12.03.2013 09:06
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS: Fraport sehr schwach bei L&S - Zahlen, Ausblick enttäuschen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Fraport sind am Dienstag nach Zahlen und dem Ausblick des Frankfurter Flughafenbetreibers vorbörslich unter Druck geraten. Die Aktien von waren am Morgen bei Lang & Schwarz mit minus 2,63 Prozent schwächster Wert im MDAX (MDAX). Der X-Dax als außerbörslicher Marktindikator stand 0,09 Prozent unter dem Xetra-Schluss.

    Händler zeigten sich in einer ersten Reaktion von den Zahlen und dem Ausblick enttäuscht. Beide Angaben lägen unter den Markterwartungen. Fraport geht nach einem schwachen Wintergeschäft mit gedämpften Erwartungen in den Rest des Jahres. An Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt dürfte die Zahl der Fluggäste 2013 auf dem Niveau des Vorjahres bleiben, hieß es am Morgen. Umsatz und operativer Gewinn (EBITDA) sollen zwar steigen, der Überschuss allerdings sinken.

    "Die Zahlen für 2012 sind im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, der Ausblick auf 2013 ist vorsichtig", sagte Analyst Robert Czerwensky von der DZ Bank. Beim Nettoergebnis sei die durchschnittliche Analystenprognose (Konsens) allerdings nach der starken Entwicklung der ersten neun Monate etwas zu optimistisch gewesen. Eine höhere Steuerquote habe nun belastet. Wie erwartet sei der Dividendenvorschlag stabil. Der aus seiner Sicht konservative Ausblick sei indes für ihn keine Überraschung. Vor diesem Hintergrund sieht der Experte Kursschwächen als günstige Kaufgelegenheit./fat/rum

Nachrichten zu Fraport AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fraport AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.04.2016Fraport buyKepler Cheuvreux
25.04.2016Fraport SellUBS AG
25.04.2016Fraport buySociété Générale Group S.A. (SG)
22.04.2016Fraport buyequinet AG
22.04.2016Fraport ReduceCommerzbank AG
28.04.2016Fraport buyKepler Cheuvreux
25.04.2016Fraport buySociété Générale Group S.A. (SG)
22.04.2016Fraport buyequinet AG
14.04.2016Fraport buyWarburg Research
12.04.2016Fraport buyequinet AG
14.04.2016Fraport NeutralBNP PARIBAS
12.04.2016Fraport HoldCommerzbank AG
08.04.2016Fraport NeutralNomura
07.04.2016Fraport HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.04.2016Fraport NeutralMacquarie Research
25.04.2016Fraport SellUBS AG
22.04.2016Fraport ReduceCommerzbank AG
21.04.2016Fraport UnderweightBarclays Capital
04.04.2016Fraport SellUBS AG
21.03.2016Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fraport AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX unter 10.000 Punkten -- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Rückschlag für US-Mobilfunker Sprint. Edelmetalle bei Anlegern wieder stärker gefragt. Pfizer schlägt sich besser als erwartet. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen. Infineon muss bei Umsatzprognose leicht zurückrudern. Apple-Chef geht ins Fernsehen: "Riesige Überreaktion" der Wall Street.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?