25.02.2013 10:42
Bewerten
(0)

AKTIE IM FOKUS: VW sehr fest nach Kursrutsch vom Freitag - Analystenkommentare

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Vorzüge von Volkswagen (VW) (Volkswagen vz) haben sich am Montag in einem freundlichen Gesamtmarkt sehr fest gezeigt und damit von ihrem Kursrutsch Ende der vergangenen Woche ein Stück weit erholt. Im frühen Geschäft ging es für die Titel des Wolfsburger Autobauers um 2,78 Prozent auf 168,35 Euro hoch. Damit waren sie einer der stärksten Werte im Leitindex Dax (DAX), der zeitgleich um 1,04 Prozent vorrückte.

    Am Freitag waren die VW-Papiere trotz der Veröffentlichung eines Rekordgewinns um knapp sieben Prozent auf den tiefsten Schlussstand seit Anfang Dezember abgesackt. Händler sahen insbesondere den Ausblick als Enttäuschung an.

TEILWEISE KURSZIELE GESENKT

    Analysten senkten nun teilweise ihre Kursziele für VW, sehen die längerfristige Entwicklung des Auto-Konzerns aber unterm Strich weiter positiv. Er zweifele an einem nachhaltigen Ausverkauf der Aktie und sehe auch keine länger andauernde schwierige Phase, die die Stellung des Autobauers als Branchenführer gefährde, kommentierte Analyst Max Warburton von Bernstein Research. Seine Aktieneinstufung beließ er auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 170,00 Euro.

    Commerzbank-Analyst Daniel Schwarz rät unverändert zum Kauf der Aktien und bezeichnet seine Investment-Einschätzung als nach wie vor intakt. Allerdings senkte er sein Kursziel von 205,00 auf 195,00 Euro. Im Ausblick habe Europas größter Autohersteller signalisiert, auf Kosten kurzfristiger Profite im Kerngeschäft weitere Marktanteile gewinnen zu wollen. Die langfristigen Ziele des Konzerns sieht Schwarz aber nicht gefährdet.

    VW bleibe sein "Top Pick", auch wenn er seine operativen Gewinnschätzungen (EBIT) für 2013 und 2014 reduziert habe, schrieb JPMorgan-Experte Jose Asumendi in seinem Kommentar. Die Ergebnisse der Niedersachsen für das vierte Quartal 2012 hätten im Rahmen der Markterwartungen gelegen und den Ausblick werte er konservativ. Asumendi blieb bei seinem "Overweight"-Votum, senkte jedoch das Kursziel von 230,00 auf 207,00 Euro. Zudem stehen die Titel auf der "Analyst Focus List" von JPMorgan./ajx/rum

Anzeige

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.04.2017Volkswagen (VW) vz HoldCommerzbank AG
25.04.2017Volkswagen (VW) vz OutperformBNP PARIBAS
24.04.2017Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
24.04.2017Volkswagen (VW) vz buyHSBC
24.04.2017Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
25.04.2017Volkswagen (VW) vz OutperformBNP PARIBAS
24.04.2017Volkswagen (VW) vz buyHSBC
24.04.2017Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
20.04.2017Volkswagen (VW) vz Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
19.04.2017Volkswagen (VW) vz kaufenJP Morgan Chase & Co.
27.04.2017Volkswagen (VW) vz HoldCommerzbank AG
24.04.2017Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
21.04.2017Volkswagen (VW) vz market-performBernstein Research
19.04.2017Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
19.04.2017Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
07.04.2017Volkswagen vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.04.2017Volkswagen vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.03.2017Volkswagen vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.03.2017Volkswagen vz UnderperformJefferies & Company Inc.
15.03.2017Volkswagen vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX stabil -- Asiens Börsen im Minus -- Amazon mit kräftigem Gewinnsprung -- Conti wächst stärker als erwartet -- Linde mit gutem Jahresstart -- Intel, Microsoft, Alphabet im Fokus

RBS schafft nach Durststrecke wieder Quartalsgewinn. Angst vor Zuckerpreis-Schwäche verschärft Südzucker-Abwärtstrend. Barclays schneidet im Handelsgeschäft schwach ab - Aktie verliert deutlich. Honda beschleunigt kräftig. Citigroup-Manager wird angeblich Finanzchef bei der Deutschen Bank. Sharp dämmt Verluste ein.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
Munich Re SE (ex Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG)843002
AURELIUSA0JK2A
BASFBASF11
Lufthansa AG823212
AIXTRON SEA0WMPJ
Allianz840400
Amazon.com Inc.906866
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750