25.02.2013 18:28
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS 2: VW fest nach Kursrutsch vom Freitag - Analystenkommentare

    (neu: Schlusskurse, Kommentar von Barclays)

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Vorzüge von Volkswagen (VW) (Volkswagen vz) haben sich am Montag in einem freundlichen Gesamtmarkt marktkonform gezeigt. Sie erholten sich mit plus 1,47 Prozent auf 166,20 Euro etwas von ihrem Kursrutsch am Freitag. Der Leitindex Dax (DAX) stieg zugleich um 1,45 Prozent. Ende der vergangenen Woche waren die VW-Papiere trotz der Veröffentlichung eines Rekordgewinns um knapp sieben Prozent auf den tiefsten Schlussstand seit Anfang Dezember abgesackt. Händler sahen insbesondere den Ausblick als Enttäuschung an.

TEILWEISE KURSZIELE GESENKT

    Analysten senkten nun teilweise ihre Kursziele für VW, sehen die längerfristige Entwicklung des Auto-Konzerns aber unter dem Strich weiter positiv. Er zweifele an einem nachhaltigen Ausverkauf der Aktie und sehe auch keine länger andauernde schwierige Phase, die die Stellung des Autobauers als Branchenführer gefährde, kommentierte Analyst Max Warburton von Bernstein Research. Seine Aktieneinstufung beließ er auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 170,00 Euro.

    Commerzbank-Analyst Daniel Schwarz rät unverändert zum Kauf der Aktien und bezeichnet seine Investment-Einschätzung als nach wie vor intakt. Allerdings senkte er sein Kursziel von 205,00 auf 195,00 Euro. Im Ausblick habe Europas größter Autohersteller signalisiert, auf Kosten kurzfristiger Profite im Kerngeschäft weitere Marktanteile gewinnen zu wollen. Die langfristigen Ziele des Konzerns sieht Schwarz aber nicht gefährdet.

VW BLEIBT TOP PICK FÜR JPMORGAN UND BARCLAYS

    VW bleibe sein "Top Pick", auch wenn er seine operativen Gewinnschätzungen (EBIT) für 2013 und 2014 reduziert habe, schrieb JPMorgan-Experte Jose Asumendi. Die Ergebnisse der Niedersachsen für das vierte Quartal 2012 hätten im Rahmen der Markterwartungen gelegen und den Ausblick werte er konservativ. Asumendi blieb bei seinem "Overweight"-Votum, senkte jedoch das Kursziel von 230,00 auf 207,00 Euro. Zudem stehen die Titel auf der "Analyst Focus List" von JPMorgan.

Auch Analyst Michael Tyndall von der Investmentbank Barclays senkte sein Kursziel, hält die Aktie aber weiterhin für die attraktivste im europäischen Autosektor. Er habe nach dem Ausblick des Managements für 2013 allerdings seine Ergebnisschätzung je Aktie um 17 Prozent gesenkt, schrieb er und begründete damit sein von 197 auf 192 Euro reduziertes Kursziel. Seine Einstufung bleibt auf "Overweight"./ajx/ck/he

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant5
  • Alle7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:36 UhrVolkswagen vz buyDeutsche Bank AG
28.01.2015Volkswagen vz buyWarburg Research
27.01.2015Volkswagen vz buyS&P Capital IQ
27.01.2015Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2015Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
12:36 UhrVolkswagen vz buyDeutsche Bank AG
28.01.2015Volkswagen vz buyWarburg Research
27.01.2015Volkswagen vz buyS&P Capital IQ
27.01.2015Volkswagen vz OutperformBNP PARIBAS
22.01.2015Volkswagen vz buyCommerzbank AG
22.01.2015Volkswagen vz Equal weightBarclays Capital
21.01.2015Volkswagen vz NeutralHSBC
13.01.2015Volkswagen vz Equal weightBarclays Capital
10.12.2014Volkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
25.11.2014Volkswagen vz HaltenIndependent Research GmbH
27.01.2015Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
12.01.2015Volkswagen vz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
11.11.2014Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
08.08.2014Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
04.04.2014Volkswagen vz SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Volkswagen AG Vz. (VW AG) Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?