26.02.2013 14:37
Bewerten
 (0)

ANALYSE: Equinet belässt Fresenius nach Zahlen auf 'Accumulate'

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Fresenius (Fresenius SECo) nach Zahlen auf "Accumulate" mit einem Kursziel von 99,00 (Kurs: 93,25) Euro belassen. Die Ergebnisse des Gesundheits- und Krankenhauskonzerns im vierten Quartal hätten seine und die Marktprognosen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Konrad Lieder in einer Studie vom Dienstag. Der Umsatz habe leicht über den Erwartungen gelegen.

    Mit Blick auf die einzelnen Sparten seien die Resultate der Dialyse-Tochter Fresenius Medical Care (FMC) (Fresenius Medical Care) etwas hinter den Schätzungen zurückgeblieben. Die Infusionstochter Kabi habe besser als erwartete Zahlen berichtet, aber beim Margenausblick enttäuscht. Bei der Kliniksgruppe Helios hätten Ergebnis und Ausblick die Schätzungen getroffen und beim Krankenhaus-Entwickler Vamed hätten die Umsätze über den Erwartungen gelegen, der Ausblick sei hingegen ohne Überraschungen gewesen.

    Die Aussagen des Managements, dass das Konzernergebnis 2013 währungsbereinigt um 7 bis 12 Prozent und der Umsatz um 7 bis 10 Prozent steigen soll, entspricht laut Lieder ebenfalls weitgehend den Markterwartungen. Er will nun sein Bewertungsmodell überarbeiten. Das Anlageurteil "Accumulate" werde solange bestätigt.

    Entsprechend der Einstufung "Accumulate" rechnen die Analysten von Equinet mit einem Gesamtertrag der Aktien in den kommenden zwölf Monaten von 10 bis 20 Prozent./ck/rum

    Analysierendes Institut Equinet.

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Relevant5
  • Alle+
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17:11 UhrFresenius SECo overweightJP Morgan Chase & Co.
12:26 UhrFresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
09:41 UhrFresenius SECo buySociété Générale Group S.A. (SG)
26.02.2015Fresenius SECo HoldKepler Cheuvreux
26.02.2015Fresenius SECo buyDeutsche Bank AG
17:11 UhrFresenius SECo overweightJP Morgan Chase & Co.
09:41 UhrFresenius SECo buySociété Générale Group S.A. (SG)
26.02.2015Fresenius SECo buyDeutsche Bank AG
26.02.2015Fresenius SECo overweightJP Morgan Chase & Co.
26.02.2015Fresenius SECo overweightMorgan Stanley
12:26 UhrFresenius SECo NeutralCredit Suisse Group
26.02.2015Fresenius SECo HoldKepler Cheuvreux
26.02.2015Fresenius SECo HaltenIndependent Research GmbH
26.02.2015Fresenius SECo HoldJefferies & Company Inc.
25.02.2015Fresenius SECo HoldKepler Cheuvreux
07.12.2010Fresenius Vz verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
13.08.2010Fresenius Vz verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
01.04.2010Fresenius VZ "reduce"SEB AG
31.03.2010Fresenius VZ verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
18.09.2008Fresenius sellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fresenius SE & Co. KGaA (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Fresenius SE & Co. KGaA (St.) Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?