendo springen 15 Millionen Nutzer bei Pokémon Go ab. Bundestags-Experte zu VW-Skandal: "Alle Hersteller" haben manipuliert - und die Regierung wusste es.
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?