06.02.2013 17:53
Bewerten
 (0)

AKTIEN IM FOKUS 2: Stahlwerte gefragt - Zahlen von ArcelorMittal gut aufgenommen

    (neu: Schlusskurse)

 

    FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX) - Stahlwerte haben am Mittwoch von positiv aufgenommenen Quartalszahlen und dem Ausblick des Konzerns ArcelorMittal profitiert. Die Titel des weltgrößten Branchenvertreters schlossen 1,05 Prozent höher bei 12,56 Euro. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) sank hingegen um mehr als ein Prozent.

 

    Die deutlichen Gewinne bei den Papieren von ArcelorMittal verhalfen Händlern zufolge auch deutschen Stahlwerten zu Kursgewinnen. Die Aktien von Klöckner & Co (KlöCo) (KloecknerCo) und Salzgitter verteuerten sich um knapp ein Prozent beziehungsweise 1,31 Prozent. Lediglich die ThyssenKrupp-Papiere (ThyssenKrupp) fielen um 0,37 Prozent. Der deutsche Leitindex Dax (DAX) verlor 1,09 Prozent und der Index mittelgroßen Werte (MDAX) sank um 0,05 Prozent.

 

ERGEBNIS UND UMSATZ VON ARCELORMITTAL BESSER ALS GEDACHT

 

    Die schwache globale Wirtschaft hatte ArcelorMittal zwar zum Jahresende tief in die roten Zahlen gerissen, dennoch fiel das operative Ergebnis besser aus als gedacht. Auch der Verlust sei unter dem Strich geringer ausgefallen als befürchtet, meinten Börsianer. Zudem überraschte der Umsatz positiv.

 

    Erfreulich sei zudem der leichte Optimismus für 2013. Es gebe einige zaghafte Anzeichen für eine Besserung. Unternehmenschef Lakshmi Mittal rechnet damit, dass das Stahlgeschäft dieses Jahr profitabler wird.

 

ANALYSTEN SKEPTISCH

 

    Analysten bewerteten die Zahlen und den Ausblick von ArcelorMittal kritischer als die Anleger. Die Commerzbank etwa hielt an ihrem "Hold"-Votum und dem Kursziel von 13,00 Euro fest. Die bereinigten Resultate seien schwach, schrieb der Fachmann Ingo-Martin Schachel in einer Studie. Die Unternehmensprognosen für 2013 hätten die erwartet recht große Bandbreite. Der Experte geht nicht davon aus, dass sich seine Schätzungen für das laufende Jahr in größerem Umfang ändern.

 

    Analyst Stefan Freudenreich von der Frankfurter Investmentbank Equinet meinte, der Ausblick für die Stahlmärkte in den 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union bleibe trübe. Deshalb bewertet er die Titel von Salzgitter weiterhin mit "Hold". Die Aktien von ThyssenKrupp aber empfiehlt der Experte unverändert zum Kauf. Die Technologie-Sparte entwickele sich solide und ein Verkauf der Stahlaktivitäten in Amerika dürfte den Kurs antreiben./edh/la/he

 

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.09.2016thyssenkrupp overweightMorgan Stanley
23.09.2016thyssenkrupp buyWarburg Research
23.09.2016thyssenkrupp OutperformBNP PARIBAS
20.09.2016thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
20.09.2016thyssenkrupp NeutralMacquarie Research
26.09.2016thyssenkrupp overweightMorgan Stanley
23.09.2016thyssenkrupp buyWarburg Research
23.09.2016thyssenkrupp OutperformBNP PARIBAS
20.09.2016thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
15.09.2016thyssenkrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
20.09.2016thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
20.09.2016thyssenkrupp NeutralMacquarie Research
13.09.2016thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
29.08.2016thyssenkrupp HaltenBankhaus Lampe KG
23.08.2016thyssenkrupp Equal weightBarclays Capital
11.08.2016thyssenkrupp SellS&P Capital IQ
12.02.2016thyssenkrupp SellS&P Capital IQ
26.01.2016thyssenkrupp SellUBS AG
09.12.2015thyssenkrupp SellUBS AG
23.09.2015ThyssenKrupp ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
News von

Heute im Fokus

DAX schwach -- Dow dreht ins Plus -- Deutsche Bank-Aktie mit neuem Allzeittief -- TV-Duell mit Schlagabtausch Trump-Clinton -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende in Gefahr -- Twitter im Fokus

Erste Bilder aufgetaucht: Google bringt neue Smartphones auf den Markt. American Express-Aktie steigt: Anleger erhalten mehr Dividende. Lufthansa-Aktie verliert: Aufsichtsrat entscheidet wohl zu Air-Berlin-Deal. EZB und Chinas Notenbank verlängern Währungsswap um drei Jahre.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?