03.12.2012 10:37
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS: EADS sehr fest nach Plänen über neue Aktionärsstruktur

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von EADS haben am Montag spürbar zugelegt. Im Vormittagshandel gewannen die Anteilsscheine des größten europäischen Luft- und Raumfahrtunternehmen im MDAX (MDAX) 2,79 Prozent auf 26,485 Euro. Der Index mittelgroßer Werte rückte zugleich um 0,72 Prozent vor.

 

    EADS bestätigte an diesem Tag Gespräche seiner Großaktionäre über eine Neuordnung der Aktionärsstruktur und teilte zudem mit, auch selbst daran "aktiv" beteiligt zu sein. Laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" wollen die an EADS mit zurzeit noch knapp über 50 Prozent beteiligten Staaten, Frankreich, Deutschland und Spanien, ihren Anteil auf insgesamt knapp 30 Prozent reduzieren. Laut der "Financial Times Deutschland" wolle EADS dabei auch selbst milliardenschwere Aktienrückkäufe tätigen. Frankreich und Deutschland wollen ihren Anteil offenbar auf je zwölf Prozent reduzieren, Spanien von 5,6 auf 4 Prozent. Mit zusammen 28 Prozent gebe es damit noch Spielraum bis zur Schwelle von 30 Prozent, ab der ein Übernahmeangebot an alle Aktionäre erforderlich wäre.

 

ANALYST: GRÖSSERE KLARHEIT ÜBER PLÄNE STÜTZT

 

    Analyst Christophe Menard von Kepler Research zufolge erhält der Aktienkurs aktuell Auftrieb, da sich nun eine größere Klarheit über die Pläne der Großaktionäre und deren Umsetzung abzeichnet. EADS dürfe bis zu zehn Prozent eigene Aktien zurückkaufen, was einem Wert von aktuell etwa zwei Milliarden Euro entspreche. Eine solche Rückkaufstrategie ist laut Menard "sinnvoll und auch möglich" in Anbetracht der erwarteten Netto-Cash-Situation von 10,3 Milliarden Euro bis Jahresende. Der potenzielle Aktienüberhang, der durch die Pläne der Großaktionäre auf den Markt käme, reduziere sich damit auf 8 Prozent. "Ein solcher Verkauf könnte ordnungs- und zeitgemäß organisiert werden, vor allem da auch Großaktionär Lagardere plant, 7,5 Prozent an EADS gegen Ende des neuen Jahres abzustoßen", kommentierte er. Sein Anlageurteil für die Aktie lautet "Buy" mit einem Kursziel von 32,00 Euro./ck/rum

 

Nachrichten zu Airbus Group SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus Group SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.08.2016Airbus Group SE kaufenDZ BANK
16.08.2016Airbus Group SE buyDeutsche Bank AG
15.08.2016Airbus Group SE overweightBarclays Capital
08.08.2016Airbus Group SE buyKepler Cheuvreux
08.08.2016Airbus Group SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.08.2016Airbus Group SE kaufenDZ BANK
16.08.2016Airbus Group SE buyDeutsche Bank AG
15.08.2016Airbus Group SE overweightBarclays Capital
08.08.2016Airbus Group SE buyKepler Cheuvreux
08.08.2016Airbus Group SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.2016Airbus Group SE HaltenIndependent Research GmbH
27.07.2016Airbus Group SE HoldS&P Capital IQ
20.07.2016Airbus Group SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.07.2016Airbus Group SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.07.2016Airbus Group SE HaltenIndependent Research GmbH
28.07.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.07.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.11.2014Airbus Group (ehemals EADS) UnderperformCredit Suisse Group
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow schließt leichter -- Apple-Chef Tim Cook wendet sich mit offenem Brief an EU -- Cryan: Deutsche Bank sucht nicht nach Partnern im deutschen Markt -- Monsanto, VW im Fokus

Commerzbank-Chef sieht keinen Grund für Kapitalerhöhung. Weiter Unstimmigkeit in der US-Notenbank. Scheidender adidas-Chef Hainer rechnet mit zweistelligem Wachstum in USA. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge. Betriebsräte von thyssenKrupp in Sorge.
Welche Schönheit verdient am meisten?
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?