14.02.2013 11:57
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS: Puma bleibt nach Zahlen im Plus - Strategie von PPR im Fokus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Puma-Aktien (PUMA SE) haben sich am Donnerstag nach Zahlen gegen den abrutschenden Markt moderat im Plus gehalten. Die Anteile an dem Sportartikelhersteller verbesserten sich am späten Vormittag um 0,56 Prozent auf 232,85 Euro. Der MDAX (MDAX) verlor 0,59 Prozent.

 

    Die Ergebnisse 2012 sind der ersten Einschätzung eines Börsianers zufolge "einen Tick besser als erwartet" ausgefallen. Händler Andreas Lipkow von Kliegel & Hafner sagte indes: "Die Sportkonzerne haben in den vergangenen Jahren von vielen Sonderfaktoren wie Sommerolympiade oder Fußball-WM profitiert - somit trifft sie nun die nachlassende Konsumfreude umso härter." Aus seiner Sicht wird sei es zunächst eine Herausforderung die nachlassende Gewinndynamik auszugleichen. Das laufende Geschäftsjahr stehe zudem unter dem Stern der Restrukturierung.

 

HOFFNUNG AUF ANTEILSERHÖHUNG DURCH PPR STÜTZT

 

    "Nach hervorragenden 2000er-Jahren kämpft Puma seit geraumer Zeit mit sinkenden Margen sowie der nahezu perfekt aufgestellten Konkurrenz von Adidas. Der größte Konzernumbau seit 20 Jahren fordert unerwartet hohen Tribut - rote Zahlen im vierten Quartal sind die Folge", analysiert auch Daniel Saurenz vom Investmentportal Feingold-Research. Bei einem erfolgreichen Umbau sollte es ab 2014 wieder aufwärts gehen. Dabei müsse sich Puma aber auch in Sachen Image wieder verbessern. "Gerade bei jungen Leuten hat die Marke gegenüber Adidas an Standing verloren", sagte Saurenz weiter.

 

    Ein anderer Händler sieht die Zahlen des Sportartikelherstellers aber als "fast egal" an. Bei der Aktie warteten Anleger vor allem darauf, dass der Großaktionär Pinault-Printemps-Redoute (PPR) den Anteil erhöht. In die Kerbe schlagen auch der Redakteur des Bernecker Börsenbriefes "AB.Daily". Vor den Zahlen sah er ein womöglich schlechtes Ergebnis als möglichen Anlass für den französischen Großaktionär, eine Übernahme zu erwägen: "PPR ist dafür bekannt und gerissen genug, so etwas zu nutzen. Wir legen uns auf die Lauer."/fat/rum

 

Nachrichten zu PUMA SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu PUMA SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.02.2017PUMA SE HoldHSBC
14.02.2017PUMA SE HoldKepler Cheuvreux
13.02.2017PUMA SE HoldBaader Bank
13.02.2017PUMA SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.02.2017PUMA SE HoldWarburg Research
13.02.2017PUMA SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.01.2017PUMA SE buyDeutsche Bank AG
13.01.2017PUMA SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.2016PUMA SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2016PUMA SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.02.2017PUMA SE HoldHSBC
14.02.2017PUMA SE HoldKepler Cheuvreux
13.02.2017PUMA SE HoldBaader Bank
13.02.2017PUMA SE HoldWarburg Research
10.02.2017PUMA SE HoldBaader Bank
10.02.2017PUMA SE UnderweightBarclays Capital
11.11.2016PUMA SE VerkaufenIndependent Research GmbH
11.11.2016PUMA SE SellGoldman Sachs Group Inc.
11.11.2016PUMA SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.11.2016PUMA SE SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für PUMA SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BASFBASF11
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BayerBAY001
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Infineon Technologies AG623100
adidas AGA1EWWW
CommerzbankCBK100
Siemens AG723610