25.04.2012 10:02
Bewerten
 (0)

AKTIE IM FOKUS: SAP am Dax-Ende schwächer - Endgültige Zahlen ohne Überraschung

    FRANKFURT (dpa-AFX) - SAP sind am Mittwoch nach endgültigen Zahlen mit moderaten Verlusten ans Dax-Ende gerutscht. Die Anteile an Europas größtem Softwareanbieter verbilligten sich in der ersten dreiviertel Stunde um 0,59 Prozent auf 49,000 Euro. Der Dax (DAX) legte dagegen 0,68 Prozent zu.

 

    Ein Händler sprach von einem nur gemischten Bild und zeigte sich von der Gewinnentwicklung enttäuscht. Der Überschuss stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal von 403 auf 444 Millionen Euro. Am Markt war ein etwas höherer Gewinn erwartet worden. Der Kapitalzufluss sei zwar stark gewesen, sagte ein Händler. Neue Anwendungen wie die Datensoftware Hana sowie Produkte für die Cloud und mobile Geräte starteten aber schwach.

 

    Die endgültigen Zahlen sind auch laut Analyst Oliver Finger von der DZ Bank ohne größere Überraschungen geblieben. Die zuvor veröffentlichten Eckdaten seien bestätigt worden und auch der zuversichtliche Ausblick sei schon bekannt. Der schwächere Jahresauftakt werde durch den optimistischen Ausblick für das zweite Quartal mit einem erwarteten Wachstum im Geschäft mit Software und software-bezogenen Dienstleistungen (SSRS) kompensiert. Er dürfte nur kleinere Änderungen an seinem Bewertungsmodell vornehmen./fat/rum

 

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.12.2016SAP SE OutperformCredit Suisse Group
27.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
18.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
10.11.2016SAP SE buyNomura
25.10.2016SAP SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.12.2016SAP SE OutperformCredit Suisse Group
27.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
18.11.2016SAP SE overweightMorgan Stanley
10.11.2016SAP SE buyNomura
24.10.2016SAP SE kaufenDZ BANK
25.10.2016SAP SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.10.2016SAP SE HoldDeutsche Bank AG
24.10.2016SAP SE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
21.10.2016SAP SE HoldKepler Cheuvreux
30.09.2016SAP SE Sector PerformRBC Capital Markets
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
11.10.2016SAP SE ReduceOddo Seydler Bank AG
21.09.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
06.09.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt kräftig im Plus -- Wall Street auf Rekordhoch -- E.ON und RWE heben nach BVG-Urteil ab -- OPEC will weitere Förderstaaten zu Drosselung bewegen -- Uniper, innogy,BVB im Fokus

Novartis erwägt offenbar Verkauf von älteren Arzneien. Brexit-Unterhändler Barnier will Einigung mit London bis Oktober 2018. Allianz senkt laufende Verzinsung bei Lebensversicherungen. McDonald's behält angeblich Minderheitsanteil an China-Geschäft.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?