14.02.2013 11:57
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS: Puma bleibt nach Zahlen im Plus - Strategie von PPR im Fokus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Puma-Aktien (PUMA SE) haben sich am Donnerstag nach Zahlen gegen den abrutschenden Markt moderat im Plus gehalten. Die Anteile an dem Sportartikelhersteller verbesserten sich am späten Vormittag um 0,56 Prozent auf 232,85 Euro. Der MDAX (MDAX) verlor 0,59 Prozent.

 

    Die Ergebnisse 2012 sind der ersten Einschätzung eines Börsianers zufolge "einen Tick besser als erwartet" ausgefallen. Händler Andreas Lipkow von Kliegel & Hafner sagte indes: "Die Sportkonzerne haben in den vergangenen Jahren von vielen Sonderfaktoren wie Sommerolympiade oder Fußball-WM profitiert - somit trifft sie nun die nachlassende Konsumfreude umso härter." Aus seiner Sicht wird sei es zunächst eine Herausforderung die nachlassende Gewinndynamik auszugleichen. Das laufende Geschäftsjahr stehe zudem unter dem Stern der Restrukturierung.

 

HOFFNUNG AUF ANTEILSERHÖHUNG DURCH PPR STÜTZT

 

    "Nach hervorragenden 2000er-Jahren kämpft Puma seit geraumer Zeit mit sinkenden Margen sowie der nahezu perfekt aufgestellten Konkurrenz von Adidas. Der größte Konzernumbau seit 20 Jahren fordert unerwartet hohen Tribut - rote Zahlen im vierten Quartal sind die Folge", analysiert auch Daniel Saurenz vom Investmentportal Feingold-Research. Bei einem erfolgreichen Umbau sollte es ab 2014 wieder aufwärts gehen. Dabei müsse sich Puma aber auch in Sachen Image wieder verbessern. "Gerade bei jungen Leuten hat die Marke gegenüber Adidas an Standing verloren", sagte Saurenz weiter.

 

    Ein anderer Händler sieht die Zahlen des Sportartikelherstellers aber als "fast egal" an. Bei der Aktie warteten Anleger vor allem darauf, dass der Großaktionär Pinault-Printemps-Redoute (PPR) den Anteil erhöht. In die Kerbe schlagen auch der Redakteur des Bernecker Börsenbriefes "AB.Daily". Vor den Zahlen sah er ein womöglich schlechtes Ergebnis als möglichen Anlass für den französischen Großaktionär, eine Übernahme zu erwägen: "PPR ist dafür bekannt und gerissen genug, so etwas zu nutzen. Wir legen uns auf die Lauer."/fat/rum

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu PUMA SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu PUMA SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.01.2015PUMA SE Holdequinet AG
15.01.2015PUMA SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.12.2014PUMA SE UnderweightBarclays Capital
17.12.2014PUMA SE HoldWarburg Research
10.11.2014PUMA SE NeutralBNP PARIBAS
13.06.2014PUMA SE kaufenBankhaus Lampe KG
27.06.2013PUMA SE kaufenHSBC
04.02.2013PUMA SE kaufenExane-BNP Paribas SA
13.12.2012PUMA SE outperformExane-BNP Paribas SA
25.10.2012PUMA SE outperformExane-BNP Paribas SA
23.01.2015PUMA SE Holdequinet AG
17.12.2014PUMA SE HoldWarburg Research
10.11.2014PUMA SE NeutralBNP PARIBAS
10.11.2014PUMA SE HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2014PUMA SE Holdequinet AG
15.01.2015PUMA SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.12.2014PUMA SE UnderweightBarclays Capital
28.10.2014PUMA SE SellGoldman Sachs Group Inc.
24.10.2014PUMA SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.09.2014PUMA SE UnderweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für PUMA SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr PUMA SE Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX um die Nulllinie -- Griechenlands Finanzmärkte nach ersten Regierungsmaßnahmen stark unter Druck -- VW, Audi und Porsche rufen mehr als 93.500 Autos zurück -- Apple, JPMorgan, Yahoo im Fokus

Halbleiter-Werte profitieren von Apple und STMicroelectronics. Dirk Müller: Der DAX ist unkalkulierbar. Cyanogen-CEO: "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen". Gfk-Index steigt mehr als erwartet. Facebook dürfte Umsatz um rund 46 Prozent steigern. STMicro rechnet mit weiterem Umsatzrückgang.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?