25.02.2013 18:28
Bewerten
(0)

AKTIE IM FOKUS 2: VW fest nach Kursrutsch vom Freitag - Analystenkommentare

    (neu: Schlusskurse, Kommentar von Barclays)

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Vorzüge von Volkswagen (VW) (Volkswagen vz) haben sich am Montag in einem freundlichen Gesamtmarkt marktkonform gezeigt. Sie erholten sich mit plus 1,47 Prozent auf 166,20 Euro etwas von ihrem Kursrutsch am Freitag. Der Leitindex Dax (DAX) stieg zugleich um 1,45 Prozent. Ende der vergangenen Woche waren die VW-Papiere trotz der Veröffentlichung eines Rekordgewinns um knapp sieben Prozent auf den tiefsten Schlussstand seit Anfang Dezember abgesackt. Händler sahen insbesondere den Ausblick als Enttäuschung an.

TEILWEISE KURSZIELE GESENKT

    Analysten senkten nun teilweise ihre Kursziele für VW, sehen die längerfristige Entwicklung des Auto-Konzerns aber unter dem Strich weiter positiv. Er zweifele an einem nachhaltigen Ausverkauf der Aktie und sehe auch keine länger andauernde schwierige Phase, die die Stellung des Autobauers als Branchenführer gefährde, kommentierte Analyst Max Warburton von Bernstein Research. Seine Aktieneinstufung beließ er auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 170,00 Euro.

    Commerzbank-Analyst Daniel Schwarz rät unverändert zum Kauf der Aktien und bezeichnet seine Investment-Einschätzung als nach wie vor intakt. Allerdings senkte er sein Kursziel von 205,00 auf 195,00 Euro. Im Ausblick habe Europas größter Autohersteller signalisiert, auf Kosten kurzfristiger Profite im Kerngeschäft weitere Marktanteile gewinnen zu wollen. Die langfristigen Ziele des Konzerns sieht Schwarz aber nicht gefährdet.

VW BLEIBT TOP PICK FÜR JPMORGAN UND BARCLAYS

    VW bleibe sein "Top Pick", auch wenn er seine operativen Gewinnschätzungen (EBIT) für 2013 und 2014 reduziert habe, schrieb JPMorgan-Experte Jose Asumendi. Die Ergebnisse der Niedersachsen für das vierte Quartal 2012 hätten im Rahmen der Markterwartungen gelegen und den Ausblick werte er konservativ. Asumendi blieb bei seinem "Overweight"-Votum, senkte jedoch das Kursziel von 230,00 auf 207,00 Euro. Zudem stehen die Titel auf der "Analyst Focus List" von JPMorgan.

Auch Analyst Michael Tyndall von der Investmentbank Barclays senkte sein Kursziel, hält die Aktie aber weiterhin für die attraktivste im europäischen Autosektor. Er habe nach dem Ausblick des Managements für 2013 allerdings seine Ergebnisschätzung je Aktie um 17 Prozent gesenkt, schrieb er und begründete damit sein von 197 auf 192 Euro reduziertes Kursziel. Seine Einstufung bleibt auf "Overweight"./ajx/ck/he

Anzeige

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Autokartell
BMW, Daimler und VW - Kartellvorwürfe bringen Chancen für Anleger mit sich
In den vergangenen Tagen mussten die Aktionäre der großen deutschen Autobauer einiges wegstecken. Die Gerüchte über ein mögliches Autokartell schickten die Anteilsscheine der Premium-Hersteller auf Tauchstation. Nun eröffnen sich Chancen für mutige Spekulanten.
15:52 Uhr
14:20 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18:11 UhrVolkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
16:11 UhrVolkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14:01 UhrVolkswagen (VW) vz buyUBS AG
25.07.2017Volkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.07.2017Volkswagen (VW) vz buyequinet AG
16:11 UhrVolkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14:01 UhrVolkswagen (VW) vz buyUBS AG
25.07.2017Volkswagen (VW) vz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.07.2017Volkswagen (VW) vz buyequinet AG
24.07.2017Volkswagen (VW) vz OutperformBNP PARIBAS
18:11 UhrVolkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
13.07.2017Volkswagen (VW) vz HoldDeutsche Bank AG
11.07.2017Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
28.06.2017Volkswagen (VW) vz NeutralMacquarie Research
27.06.2017Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
04.07.2017Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.06.2017Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.06.2017Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.04.2017Volkswagen vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.04.2017Volkswagen vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- VW etwas optimistischer-- Deutsche Bank verdient mehr -- Bayer, Airbus, PayPal, BASF, Allianz im Fokus

MasterCard steigert Gewinn überraschend deutlich. Diese drei Voraussetzungen muss der Bitcoin erfüllen, um eine echte Währung zu werden. Frühere Deutsche-Bank-Vorstände verzichten auf Boni. Tesla-Aktie: UBS gibt sich pessimistisch für Tesla-Quartalszahlen. Facebook nach Zahlen mit Allzeithoch.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Amazon906866
Facebook Inc.A1JWVX
Nordex AGA0D655
Allianz840400
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Porsche Holding SE VzPAH003
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750